Advertisements

Home » Beitrag verschlagwortet mit 'Junioren'

Schlagwort-Archive: Junioren

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

Die nächsten Wettbewerbe

Keine bevorstehenden Ereignisse

Advertisements

ISU-Twitter Feed

ISU World Junior Figure Skating Championships 2020: Mozalev gewinnt deutlich

Mit einem nicht unbedingt erwarteten Erfolg von Andrei MOZALEV aus Russland ging der Wettbewerb der Junioren bei den ISU World Junior Figure Skating Championships 2020 zu Ende. Wie schon im Paarlauffinale gab es auch bei den Junioren viele Unsicherheiten und Stürze. Der Sieger lag nach dem Kurzprogramm noch auf dem zweiten Platz. In der Kür gehörte er zu den wenigen, die fast fehlerlos blieben. Einzig für seine Kombination erhielt er Abzüge. Er gewann schließlich die Kür mit 160.78 Punkten und setzte sich mit insgesamt 245.09 Punkten an die Spitze. Er stellte in Kurzprogramm, Kür und Gesamtwertung neue Bestleistungen auf. Zweiter wurde der Japaner Yuma KAGIYAMA mit 231.75 Punkten. Er lag nach dem Kurzprogramm noch in Führung, belegte aber in der Kür mit 145.93 Punkten nur den fünften Platz. Hier stürzte er bei einem unterrotierten vierfachen Toeloop, bekam Abzüge für eine Kombination mit einem unterrotierten dreifachen Axel und sprang später den Axel als Einzelsprung nur doppelt. Bronze ging an Petr GUMENNIK aus Russland, der vom neunten auf den dritten Platz nach vorn lief. In der Kür bekam er Abzüge für zwei unterrotierte Sprünge und wurde mit 155.05 Punkten Zweiter. Das war eine neue Bestleistung für ihn. Am Ende rückte er mit 231.12 Punkten noch dicht an Silber heran.

(mehr …)

Advertisements

ISU World Junior Figure Skating Championships 2020: KAGIYAMA knapp vor den Verfolgern

Nach dem Kurzprogramm geht es bei den Junioren knapp zu. Keine fünf Punkte trennen die vier besten Läufer. Während Denis GURDZHI aus Deutschland das Finale erreichte, müssen der Österreicher Luc MAIERHOFER und der Schweizer Noah BODENSTEIN bereits nach dem Kurzprogramm die Heimreise antreten.

Mit 85.42 Punkten hat der Japaner Yuma KAGIYAMA die Führung übernommen. Er blieb in seinem Kurzprogramm genauso ohne Fehler wie der Russe Andrei MOZALEV, der mit 84.31 Punkten auf dem zweiten Platz folgt. Auf dem dritten Platz folgt Andrew TORGASHEV aus den USA, der ebenfalls ohne Fehler blieb und es auf 81.50 Punkte brachte.
Mit 80.87 Punkten belegt der Este Aleksandr SELEVKO den vierten Rang. Der Japaner Shun SATO brachte es auf 79.30 Punkte, nach dem es leichte Abzüge für eine Pirouette gab. Er ist vorerst Fünfter. Der Italiener Daniel GRASSL blieb zwar fehlerlos, wirkte aber etwas unkonzentriert. Mit 78.91 Punkten belegt er den sechsten Platz.

(mehr …)

ISU World Junior Figure Skating Championships 2020: Die Junioren

Nach dem eine ganze Reihe von Wettbewerben abgesagt wurden, ist das Restprogramm für diese Saison bereits Anfang März sehr überschaubar. Immerhin bringt uns der März mit der Weltmeisterschaft und in der kommenden Woche mit der Junioren-WM noch zwei Höhepunkte. Letztere findet in Tallinn statt und wird am Mittwoch mit dem Kurzprogramm der Junioren eröffnet. Der, nein, die Favoriten kommen aus Japan und heißen Yuma KAGIYAMA und Shun SATO. Dahinter formiert sich das russische Trio, dass gestern durch die erkrankungsbedingte Absage ihres Besten Daniil SAMSONOV auf ein aussichtsreiches Duo geschrumpft ist. Sehr gute Medaillenchancen hat auch der Italiener Daniel Grassl. Hier wieder die vermeintlichen Favoriten im Kurzporträt.

