Advertisements

Home » Posts tagged 'ISU Junior GP' (Page 2)

Tag Archives: ISU Junior GP

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

Kommende Veranstaltungen

  • Lake Placid Ice Dance International 24. Juli 2018 – 28. Juli 2018 Lake Placid, New York 12946, USA
  • Philadelphia Summer International 30. Juli 2018 – 5. August 2018 Philadelphia, Pennsylvania, USA
  • Challenger Series: Asian Open Figure Skating Trophy 1. August 2018 – 5. August 2018 Bangkok, Thailand
  • NRW Trophy 2018 9. August 2018 – 12. August 2018 Dortmund, Deutschland
  • ISU Junior Grand Prix of Figure Skating 22. August 2018 – 25. August 2018 Bratislava, Slowakei

ISU JGP Baltic Cup 2017: Doppelsieg für russische Juniorinnen

[ratings]

 

Mit einem Doppelsieg für Russland endete der Wettbewerb der Juniorinnen beim ISU JGP Baltic Cup 2017. Erste wurde Alena KOSTORNAIA, die bei ihrem ersten internationalen Start überhaupt erfolgreich war. Sie blieb in der Kür fehlerlos und wurde mit 128.75 Punkten Zweite. Insgesamt erhielt sie 197.91 Punkte. Ob sie in das Finale kommen kann ist fraglich, denn für sie ist kein zweiter GP-Start vorgesehen. Das war auch bei der Siegerin von Minsk Sofia SAMODUROVA der Fall, die aber nun doch beim letzten GP in Egna dabei sein darf. Möglich, dass Russland Kostornaia ebenfalls in Egna starten lässt und dafür Viktoria VASILIEVA zurückzieht, für die Egna der einzige Startplatz wäre.

(mehr …)

Advertisements

ISU JGP Baltic Cup 2017: Paarlauf-Weltmeister rechtzeitig in Form

[ratings]

 

Genau zur rechten Zeit sind die Paarlaufweltmeister Ekaterina Alexandrovskaya / Harley Windsor (AUS) in Form gekommen und haben den ISU JGP Baltic Cup 2017 gewonnen und sich damit für das GP-Finale von Nagoya im Dezember qualifiziert. Trotz eines Sturzes in der Kombination gewannen sie die Kür mit 106.26 und den Wettbewerb mit 167.26 Punkten.

(mehr …)

ISU JGP Baltic Cup 2017: Skoptcova / Aleshin führen klar

[ratings]

 

In Minsk landeten Anastasia Skoptcova / Kirill Aleshin (RUS)  noch auf dem zweiten Platz des Eistanz-Wettbewerbs. Beim ISU JGP Baltic Cup 2017 liegen sie zumindest nach dem Shortdance mit 64.63 Punkten klar in Führung.

(mehr …)

ISU JGP Baltic Cup 2017: Erokhov mit neuer Bestleistung

[ratings]

 

Alexey Erokhov (RUS), der Sieger von Minsk, führt das Feld der Junioren nach dem Kurzprogramm des ISU JGP Baltic Cup 2017 an. Er blieb in seinem Programm ohne Fehler und erreichte mit 78.83 Punkten eine neue Bestleistung.

(mehr …)

ISU JGP Baltic Cup 2017: Juniorenweltmeister führen nach dem Kurzprogramm der Paare

[ratings]

 

Die Juniorenweltmeister im Paarlauf Ekaterina Alexandovskaya / Harley Windsor führen beim ISU JGP Baltic Cup 2017 nach dem Kurzprogramm. Die Australier, die in Riga den vierten Platz belegten, absolvierten als einziges der Spitzenpaare ihr Programm fehlerfrei und bekamen 61.00 Punkte.

(mehr …)

ISU JGP Baltic Cup 2017: Debütantin Alena Kostornaia an der Spitze

[ratings]

 

Nach dem Kurzprogramm der Juniorinnen führt Alena Kostornaia (RUS) das Feld beim ISU JGP Baltic Cup 2017 an. Für die 14-jährige war es ihr erster internationaler Auftritt überhaupt. Sie blieb fehlerfrei und mit 69.16 Punkten  nur knapp unter der 70er -Marke, mit der bei den Damen die Weltelite anfängt.

(mehr …)

ISU JGP Baltic Cup 2017: Vorschau

[ratings]

 

In dieser Woche zieht die Karavane der Eiskunstlauf-Junioren in die polnische Metropole Gdansk. Die Stadt an der Ostsee zählt heute rund 460.000 Einwohner. Obwohl die Stadt im zweiten Weltkrieg teilweise zerstört wurde, finden sich auch heute noch einige sehenswerte Gebäude. Die Gdansker Rechtstadt wurde später nach frühneuzeitlichen Vorbildern rekonstruiert. Das Stadtbild wird außerdem durch große Parks und Gartenanlagen geprägt. Kulinarisch hat sich die Stadt nicht besonders hervorgetan. Genannt werden hier ausschließlich Alkoholika: Danziger Goldwasser, ein Gewürzlikör und Danziger Machandel, ein Wacholderschnaps. Klimatechnisch ähnelt das Wetter dem unseren. Anfang Oktober kann es durchaus noch einmal über 20 Grad gehen, während es nachts, bedingt durch die noch warme Ostsee, meist bei Werten im mittleren einstelligen Bereich bleibt. Leider haben es die Eiskunstläufer nicht so gut getroffen. An den beiden ersten Wettkampftagen gibt es Regen und Wind bei Tageswerten von nur elf Grad. Am Wochenende wird es dann mit 13 bis 14 Grad etwas wärmer und auch sonniger. Von allen Wettbewerben wird es einen Livestream geben.

