Advertisements

Home » Posts tagged 'Herren'

Tag Archives: Herren

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

Kommende Veranstaltungen

  • Ice Mall Cup 20. Februar 2019 – 23. Februar 2019 ICE PARK & Mall, Kampen 8 Eilat
  • TallinK Hotels Cup 20. Februar 2019 – 24. Februar 2019 Škoda Ice Rink, Haabersti 3, Tallinn, Estonia
  • Challenge Cup 21. Februar 2019 – 24. Februar 2019 Schaatscentrum “De Uithof”Jaap Edenweg 10 The Hague
  • Cup of Tyrol 25. Februar 2019 – 3. März 2019 Olympia World Innsbruck, Olympiastraße 10, 6020 Innsbruck, Österreich
  • Budapest Cup 28. Februar 2019 – 3. März 2019 TÜSKECSARNOK – ICE HALL, HU-1117 Budapest, Magyar tudósok körútja 7
Werbeanzeigen

Jegvirag Cup 2019: Der zweite Tag

Mit der Kür der Damen und der Kür der Herren ging heute der Jegvirag Cup 2019 zu Ende.

Bei den Damen gewann  Anastasia GOZHVA aus der Ukraine, die sich mit 136.15 Punkten vom dritten auf den ersten Platz verbesserte. Nicole SCHOTT (GER) die nach dem Kurzprogramm noch Fünfte war, gewann heute die Kür mit 89.97 Punkten, blieb damit aber 15 Punkte unter ihrer Saisonbestleistung. In der Kür zeigte sie viele Sprünge nur doppelt, dazu waren zwei ihrer vier dreifachen unterrotiert. Insgesamt wurde sie mit 134.99 Punkten Zweite. Dabei fehlten ihr 30 Zähler an ihrem besten Saisonergebnis. Rang drei geht mit 130.51 Punkten an Morgan FLOOD aus Aserbaidschan. Mit 113.55 Punkten behauptete Alisa STOMAKHINA (AUT) ihren sechsten Rang.

Ergebnis der Kür
Judges Scores
Endergebnis

(mehr …)

Advertisements
Werbeanzeigen

Jegvirag Cup 2019: Der erste Tag

Am ersten Tag des Jegvirag Cup 2019 wurden unter anderem die Kurzprogramme der Damen und der Herren ausgetragen.

Bei den Damen führt  Antonina DUBININA aus Serbien, die 51.27 Punkte erhielt. Den zweiten Platz belegt mit 49.55 Punkten Morgan FLOOD aus Aserbaidschan. Dritte ist die Ukrainerin Anastasia GOZHVA (46.69). Nicole SCHOTT ist weiterhin weit von einer WM-Form entfernt. Zu Beginn ist ihr dreifacher Flip unterrotiert, dann stürzt sie beim dreifachen Toeloop zu Beginn der Kombination. Sie blieb mit 45.02 Punkten zehn Zähler unter ihrer Saisonbestleistung und belegt den fünften Rang. Einen Platz hinter ihr liegt die Österreicherin Alisa STOMAKHINA mit 40.67 Punkten.

Ergebnis des Kurzprogramms
Judges Scores

(mehr …)

ISU Four Continents Figure Skating Championships 2019: Stimmen zur Entscheidung bei den Herren

Shoma UNO GPF 2015 SP - Foto: K.H. Krebs
Shoma UNO GPF 2015 SP – Foto: K.H. Krebs

Shoma Uno: Ich glaube, ich konnte alles, was ich kann zeigen, aber ich glaube, es muss noch viel mehr werden, um an der Spitze mithalten zu können. (Über Verletzungen) Ich habe natürlich darüber nachgedacht, in einem besseren Zustand für die Four Continents sein zu wollen. (Über zukünftige Pläne) Ich möchte gerne weiter üben, damit ich nicht zeitlich und inhaltlich verlieren kann. Obwohl ich immer sage, dass mir die Rangliste egal ist, werde ich mein Bestes geben, um zu gewinnen. Anstatt mich einfach zurückzulehnen, werde ich das zu tun, was ich tun muss, und ich machte weiter. (Zu seiner Reaktion am Ende, auf dem Eis kniend) Es gab nicht viele glückliche Gefühle, als ich zusammenbrach. Es war wie „Ich habe es wirklich geschafft“. Ich dachte an die Verletzung bei den japanischen Meisterschaften und wie ich mein Skaten auf die nächste Stufe bringen kann

(mehr …)

Dragon Trophy 2019: Der dritte Tag

Die Dragon Trophy 2019 ging heute mit zwei Wettbewerben zu Ende. Bei den Damen gewann Elizaveta Tuktamysheva aus Russland mit 188.11 Punkten. In der Kür war ihr dreifacher Axel diesmal unterrotierte, anschließend sprang sie den Lutz nur einfach. Das ergab 122.45 Punkte in der Kür. Den zweiten Platz belegte die Russin Anastasiia GULYAKOVA (164.43), vor der Italienerin Marina PIREDDA (159.10).