Yuma KAGIYAMA (16) aus Japan: Er lief viermal im JGP und war bisher unter anderem einmal Erster und zweimal Zweiter. Mit einem Sieg und einem zweiten Rang in dieser Saison schaffte er es zum ersten Mal in das Finale. Dort belegte er den vierten Platz. Anfang 2019 bestritt er mit dem Challenge Cup seinen ersten Wettbewerb bei den Senioren und wurde Zweiter. Mit Platz drei bei den Four Continents vor wenigen Wochen gelang ihm sein bisher größter Erfolg. Er trainiert in Yokohama bei Masakazu Kagiyama, seine Choreografien kommen von Misao Sato. Er läuft im Kurzprogramm zu „Piano Concerto „Fate““ (from „Soho Crime“) by Akira Senju und in der Kür zu „Speedway“ („Tucker“ soundtrack) by Joe Jackson, „The Trial“ („Tucker“ soundtrack) by Joe Jackson und „Toast of the Town“ („Tucker“ soundtrack) by Joe Jackson.

(mehr …)

Challenge Cup 2020: Der zweite Tag

Mit vier Kurzprogrammen wurden heute die Wettbewerbe um den Challenge Cup 2020 fortgesetzt.

Bei den Juniorinnen hat die Japanerin Mone CHIBA mit 64.65 Punkten die Führung übernommen. Die Schweizerin Anna LA PORTA erhielt 55.93 Punkte und belegt den dritten Rang. Die zweite Schweizerin Jaëlle CHERVET liegt mit 35.26 Punkten auf dem 17. Platz. Die einzige deutsche Läuferin im Feld Janne SALATZKI erhielt 38.08 Punkte und belegt vorerst den 14. Platz.

Ergebnis des Kurzprogramms
Judges Scores

(mehr …)

Challenge Cup 2020: Der erste Tag

Mit drei Wettbewerben begann heute im niederländischen Den Haag der Challenge Cup 2020.

Den Auftakt hatten am Mittag die Advanced Novice Boys vollzogen. Hier führt nach dem Kurzprogramm Naoki ROSSI aus der Schweiz der für ein fehlerfreies Programm 42.32 Punkte bekam. Eine verunglückte Kombination sorgte bei Broussard LUCAS aus den USA für kräftige Abzüge. Mit 41.74 Punkten ist er Zweiter. Rang drei geht mit 39.88 Punkten an Arthur Wolfgang MAI aus Deutschland. Er sprang den Axel nur einfach.

Ergebnis des Kurzprogramms
Judges Scores

(mehr …)

Russisches Pokalfinale 2020: Der dritte Tag

Heute fielen beim russischen Pokalfinale gleich drei Entscheidungen.

Im Paarlauf der Senioren gab es einen klaren Erfolg für Anastasia MISHINA / Alexander GALLYAMOV. Sie gewannen nach dem Kurzprogramm auch die Kür mit 145.86 Punkten. Hier bekamen sie lediglich für einen unterrotierten dreifachen Salchow leichte Abzüge. Einen deutlichen Sprung nach vorn machten Yasmina KADYROVA / Ivan BALCHENKO. Sie waren nach dem Kurzprogramm Sechste, belegten dann aber in der Kür mit 135.63 Punkten den zweiten Platz. Mit diesem fehlerfreien Programm erreichten sie insgesamt 198,96 Punkte und wurden Zweite. Rang drei geht an Alina PEPELEVA / Roman Pleshkov, die mit 191.72 Punkten einen Platz abgeben mussten. Ein Sturz beim dreifachen Toeloop zu Beginn der Kombination und ein nur einfach gesprungener Axel reichten in der Kür nur zu 121.69 Punkten und dem fünften Platz.

