Advertisements

Home » Posts tagged 'Kurzprogramm'

Tag Archives: Kurzprogramm

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

Kommende Veranstaltungen

  • Ice Mall Cup 20. Februar 2019 – 23. Februar 2019 ICE PARK & Mall, Kampen 8 Eilat
  • TallinK Hotels Cup 20. Februar 2019 – 24. Februar 2019 Škoda Ice Rink, Haabersti 3, Tallinn, Estonia
  • Challenge Cup 21. Februar 2019 – 24. Februar 2019 Schaatscentrum “De Uithof”Jaap Edenweg 10 The Hague
  • Cup of Tyrol 25. Februar 2019 – 3. März 2019 Olympia World Innsbruck, Olympiastraße 10, 6020 Innsbruck, Österreich
  • Budapest Cup 28. Februar 2019 – 3. März 2019 TÜSKECSARNOK – ICE HALL, HU-1117 Budapest, Magyar tudósok körútja 7
Werbeanzeigen

Jegvirag Cup 2019: Der erste Tag

Am ersten Tag des Jegvirag Cup 2019 wurden unter anderem die Kurzprogramme der Damen und der Herren ausgetragen.

Bei den Damen führt  Antonina DUBININA aus Serbien, die 51.27 Punkte erhielt. Den zweiten Platz belegt mit 49.55 Punkten Morgan FLOOD aus Aserbaidschan. Dritte ist die Ukrainerin Anastasia GOZHVA (46.69). Nicole SCHOTT ist weiterhin weit von einer WM-Form entfernt. Zu Beginn ist ihr dreifacher Flip unterrotiert, dann stürzt sie beim dreifachen Toeloop zu Beginn der Kombination. Sie blieb mit 45.02 Punkten zehn Zähler unter ihrer Saisonbestleistung und belegt den fünften Rang. Einen Platz hinter ihr liegt die Österreicherin Alisa STOMAKHINA mit 40.67 Punkten.

Ergebnis des Kurzprogramms
Judges Scores

(mehr …)

Advertisements
Werbeanzeigen

ISU Four Continents Figure Skating Championships: Stimmen zum Kurzprogramm der Paare

Kirsten MOORE-TOWERS / Michael MARINARO - WM 2018 - FS - Foto: K.H. Krebs
Kirsten MOORE-TOWERS / Michael MARINARO – WM 2018 – FS – Foto: K.H. Krebs

Kirsten Moore-Towers: Wir glauben, wir haben Gutes getan, alles nach besten Kräften getan. Wir hatten gehofft, eine saubere Leistung mit gutem Niveau zu zeigen, und es sieht so aus, das wir es getan haben. (Zum Ziel in der Kür): Wir skaten gerne, wie wir trainiert haben. Wenn wir jeden Tag auf die Weise üben, werden wir mit uns zufrieden sein.
Michael Marinaro: Wir sind hierher gekommen und haben das vorbereitet, was wir heute gemacht haben. Wir werden  morgen noch einmal alles geben.

Wenjing Sui: Der Sturz tat sehr weh. Dies ist unser erster Wettkampf, also waren wir ein bisschen zu aufgeregt. Ich denke, wir haben uns denh Bedingungen nicht so gut angepasst, weil wir in unserer Praxis normalerweise mit dem kurzen Programm sauber skaten konnten. Der Fehler heute war ziemlich unerwartet und ich hoffe, dass wir uns besser auf die Konkurrenz von morgen einstellen können. Wir wollen das Beste zeigen, was wir können, und sehen, wohin es uns führt.
Cong Han: Wir haben keinen großen Unterschied gespürt, weil es unser Ziel ist, immer das Beste zu fahren, was wir konnten. Es war eine lange Reise für uns, heute hier zu sein, daher betrachten wir eher die Gesamtleistung in der Kür als die GOE eines einzelnen Elements. (Zur Kür) Wir wollen bestens skaten und weiter hart arbeiten.

(mehr …)

ISU Four Continents Figure Skating Championships 2019: Moore-Towers / Marinaro knapp in Führung

Kirsten MOORE-TOWERS / Michael MARINARO - WM 2018 - FS - Foto: K.H. Krebs
Kirsten MOORE-TOWERS / Michael MARINARO – WM 2018 – FS – Foto: K.H. Krebs

Nach dem Kurzprogramm der Paare bei den ISU Four Continents Figure Skating Championships 2019 führen die Kanadier Kirsten MOORE-TOWERS / Michael MARINARO das Feld mit knappem Vorsprung an. Sie blieben als einziges Paar ohne Fehler und erhielten 74.66 Punkte. Auf dem zweiten Platz folgen die Chinesen Wenjing SUI / Cong HAN. Es ist ihr erster Wettbewerb nach fast auf den Tag genau einem Jahr Pause. Nach einem Sturz von Wenjing beim dreifachen Toeloop erhielten sie  74.19 Punkte. Der dritte Rang ging an ihre Landsleute Cheng PENG / Yang JIN, die 69.48 Punkte erhielten. Hier gab es Abzüge für einen gestürzten dreifachen Wurfrittberger.