Ergebnis der Kür
Judges Scores
Endergebnis

(mehr …)

ISU Four Continents Figure Skating Championships 2019: Unos erster 4CC Erfolg

Shoma UNO GPF 2016 SP - Foto: K.H. Krebs
Shoma UNO GPF 2016 SP – Foto: K.H. Krebs

Der Japaner Shoma UNO hat die ISU Four Continents Figure Skating Championships 2019 gewonnen. Es ist sein erster Sieg bei diesem Wettbewerb, nach dem er zuvor Zweiter und Dritter war. Mit 289.12 Punkten erzielte er dabei den zweithöchsten Wert nach Einführung des neuen Wertungssystems und steigerte seine Bestleistung um zwölf Zähler. Seine Kür, mit dem vierfachen Salchow und zwei vierfachen Toeloop war fast perfekt. Lediglich im letzten Drittel erhielt er einen kleinen Abzug für eine Kombination. Mit 197.36 Punkten erreichte er einen neuen Weltrekord in der Kür und steigerte die alte Bestmarke seines Landsmann Yuzuru Hanyu um sieben Zähler. Er verbesserte sich vom vierten Rang im Kurzprogramm noch auf den ersten Platz.

(mehr …)

ISU Four Continents Figure Skating Championships 2019: Stimmen zum Kurzprogramm der Herren

Vincent ZHOU: Es ist das erste Mal, dass ich in einer internationalen Konkurrenz die 100 Punkte brechen konnte. Ich bin sehr zufrieden mit diesem Ergebnis, es ist eine Belohnung und ein Zeugnis für meine harte Arbeit. Ich werde zuversichtlicher in meine Fähigkeiten . Ich habe meine Sprünge mit besserer Qualität gemacht als zuvor, bevor ich daran gearbeitet habe. Ich beweise mir selbst, dass ich saubere Sprünge machen kann. Ich hoffe, dass ich zwei solide saubere Skates rausbringen kann. Die heutige Short war ein guter Anfang. Meine Kür Crouching Tiger Hidden Dragon wurde von Jeffrey Buttle choreographiert. Ich weiß, dass ich jedes Element sauber ausführen kann. Ich werde mein Bestes geben, um einen Schritt nach dem anderen zu tun. Ich habe sehr hart daran gearbeitet, meine Programme vollständiger zu machen, meine Übergänge sehen besser aus, ich hoffe, dass ich alles in der Kür zeigen kann. Ich kann mich glücklich schätzen, zwei große Wettkämpfe in den USA (Meisterschaft und 4CC) zu haben. Ich muss nicht mit Jetlag reisen. Aber ich sollte in der Lage sein, überall so zu laufen, egal wo ich konkurriere, weil es um mich geht und was ich kann.

(mehr …)

ISU Four Continents Figure Skating Championships 2019: Zhou Erster nach dem Kurzprogramm

Vincent ZHOU - WM 2018 - FS - Foto: K.H.Krebs
Vincent ZHOU – WM 2018 – FS – Foto: K.H.Krebs

Wie bei den Damen so entspricht auch der Zwischenstand nach dem Kurzprogramm der Herren bei den ISU Four Continents Figure Skating Championships 2019 nicht unbedingt den Erwartungen.

Spitzenreiter ist Vincent Zhou aus den USA mit 100.18 Punkten. Damit verbesserte er seine bisherige Bestleistung um satte 23 Punkte und  erreichte zum ersten Mal eine dreistellige Punktzahl. Zhous Vortrag, zu dem der vierfache Salchow und der vierfache Lutz, in Kombination mit dem dreifachen Toeloop, war tadellos. Auf dem zweiten Rang liegt der ebenfalls fehlerfrei laufende Junhwan CHA aus Korea. Er hatte unter anderem den vierfachen Salchow im Programm und erhielt 97.33 Punkte.

(mehr …)

ISU Four Continents Figure Skating Championships 2019: Die Herren

Die Herren beginnen als Zweite ihren Wettkampf bei den ISU Four Continents Figure Skating Championships 2019. Ihr Kurzprogramm beginnt am Freitag um 03.15 Uhr. Auch hier wird es keine Fernsehbilder geben. Die Kür der Herren folgt dann am Sonntag um 04 Uhr. Hier zeigt Eurosport 2 am Sonntag um 23 Uhr eine Zusammenfassung. Hier die wichtigsten Teilnehmer in der Reihenfolge der Entries:

Keegan MESSING (27) aus Kanada: Er hatte bei der WM 2018 eine Sternstunde, in der er den achten Platz belegte. Vier Wochen zuvor bei den olympischen Spielen war er Zwölfter. In der Grand Prix Serie absolvierte er fünf Starts. In dieser Saison war er Zweiter  und Fünfter und erreichte im folgenden Finale ebenfalls den fünften Platz. Die Challenger Series sah ihn fünfmal am Start, zweimal wurde er dabei Dritter. Zuletzt landete er dort bei Nebelhorn-Trophy 2018 hier seinen ersten Sieg. Sein Trainer in Anchorange ist Ralph Burghardt, sein Choreograf Lance Vipond. Er läuft im Kurzprogramm zu „You’ve Got A Friend In Me“ by Randy Newman performed by Michael Buble und in der Kür zu „The Sober Dawn“ (from „City Lights“) by Charlie Chaplin und „The Reel Chaplin: A Symphonic Adventure, Pt. 2“ by Charlie Chaplin.