(mehr …)

ISU JGP Croatia Cup 2017: Samodurova gewinnt

[ratings]

 

Mit 187.86 Punkten hat die Russin Sofia Samodurova den ISU JGP Croatia Cup 2017 für sich entschieden. Die Führende nach dem Kurzprogramm gewann die Kür mit 125.43 Punkten. Für sie war das in dieser Saison ihr einziger GP, so dass sie sich trotz des Sieges nicht für das Finale qualifizieren kann.

(mehr …)

ISU JGP Croatia Cup 2017: Erster Erfolg für Lajoie / Lagha

[ratings]

 

Im fünften Anlauf gelang den Kanadiern  Marjorie Lajoie / Zachary Lagha ihr erster Grand-Prix-Sieg, mit dem sich gleichzeitig zum ersten Mal für ein Finale qualifizierten. Sie erhielten im Freedance 87.41 und insgesamt 150.30 Punkte.

(mehr …)

ISU JGP Croatia Cup 2017: Krasnozhons zweiter Sieg

[ratings]

 

Alexei Kraznoshon (USA) hat beim ISU JGP Croatia Cup 2017 seinen zweiten Junior-GP gewonnen und sich damit für das Finale in Nagoya qualifiziert. Er führte bereits nach dem Kurzpogramm und belegte in der Kür mit 145.22 Punkten den zweiten Platz. Ein Sturz beim dreifachen Lutz und ein unterrotierter vierfacher Rittberger verhinderten hier den ersten Platz. Insgesamt setzte er sich aber mit 245.28 Punkten durch.

(mehr …)

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.
Unser Newsletter enthält lediglich die Meldungen aus dem Blog.. Als personenbezogene Daten speichern wie lediglich die E-Mail-Adresse. Der Newsletter kann jederzeit mit einem Klick auf den Link innerhalb der E-Mail abbestellt werden und führt zur sofortigen Löschen der E-Mail-Adresse in unserer Datenbank. Datenschutzerklärung

Schließe dich 436 anderen Abonnenten an

Die nächsten TV-Übertragungen und Livestreams (LS)

Mittwoch, 23.05.
01.30 Uhr NDR – NDR-Talkshow mit Marika Kilius

Die „Tagesschau“ wurde verschoben, wenn sie das Eis betraten: Marika Kilius und Hans-Jürgen Bäumler waren das deutsche Sport-Traumpaar, ihr Bekanntheitsgrad lag in den 1960er-Jahren bei 95 Prozent, den letzten gemeinsamen Wettkampf der beiden – es wurde ihr zweiter WM Titel – verfolgten 1964 unfassbare 21 Millionen Zuschauer vor dem Fernseher. Der Vorverkauf von „Holyday on Ice“ mit Kilius/Bäumler musste damals mit berittener Polizei gesichert werden, weil es einen solchen Massenansturm auf die Karten gab. Marika Kilius begann als Rollschuhläuferin, bevor sie aufs Eis ging und es im Paarlauf zu Weltruhm brachte: 1963 und 1964 wurde sie Weltmeisterin und bei den olympischen Winterspielen 1960 und 1964 jeweils zweite. Die gebürtige Hessin Marika Kilius zog sich nach ihrer Karriere eher aus der Öffentlichkeit zurück. Die Großmutter zweier Enkelkinder wurde im März 75 Jahre alt und hält heute Vorträge und Seminare als Repräsentantin der Generation 60plus.

Freitag, 25. Mai
22.30 Uhr MDR/RBB – Riverboot mit Marika Kilius

Sonntag, 27. Mai
11.55 Uhr MDR – Riverboot mit Marika Kilius

Freitag, 08. Juni
22.30 Uhr MDR – Riverboot mit Jan Hoffmann

Sonntag, 10. Juni
11.45 Uhr MDR – Riverboot mit Jan Hoffmann

Dienstag, 12. Juni
15.25 Uhr ZDF-Neo – Kommissar Stollberg – Eisprinzessin

Die ambitionierte Ariane und ihr Partner Torben trainieren für die deutschen Junioren-Eiskunstlauf-Meisterschaften. Als Ariane erschlagen aufgefunden wird, zerplatzen alle Träume. Der grausame Tod des Mädchens trifft die Eltern tief, denn das Leben der kleinen Familie konzentrierte sich allein auf den Sport und die Erfolge Arianes. Hat Jasmin, Arianes bislang schärfste Konkurrentin, etwas mit deren Tod zu tun? Stolberg und sein Team ermitteln in einem undurchschaubaren Geflecht von Beziehungen, Feindschaften und Freundschaften und decken durch ihre Recherchen eine andere, allen bislang unbekannte Seite Arianes auf. Die scheinbar begeisterte und disziplinierte Eiskunstläuferin führte offenbar ein Doppelleben.

Blogstatistik

  • 1.394.932 Besucher seit dem 16.10.13

Archive