(mehr …)

ISU Four Continents Figure Skating Championships 2019: Stimmen zum Kurzprogramm der Herren

Vincent ZHOU: Es ist das erste Mal, dass ich in einer internationalen Konkurrenz die 100 Punkte brechen konnte. Ich bin sehr zufrieden mit diesem Ergebnis, es ist eine Belohnung und ein Zeugnis für meine harte Arbeit. Ich werde zuversichtlicher in meine Fähigkeiten . Ich habe meine Sprünge mit besserer Qualität gemacht als zuvor, bevor ich daran gearbeitet habe. Ich beweise mir selbst, dass ich saubere Sprünge machen kann. Ich hoffe, dass ich zwei solide saubere Skates rausbringen kann. Die heutige Short war ein guter Anfang. Meine Kür Crouching Tiger Hidden Dragon wurde von Jeffrey Buttle choreographiert. Ich weiß, dass ich jedes Element sauber ausführen kann. Ich werde mein Bestes geben, um einen Schritt nach dem anderen zu tun. Ich habe sehr hart daran gearbeitet, meine Programme vollständiger zu machen, meine Übergänge sehen besser aus, ich hoffe, dass ich alles in der Kür zeigen kann. Ich kann mich glücklich schätzen, zwei große Wettkämpfe in den USA (Meisterschaft und 4CC) zu haben. Ich muss nicht mit Jetlag reisen. Aber ich sollte in der Lage sein, überall so zu laufen, egal wo ich konkurriere, weil es um mich geht und was ich kann.

(mehr …)

ISU Four Continents Figure Skating Championships 2019: Stimmen zum Kurzprogramm der Damen

Bradie TENNELL: Ich fühle mich sehr gut, ich bin sehr zufrieden mit meiner Arbeit. Es ist genau so, wie ich zu Hause trainiere und was ich hier tun wollte. (Zu ihren Zielen für den Wettbewerb und die Kür) Ich möchte in beiden Programmen persönliche Bestleistungen erzielen. Ich möchte morgen so laufen, wie ich es heute tat, alles machen und mich wirklich amüsieren. Ich möchte wirklich mein Programm und das Beste, was ich kann zeigen. Ich liebe meine Kür zu Romeo und Julia, ich habe die Musik schon lange geliebt. Ich habe das Gefühl, dass ich mich wirklich gut mit ihm verbinden kann und ich freue mich darauf, es für alle darzustellen. (Zum Wettkampf in den USA) Ich glaube, in Ihrem Heimatland zu konkurrieren, ist einfacher, weil Sie keinen so langen Flug haben. Und für das heimische Publikum macht es immer Spaß, zu skaten, im Gebäude steckt viel Energie.

(mehr …)

ISU Four Continents Figure Skating Championships 2019: Zhou Erster nach dem Kurzprogramm

Vincent ZHOU - WM 2018 - FS - Foto: K.H.Krebs
Vincent ZHOU – WM 2018 – FS – Foto: K.H.Krebs

Wie bei den Damen so entspricht auch der Zwischenstand nach dem Kurzprogramm der Herren bei den ISU Four Continents Figure Skating Championships 2019 nicht unbedingt den Erwartungen.

Spitzenreiter ist Vincent Zhou aus den USA mit 100.18 Punkten. Damit verbesserte er seine bisherige Bestleistung um satte 23 Punkte und  erreichte zum ersten Mal eine dreistellige Punktzahl. Zhous Vortrag, zu dem der vierfache Salchow und der vierfache Lutz, in Kombination mit dem dreifachen Toeloop, war tadellos. Auf dem zweiten Rang liegt der ebenfalls fehlerfrei laufende Junhwan CHA aus Korea. Er hatte unter anderem den vierfachen Salchow im Programm und erhielt 97.33 Punkte.

(mehr …)

ISU Four Continents Figure Skating Championships: Tennell übernimmt die Spitze

Bradie Tennell

Nicht die favorisierten Japanerinnen, sondern die US-Vizemeisterin Bradie Tennell steht nach dem Kurzprogramm der Damen bei den ISU Four Continents Figure Skating Championships an der Spitze des Feldes. Sie bot ein fehlerfreies Programm und erhielt dafür 73.91 Punkte. Mit 73.36 Punkten folgt die Japanerin Kaori SAKAMOTO dicht hinter ihr. Auch sie blieb ohne Fehler. Das gleiche gilt für Mariah BELL aus den USA. Sie belegt mit 70.02 Punkten zunächst Rang drei.

(mehr …)

2019 GEICO U.S. Figure Skating Championships: Der fünfte Tag

Bei den 2019 GEICO U.S. Figure Skating Championships wurden in der Nacht zwei weitere Titel vergeben und ein Kurzprogramm ausgetragen.

