Advertisements

Home » Posts tagged 'Livestream'

Tag Archives: Livestream

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

ISU-Twitter Feed

Die nächsten Wettbewerbe

  • Nations' Cup 27. April 2019 – 28. April 2019 Patinoire Intercommunale, 2 Fbg de Poissompré, 88000 Épinal, Frankreich
  • Oceania International Novice Figure Skating Competition 15. Mai 2019 – 19. Mai 2019 Melbourne Victoria, Australien
  • International Adult Figure Skating Competition 19. Mai 2019 – 25. Mai 2019 Sportstätten Oberstdorf, Eissportzentrum Oberstdorf, Roßbichlstr. 2-6 87561 Oberstdorf, 87561 Oberstdorf, Deutschland

ISU World Team Trophy 2019: Vorschau

Morgen früh beginnt mit der ISU World Team Trophy 2019 der letzte Höhepunkt der Eiskunstlaufsaison 18/19. Für die inoffizielle Mannschaftsweltmeisterschaft haben sich die sechs Nationen mit den meisten Weltranglistenpunkten qualifiziert: Russland, USA, Japan, Frankreich, Italien und Kanada. Bei der Nominierung der Teilnehmer (zwei Damen, zwei Herren, ein Eiskunstlauf- und ein Eistanzpaar) hatten die Teams freie Hand. So schickt zum Beispiel Russland nur ein B-Team, während die USA das bestmögliche Aufgebot nach Japan schickt.

(mehr …)

Advertisements
Werbeanzeigen

ISU World Figure Skating Championships 2019: Die Paare

In der Nacht zum Mittwoch beginnt die Weltmeisterschaft 2019 mit dem Kurzprogramm der Paare. Am Start sind 19 Teilnehmer, was bedeutet, dass drei Paare das Finale verpassen werden. Für die Medaillen kommen einige Paare infrage. Zu ihnen gehören natürlich die Europameister Vanessa James / Morgan Cipres und die Four Kontinents Sieger Wenjing Sui / Cong Han sowie die aktuellen Vizeweltmeister Evgenia Tarasova / Vladimir Morozov gehören. Hinter diesem Trio dürften Kirsten Moore-Towers / Michael Marinaro, Cheng Peng / Yang Jin, Nicole Della Monica / Matte Guarise und Natalia Zabiiako / Alexander Enbert auf der Lauer liegen. Die Österreicher Miriam Ziegler / Severin Kiefer und die beiden deutschen Paare Minerva Fabienne Hase / Nolan Seegert und Annika Hocke / Ruben Blommaert sind Kandidaten für die Top Ten. Hier wie immer einige Teilnehmer im Kurzporträt:

(mehr …)

Coupe du Printemps 2019: Livestream jetzt frei

Der kostenpflichtige Livestream war offenbar ein grandioser Erfolg, denn die heutigen Wettkämpfe sind frei empfangbar. Vielleicht schaffen es die Veranstalter auch noch einen Live Score anzubieten. Das steht heute noch auf dem Programm:

Seit 11:20 Uhr Kurzprogramm Advanced Novice Girls Startliste Ergebnisse

14.22 Uhr Kurzprogramm der Advanced Novice Boys Startliste, Ergebnisse

14.53 Uhr Kür der Juniorinnen Startliste, Ergebnisse

18.13 Uhr Kür der Junioren Startliste, Ergebnisse

19.24 Uhr Kurzprogramm der Herren Startliste, Ergebnisse

ISU World Junior Synchronized Skating Championships 2019: Vorschau

Mit dem Kurzprogramm beginnen um 15:50 Uhr die ISU World Junior Synchronized Skating Championships 2019. Mit dabei sind auch das Team Cool Dreams Junior (SUI) und das Team Berlin Junior (GER). Die Favoriten kommen freilich aus anderen Ländern. Zu ihnen gehören vor allem die Teams aus Finnland, Kanada und Russland. Die Kür beginnt morgen um 14.30 Uhr.

