Advertisements

Home » Posts tagged 'Kür' (Page 2)

Tag Archives: Kür

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

Kommende Veranstaltungen

  • Lake Placid Ice Dance International 24. Juli 2018 – 28. Juli 2018 Lake Placid, New York 12946, USA
  • Philadelphia Summer International 30. Juli 2018 – 5. August 2018 Philadelphia, Pennsylvania, USA
  • Challenger Series: Asian Open Figure Skating Trophy 1. August 2018 – 5. August 2018 Bangkok, Thailand
  • NRW Trophy 2018 9. August 2018 – 12. August 2018 Dortmund, Deutschland
  • ISU Junior Grand Prix of Figure Skating 22. August 2018 – 25. August 2018 Bratislava, Slowakei

Junioren-Weltmeisterschaft 2018: Videos vom vierten Tag

Kür der Junioren

Gruppe 1
Gruppe 2
Gruppe 3
Gruppe 4

Siegerehrung

(mehr …)

Advertisements

Junioren-Weltmeisterschaft 2018: Trusova gewinnt mit zwei Vierfachen

Alexandra TRUSOVA (RUS) ist neue Weltmeisterin der Juniorinnen und zeigte in der Kür als erste Läuferin der Welt zwei vierfache Sprünge in einem ISU-Wettbewerb. Sie begann mit einem lupenreinen vierfachen Salchow und zeigte dann einen nicht ganz perfekten vierfachen Toeloop. Da sie auch im Rest ihres Programms keinen Fehler machte, gewann sie die Kür souverän mit  153.49 Punkten. Insgesamt erhielt sie 225.52 Punkte. Fast ohne Fehler blieb auch Alena KOSTORNAIA  (RUS), die lediglich für den dreifachen Lutz geringe Abzüge bekam. Sie war in der Kür mit 135.76 Punkten die zweitbeste Läuferin und belegte diesen Platz auch in der Endabrechnung mit 207.39 Punkten.

(mehr …)

Junioren-Weltmeisterschaft 2018: Gold für Erokhov

Das Gold im Wettbewerb der Junioren bei der WM in Sofia ging an Alexey EROKHOV aus Russland. Er lag nach dem Kurzprogramm auf dem zweiten Rang und lief dann mit 154.98 Punkten die beste Kür. Dabei gelang ihm aber nicht alles. Er zeigte zwar als einziger Läufer zwei verschiedene Vierfache (Toeloop/Salchow) hatte aber beim letzteren einige Schwierigkeiten. Später ging ihm auch der dreifache Axel daneben und er stürzte beim dreifachen Toeloop. Insgesamt bekam er 231.52 Punkte und lag zweimal nur knapp unter seiner Bestleistung.

(mehr …)

Junioren-Weltmeisterschaft 2018: Videos vom zweiten Tag

Hier die Videos vom zweiten Tag der Junioren-Weltmeisterschaft 2018.

Kurzprogramm der Junioren

Gruppe 1
Gruppe 2
Gruppe 3
Gruppe 4
Gruppe 5
Gruppe 6
Gruppe 7 
Gruppe 8

Weiter zur Kür der Paare

Junioren-Weltmeisterschaft 2018: Dreifacher Erfolg für russische Paare

Mit einem dreifachen Erfolg für Russland endete der Paarlaufwettbewerb der Junioren-WM 2018 in Sofia. Gold holten sich Daria PAVLIUCHENKO / Denis KHODYKIN mit 180.53 Punkten. Beide führten bereits nach dem Kurzprogramm und gewannen mit 117.41 Punkten auch die Kür, obwohl ihre Kombination nicht perfekt funktionierte. Rang zwei ging an Polina KOSTIUKOVICH / Dmitrii IALIN mit 167.99 Punkten. Die Zweiten nach dem Kurzprogramm liefen zwar mit 106.22 Punkten, ihnen unterliefen drei Stürze, nur die drittbeste Kür, konnten sich aber knapp vor Anastasia MISHINA / Aleksandr GALIAMOV behaupten. Die Vierten nach dem Kurzprogramm liefen mit 110.29 Punkten die zweitbeste Kür. Damit verbesserten sie sich mit insgesamt 167.24 Punkten noch auf den dritten Platz.

(mehr …)

Budapest Cup 2018: Team Paradise souverän

Das Team Paradise aus Russland hat den Budapest Cup 2018 souverän gewonnen. Nach dem Kurzprogramm war die Führung zwar äußerst knapp und betrug nur 0,02 Punkte, in der Kür gewannen die Russen dann aber klar mit 136.80 Punkten. Insgesamt waren es 208.14 Punkte. Der zweite Rang ging an die Schweden des Team Surprise. Sie bekamen 124.20 und 195.52 Punkten. Für das Team Berlin blieb am Ende der dritte Rang (111.82 / 171.90). Das Team Skating Graces (GER) büßte am Ende einen Rang ein und wurde siebende (77.86 / 116.30). Das Team Sweet Mozart aus Österreich wurde Zwölfter (61.78 / 82.96).