Ashley CAIN - Timothy LeDUC
Ashley CAIN – Timothy LeDUC

Bei den Paaren gewannen Ashley Cain / Timothy LeDuc mit 212.36 Punkten ihren ersten US-Titel. Sie waren im Vorjahr Vizemeister. Nach Platz zwei im Kurzprogramm gewannen sie die Kür mit 141.89 Punkten und rückten damit den entscheidenden Platz nach oben. Einen Platz nach oben ging es auch für Haven Denney / Brandon Frazier, die mit 201.64 Punkten Zweite wurden. Nach Rang drei im Kurzprogramm gab es in der Kür den zweiten Platz (133.32). Schließlich verbesserten sich auch Deanna Stellato-Dudek / Nathan Bartholomay vom vierten auf den dritten Platz (199.92). Mit 131.74 Punkten waren sie auch Dritte in der Kür.

Endergebnis
Judges Scores

(mehr …)

ISU European Figure Skating Championships 2019: Stimmen zum Kurzprogramm der Herren

Mikhail KOLYADA - WM 2018 - FS - Foto: K.H.Krebs
Mikhail KOLYADA – WM 2018 – FS – Foto: K.H.Krebs

Mikhail Kolyada: Es ist jetzt wichtig, die Emotionen nicht loszulassen, ich muss sie für die Kür behalten. Es war eine gute Leistung, jedoch nicht ohne kleine Fehler. Es ist definitiv einfacher zu skaten, wenn Sie gesund sind. An dieser Stelle bin ich mit dem, was ich heute getan habe, zufrieden. (Was ist anders als früher in der Saison) Der Unterschied ist, dass ich jetzt gesund bin. (Auf die Menge) Die Unterstützung ist großartig und es ist großartig, an einem Wochentagnachmittag eine volle Eisbahn zu sehen. (Nicht in der Hauptarena trainieren) Das Eis ist im Grunde dasselbe. Nur die Hauptarena (Eisfläche) ist vielleicht etwas größer.

Alexander Samarin: Ich bin ziemlich zufrieden, aber ich wollte mehr zeigen. Es scheint, dass heute nicht der richtige Tag ist. Ich hatte nicht vor, einen Quad-Flip zu machen, aber nach den Ferien habe ich mich ausgeruht und genug Energie gewonnen. Beim Training ging alles gut. Ich habe ein sehr seltsames Gefühl, etwas Neues auszuprobieren und zu vermischen (Flip). Die Arena ist gut, obwohl die Farbe anders ist. Die Unterstützung ist wirklich spürbar, vor allem bevor ich mit dem Skaten anfing, hörte ich jemanden meinen Namen rufen.

(mehr …)

ISU European Championships 2019: Kolyada vor Samarin und Fernandez – Fentz enttäuscht

Mikhail KOLYADA - WM 2018 - SP - Foto: K.H. Krebs
Mikhail KOLYADA – WM 2018 – SP – Foto: K.H. Krebs

Mikhail KOLYADA aus Russland führt das Herrenfeld nach dem Kurzprogramm der ISU European Championships 2019 mit deutlichem Vorsprung an. Für sein fehlerfreies Programm, zu dem auch ein vierfacher Toeloop gehörte, bekam er 100.49 Punkte. Damit ist er erst der dritte Läufer, der in den Club der 100 aufgenommen wurde. Zweiter ist sein Landsmann Alexander SAMARIN, der für seinen dreifachen Flip deutliche Abzüge hinnehmen musste. Er hatte den vierfachen Salchow im Programm und erhielt 91.97 Punkte. Nur knapp hinter im liegt der Titelverteidiger Javier FERNANDEZ aus Spanien auf der Lauer. Er begann mit einer sauberen Kombination aus vierfachem und doppelten Toeloop. Der folgende vierfache Salchow war unterrotiert und den dreifachen Axel konnte er nicht sauber stehen. Das ergab 91.84 Punkte.

(mehr …)

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Mit dem Klick auf "abonnieren" akzeptierst Du unsere
Datenschutzerklärung

Schließe dich 347 anderen Abonnenten an

Werbeanzeigen

Die nächsten TV-Sendungen und Livestreams

  • Russisches Pokalfinale: Kür der Juniorinnen 21. Februar 2019 um 13:30 – 14:45 Livestream
  • Russisches Pokalfinale: Kurzprogramm der Herren 21. Februar 2019 um 15:00 – 16:45 Livestream
  • Russisches Pokalfinale: Kurzprogramm der Damen 21. Februar 2019 um 17:00 – 18:45 LIvestream
  • Russisches Pokalfinale: Kür der Herren 22. Februar 2019 um 10:00 – 11:45 Livestream
  • Open Ice Mall Cup: Kurzprogramm der Damen 22. Februar 2019 um 10:40 – 12:10 Livestream
  • Russisches Pokalfinale: Kür der Damen 22. Februar 2019 um 12:00 – 13:45 Livestream
  • Heiko Fischer Pokal 2019: Der erste Tag 22. Februar 2019 um 12:00 – 22:00 Livestream
  • Open Ice Mall Cup: Kurzprogramm der Paare 22. Februar 2019 um 13:10 – 14:10 Livestream
  • Open Ice Mall Cup: Kurzprogramm der Herren 22. Februar 2019 um 15:10 – 15:40 Livestream
  • Open Ice Mall Cup: Rhythm Dance 22. Februar 2019 um 17:50 – 19:20 Livestream

Blogstatistik

  • 1.985.645 Besucher seit dem 16.10.13

Archive