(mehr …)

2019 GEICO U.S. Figure Skating Championships: Der sechste Tag

Nathan CHEN - WM 2018 - FS - Foto: K.H.Krebs
Nathan CHEN – WM 2018 – FS – Foto: K.H.Krebs

Mit der Kür der Herren gingen die 2019 GEICO U.S. Figure Skating Championships in der Nacht zu Ende. Dabei gab es keine Überraschungen. Der Weltmeister Nathan CHEN wurde zum dritten Mal hintereinander Meister der USA. In der Kür zeigte er insgesamt vier Vierfachen, zweimal den Toeloop, sowie Lutz und Flip und das in tadelloser Qualität. Hier bekam er 228.80 Punkte. Insgesamt waren es 342.22. Zweiter wurde Vincent Zhou, der sogar vier unterschiedliche vierfache Sprünge (Lutz, Salchow, Flip, Toeloop) im Programm hatte. Allerdings waren zwei unterrotiert und einer wurde abgewertet. Er brachte es in der Kür auf 183.76 und insgesamt auf 284.01 Punkte.

(mehr …)

ISU European Figure Skating Championships 2019: Stimmen zur Entscheidung bei den Herren

Javier FERNANDEZ GPF 2015 SP - Foto: K.H. Krebs
Javier FERNANDEZ GPF 2015 SP – Foto: K.H. Krebs

Javier Fernandez: Ich fühle mich großartig. Ich wusste, dass dies mein letzter Skate werden würde, aber ich bin sehr stolz darauf, heute so skaten zu können. Ich hoffe, die Leute werden von mir einen anderen Skater-Typ sehen, einen vollständigeren Skater als den, den wir haben. Skater sind nicht nur Sprünge, sondern es geht ums komplette Skaten. Es gibt einige Skater, die ich gesehen habe, wie dieser Junge (Kevin Aymoz, FRA), von dem ich sehe, dass er so ist und ich bin stolz auf sie, das ist unglaublich. Ich hoffe, ich habe so etwas beim Eiskunstlauf hinterlassen.

Alexander Samarin: Es ist sehr schwer, jetzt meine Gefühle zu sammeln und zu sagen, wie das war. Es war emotional und geistig hart. Natürlich möchten Sie unter den Führern sein, und dies ist eine große Verantwortung. Ich tolerierte die körperlichen Schmerzen bis zum Ende meines Programms. Gestern habe ich versucht, weniger mit Leuten zu sprechen, ich war fokussiert und habe nur auf die Botschaften von Verwandten und engsten Menschen geantwortet. Ich bin unendlich glücklich, dass ich nicht nur mich selbst glücklich machen konnte, sondern auch meine Trainerin, sie ist mit mir zufrieden. Ich möchte jedoch anmerken, dass ich viele Fehler gemacht habe, es gab wackelige Landungen, viele Sprünge waren „tot“, es gab keine Energie mehr.

(mehr …)

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Mit dem Klick auf "abonnieren" akzeptierst Du unsere
Datenschutzerklärung

Schließe dich 348 anderen Abonnenten an

Werbeanzeigen

Die nächsten TV-Sendungen und Livestreams

  • Russisches Pokalfinale: Kür der Herren 22. Februar 2019 um 10:00 – 11:45 Livestream
  • Open Ice Mall Cup: Kurzprogramm der Damen 22. Februar 2019 um 10:40 – 12:10 Livestream
  • Challenge Cup 2019: Der zweite Tag 22. Februar 2019 um 11:00 – 20:35 Livestream
  • Russisches Pokalfinale: Kür der Damen 22. Februar 2019 um 12:00 – 13:45 Livestream
  • Heiko Fischer Pokal 2019: Der erste Tag 22. Februar 2019 um 12:00 – 22:00 Livestream
  • Open Ice Mall Cup: Kurzprogramm der Paare 22. Februar 2019 um 13:10 – 14:10 Livestream
  • Open Ice Mall Cup: Kurzprogramm der Herren 22. Februar 2019 um 15:10 – 15:40 Livestream
  • Open Ice Mall Cup: Rhythm Dance 22. Februar 2019 um 17:50 – 19:20 Livestream
  • Riverboat - mit Anette Pötzsch 22. Februar 2019 um 22:00 – 0:03 MDR
  • Heiko Fischer Pokal 2019: Der zweite Tag 23. Februar 2019 um 8:00 – 21:30 Livestream

Blogstatistik

  • 1.988.850 Besucher seit dem 16.10.13

Archive