Ergebnis der Kür
Judges Scores
Endergebnis

Die Kür in voller Länge

Olympia 2018: Videos von der Kür der Damen

Alle Videos der Nacht

Die letzte Gruppe in der ARD

Die letzte Gruppe im ZDF

Olympia 2018: Zagitova holt erstes Gold für Russland

Die Entscheidung in der Kür der Damen blieb spannend bis zur letzten Sekunde. Die nach dem Kurzprogramm führende Russin Alina Zagitova belegte in der Kür mit 156.55 Punkten den zweiten Rang, war hier aber punktgleich mit Evgenia Medvedeva. Damit konnte Zagitova ihre Führung verteidigen und gewann mit 239.57 Punkten. Das war gleichzeitig eine neue Bestleistung. Sie lies lediglich beim dreifachen Lutz ein paar Zehntel liegen. Medvedeva blieb genau wie ihre Rivalin in der Kür ohne Fehler. Das reichte aber nicht, um den Rückstand aus dem Kurzprogramm aufzuholen. Sie hatte am Ende 238.26 Punkte auf ihrem Konto.

(mehr …)

Jegvirag Cup 2018: Vierter Platz für Frank

Kerstin Frank aus Österreich konnte beim Jegvirag Cup 2018 ihren zweiten Platz nach dem Kurzprogramm nicht verteidigen. Sie belegte in der Kür der Damen 73.57 Punkten den vierten Rang, nach dem ihr doch einige Fehler unterliefen. Damit fiel sie auch in der Endabrechnung auf den vierten Rang zurück. Sie erhielt 124.94 Punkte.

Ergebnis der Kür
Judges Scores
Endergebnis 

Olympia 2018: Ermittlungen gegen chinesischen Preisrichter

Die ISU wird nach den olympischen Spielen Ermittlungen gegen den chinesischen Preisrichter Chen Weiguang aufnehmen. Der Juror fiel bei der Herren-Kür mit außergewöhnlichen Bewertungen für seinen Landsmann Boyang Jin auf. In den GOE gab er für zehn der dreizehn Elemente die 3, von allen anderen Juroren insgesamt gab es nur zweimal die drei. In den Programmkomponenten vergab Weiguang alle fünfmal die höchste Note aller Juroren an Jin. Einfluss auf das Endergebnis hatte die Wertung des Chinesen aber nicht, da der jeweils höchste und niedrigste Wert gestrichen werden.

Chen Weiguang ist der Juror Nr. 7

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.
Unser Newsletter enthält lediglich die Meldungen aus dem Blog.. Als personenbezogene Daten speichern wie lediglich die E-Mail-Adresse. Der Newsletter kann jederzeit mit einem Klick auf den Link innerhalb der E-Mail abbestellt werden und führt zur sofortigen Löschen der E-Mail-Adresse in unserer Datenbank. Datenschutzerklärung

Schließe dich 437 anderen Abonnenten an

Die nächsten TV-Übertragungen und Livestreams (LS)

Mittwoch, 23.05.
01.30 Uhr NDR – NDR-Talkshow mit Marika Kilius

Die „Tagesschau“ wurde verschoben, wenn sie das Eis betraten: Marika Kilius und Hans-Jürgen Bäumler waren das deutsche Sport-Traumpaar, ihr Bekanntheitsgrad lag in den 1960er-Jahren bei 95 Prozent, den letzten gemeinsamen Wettkampf der beiden – es wurde ihr zweiter WM Titel – verfolgten 1964 unfassbare 21 Millionen Zuschauer vor dem Fernseher. Der Vorverkauf von „Holyday on Ice“ mit Kilius/Bäumler musste damals mit berittener Polizei gesichert werden, weil es einen solchen Massenansturm auf die Karten gab. Marika Kilius begann als Rollschuhläuferin, bevor sie aufs Eis ging und es im Paarlauf zu Weltruhm brachte: 1963 und 1964 wurde sie Weltmeisterin und bei den olympischen Winterspielen 1960 und 1964 jeweils zweite. Die gebürtige Hessin Marika Kilius zog sich nach ihrer Karriere eher aus der Öffentlichkeit zurück. Die Großmutter zweier Enkelkinder wurde im März 75 Jahre alt und hält heute Vorträge und Seminare als Repräsentantin der Generation 60plus.

Freitag, 25. Mai
22.30 Uhr MDR/RBB – Riverboot mit Marika Kilius

Sonntag, 27. Mai
11.55 Uhr MDR – Riverboot mit Marika Kilius

Freitag, 08. Juni
22.30 Uhr MDR – Riverboot mit Jan Hoffmann

Sonntag, 10. Juni
11.45 Uhr MDR – Riverboot mit Jan Hoffmann

Dienstag, 12. Juni
15.25 Uhr ZDF-Neo – Kommissar Stollberg – Eisprinzessin

Die ambitionierte Ariane und ihr Partner Torben trainieren für die deutschen Junioren-Eiskunstlauf-Meisterschaften. Als Ariane erschlagen aufgefunden wird, zerplatzen alle Träume. Der grausame Tod des Mädchens trifft die Eltern tief, denn das Leben der kleinen Familie konzentrierte sich allein auf den Sport und die Erfolge Arianes. Hat Jasmin, Arianes bislang schärfste Konkurrentin, etwas mit deren Tod zu tun? Stolberg und sein Team ermitteln in einem undurchschaubaren Geflecht von Beziehungen, Feindschaften und Freundschaften und decken durch ihre Recherchen eine andere, allen bislang unbekannte Seite Arianes auf. Die scheinbar begeisterte und disziplinierte Eiskunstläuferin führte offenbar ein Doppelleben.

Blogstatistik

  • 1.394.463 Besucher seit dem 16.10.13

Archive