Ergebnis der Kür
Judges Scores
Endergebnis 

(mehr …)

Russisches Pokalfinale 2020: Der zweite Tag

Die Eistanz-Wettbewerbe haben gestern das Pokalfinale eröffnet und sorgten heute für die ersten Entscheidungen. Bei den Senioren ging der Sieg mit 187.68 Punkten an Anastasia Shpilevaya / Grigory SMIRNOV. Zweite wurden Ekaterina MIRONOVA / Evgenie USTENKO die 150.95 Punkte bekamen und Dritte Julia TULTSEVA / Anatoly BELOVODCHENKO mit 148.29 Punkten.

Ergebnis des Free Dance
Judges Scores
Endergebnis

Bei den Junioren gewannen Angelina LAZAREVA / Maxim PROKOFIEV mit 158.85 Punkten.

Ergebnis des Free Dance
Judges Scores
Endergebnis

(mehr …)

Jégvirág Cup 2020: Der zweite Tag

Olga MIKUTINA aus Österreich hat den Wettbewerb der Juniorinnen beim Jégvirág Cup 2020 für sich entschieden. Mit 166.56 hatte sie am Ende fast 35 Punkte Vorsprung vor der zweitplatzierten.

Ergebnis der Kür
Judges Scores
Endergebnis

Im Junior-Eistanz belegte das österreichische Paar Corinna HUBER / Patrik HUBER mit 92.45 Punkten den vierten Rang.

Ergebnis des Free Dance
Judges Scores
Endergebnis

2020 Russian Junior Figure Skating Championships: Der dritte Tag

Heute gingen die russischen Meisterschaften der Junioren mit zwei Entscheidungen zu Ende. Im Eistanz gab es dabei ein Kopf an Kopf Rennen, denn am Ende trennten die drei besten Paare nur etwas mehr als ein Punkt. Sieger wurden Elizaveta SHANAEVA / Devid NARYZHNYY, die 182.09 Punkte erhielten. Zweite wurden mit 181.72 Punkten Arina USHAKOVA / Maxim NEKRASOV und Dritte Diana DAVIS / Gleb SMOLKIN. Sie bekamen 180.79 Zähler.

Ergebnis des Free Dance
Judges Scores
Endergebnis 

Der Free Dance in voller Länge

(mehr …)

Bavarian Open 2020: Der fünfte Tag

Mit zwei Entscheidungen und zwei Kurzprogrammen wurden heute die Bavarian Open 2020 fortgesetzt.

Bei den Damen gab es einen japanischen Doppelsieg. Siegerin mit 192.02 Punkten wurde Satoko MIYAHARA. Sie gewann nach dem Kurzprogramm auch die Kür. Ihr dreifacher Lutz wurde abgewertet und zwei weitere Sprünge waren unterrotiert. Sie erhielt 125.91 Punkte. Zweite mit 178.24 Punkten wurde Marin HONDA. Auch ihr unterliefen zwei unterrotierte Sprünge, wobei sie beim zweiten auch noch stürzte. Außerdem sprang sie den Axel zu Beginn einer Kombination nur einfach. Sie erhielt in der Kür 116.52 Punkte und wurde Zweite. Rang drei ging an Niki WORIES aus den Niederlanden (100.86 / 160.87).

Ergebnis der Kür
Judges Scores
Endergebnis

(mehr …)

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Mit dem Klick auf "abonnieren" akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung

Schließe dich 544 anderen Abonnenten an

Die nächsten TV-Sendungen und Livestreams

  • Art on Ice 13. April 2020 um 18:10 – 19:20 SRF 1 - Empfang mit VPN möglich
  • Art on Ice 14. April 2020 um 4:00 – 5:05 SRF 1 - Empfang mit VPN möglich
Advertisements

Neues aus dem Forum

Blogstatistik

  • 2.835.021 Besucher seit dem 16.10.13

Archive