Eiskunstlaufwettbewerbe am 26.02. – Zeiten in MEZ


8th Asian Winter Games

04.00 Uhr Kür der Herren mit 06:17:30 Uhr Denis Ten, 06:25:50 Uhr Misha Ge, 06:50 Uhr Grupppe 4 mit Jinseo Kim, Brendan Frazier, Takahito Mura, Han Yan, Shoma Uno, Boyang Jin

Livestream Kür der Herren


Challenge Cup 2017

08.25 Uhr Kür der Damen mit Yasmine Kimiko Yamada, Shaline Rüegger (beide SUI), Jennifer Schmidt (GER), Joshi Helgesson (SWE), Loena Hendrickx (BEL)
12:25 Uhr Kür der Herren mit Tim Huber (SUI), Jorik Hendrickx (BEL)

Livestream

Advertisements

Challenge Cup 2017: Der zweite Tag


Vier Kurzprogramme standen heute auf dem Ablaufplan des Challenge Cup 2017. Einige davon sahen Teilnehmer aus Deutschland und/oder der Schweiz am Start. Bei den Juniorinnen belegt die Schweizerin Andrea Anliker mit 42.21 Punkten den vierten Rang.

Ergebnis des Kurzprogramms

Jennifer Schmidt (GER) erhielt bei den Damen 47.33 Punkten und ist vorerst Neunte. Die Schweizer Läuferinnen Shaline Rüegger (44.76) und Yasmine Kimiko Yamada (36.09) nehmen die Plätze 12 und 19 ein. Spitzenreiterin ist die Belgierin Loena Hendrickx (62.54) vor der Schwedin Joshi Helgesson (56.07) und Caroline Zhang (54.18) aus den USA. Die favorisierte Französin Mae Berenice Meite wurde zwar aufgerufen, erschien aber nicht.

Ergebnis des Kurzprogramms

Weiterlesen

8th Asian Winter Games 2017: Der zweite Tag


Das größte Interesse am zweiten Tag der 8th Asian Winter Games dürfte das Kurzprogramm der Herren für sich beansprucht haben, denn hier waren einige Weltklasseläufer am Start. Nach dem Kurzprogramm liegen zwischen den vier besten Läufern nur zweieinhalb Punkte. In Führung liegt der Chinese Boyang Jin. Er musste zwar zu Beginn seiner Kombination nach dem vierfachen Lutz mit der Hand auf das Eis und konnte den folgenden dreifachen Toeloop nur mit Mühe stehen. Außerdem zeigte er den dreifachen Axel und den vierfachen Toeloop. Dafür gab es 92.86 Punkte.

Weiterlesen

Ge vor Karriereende


Am Rande der Four Continents hatte Misha Ge (UZB) sein Karriereende angekündigt. Einen Termin gibt es aber nicht. Im Interview mit RIA Novosti blieb er auch heute vage: „Das war sicher einer meiner letzten 4CC.“ An den olympischen Spielen im nächsten Jahr wird er aber mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht als Aktiver teilnehmen: „Ich werde versuchen zu den Olympischen Spielen zukommen. Vielleicht in einer anderen Rolle. Ich hoffe, dass ich eine Chance in einer anderen Funktion habe.“

ISU Four Continents Championships 2017: Chens erster großer Sieg


Nathan Chen
Nathan Chen
Foto: K.H. Krebs

Nathan Chen (USA) hat bei den ISU Four Continents Championships 2017 seinen ersten großen Sieg gelandet und sich mit 307,46 Punkten auf den dritten Platz in der Bestenliste katapultiert. Er verbesserte sich damit um 20 Punkte. In der Kür zeigte er als erster Läufer fünf Vierfache. Er begann stark mit 4LZ+3T, 4F, 4T, 4+2T. Später sollte noch der vierfache Salchow folgen. Anders als im Kurzprogramm unterliefen ihm diesmal auch ein paar kleinere Fehler. So blieb der dritte Sprung in der Kombination 3A+2T+2T als invalides Element ohne Wertung und beim dreifachen Axel hatte er ordentliche Probleme. So belegte er in der Kür mit 204.34 Punkten den zweiten Rang, hatte aber den höchsten technischen Wert aller Läufer. Damit steigerte er sich in der Kür um sechseinhalb Punkte.

Weiterlesen

Bavarian Open 2017: Der vierte Tag


Vom heutigen vierten Tag der Bavarian Open gibt es eine Menge zu berichten, denn insgesamt standen fünf Wettbewerbe der Junioren und Senioren auf dem Programm. In chronologischer Reihenfolge: Bei den Junior-Paaren gibt es eine Doppelführung für Kanada. Lori-Ann Matte / Thierry Farland führen mit 58.18 Punkten vor Evelyn Walsh / Trennt Michaud (55.26). Rang drei geht an Alexandria Yao / Austin Hale (47.13) aus den USA. Talisa Thomalla / Robert Kunkel (GER) belegen mit 45.80 Punkten den vierten Rang. Das noch recht neue deutsche Paar Lena Kreitmeier / Anton Kempf, beides ehemalige Einzelläufer, erzielte 36.20 Punkte und liegt auf dem neunten Rang.

Ergebnis des Kurzprogramms

Weiterlesen