Coupe du Printemps 2019: Vorschau

Heute Mittag beginnen die Wettkämpfe um den Coupe du Printemps 2019. Am Start sind auch einige Läuferinnen und Läufer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. So sind bei den Damen Shaline RÜEGGER SUI und Kristina ISAEV GER, sowie bei den Herren Fabian PIONTEK, Catalin DIMITRESCU (beide GER) und Maurizio ZANDRON AUT dabei.

Leider ist der Livestream in diesem Jahr kostenpflichtig. Das Tagesticket kostet 1,99, das All-Event-Ticket 4,99 €.

Startliste und Ergebnisse

Eiskunstlauf-Wettbewerbe am 10. März 2019

ISU World Junior Figure Skating Championships® 2019:

Schaulaufen

Teil 1 in voller Länge
Teil 2 in voller Länge

ISU World Junior Championships 2019: Die Juniorinnen

Die Juniorinnen greifen als letzte in die Titelkämpfe ein. Hier dürfte es einen Zweikampf zwischen Russland und Japan geben. Die wichtigsten der 46 Läuferinnen im Kurzporträt:

Olga MIKUTINA (15) aus Österreich: Sie absolvierte in Linz ihr Junior-GP-Debüt und beendete den Wettbewerb auf dem 13. Platz und wurde später Neunte in Ostrava. Bei kleineren Wettbewerben konnte sie sechsmal gewinnen, davondreimal in Serie in den letzten Wochen. Ihre Trainerin in Flins und Feldkirch ist Elena Romanova, Rostislav Sinicyn besorgte die Choreografien. „Megapolis“ by Bel Sueno im Kurzprogramm und „Tango Step Up“ by Bear McGreary in der Kür, sind ihre Musiken.Ihr Heimatverein ist der FEV Feldkirch.

(mehr …)

ISU World Junior Championships 2019: Der Eistanz

Mit 31 Paaren hat der Eistanz-Wettbewerb eine zahlenmäßig starke Besetzung gefunden. Um die Medaillen werden aber nur wenige Paare kämpfen. Hier einige Paare in der Reihenfolge der Entries.

Marina PHILIPPOVA (18) / Vadym KRAVTSOV (19) aus Österreich: Sie absolvieren ihre erste internationale Saison. Beim Junior-GP von Ljubljana belegten sie den zwölften Platz. Anschließend starteten sie noch bei drei kleineren Wettbewerben und wurden unter anderem Sechste des Boshporus-Cups und Siebente der Inge Solar Memorial / Alpen Trophy. Sie trainieren in Pinzolo, Wien und Mailand. Ihre Trainer sind B. Fusar Poli, S. Caruso, R. Pelizzola, ihre Choreografen B. Fusar Poli, S. Caruso, C. Giordano. Sie laufen im Rhythm Dance zu „Otra Luna“ und „Bust Your Windows“, im Free Dance zu „Nocturne“ und „Bohemian Rhapsody“ performed by Lucia Micarelli. Sie laufen beide für den “ EKE Vienna“.

(mehr …)

ISU World Junior Championships 2019: Die Paare

Mit 17 Teilnehmern ist das Paarlauffeld recht gut bestückt. Um die Medaillen sollten aber nur die Paare aus Russland und den USA kämpfen. Hier einige Teilnehmer in der Reihenfolge der Entries.

Letizia ROSCHER (14) / Luis SCHUSTER (17) aus Deutschland: Ein noch recht unbekanntes und vor allem international unerfahrenes Paar. Sie bestritten bislang nur zwei internationale Wettbewerbe. Beide in dieser Saison. Sie waren Zweite beim Prague Riedell Ice Cup und Siebente der Bavarian Open. Sie sind die Deutschen Vizemeister der Junioren. Ihre Trainerin in Chemnitz ist Monika Scheibe. Sie laufen im Kurzprogramm zu „Home of the Dark Butterflies“ by Panu Aaltio und in der Kür zu „Ice Age“ (soundtrack) by John Powell.

(mehr …)

ISU World Junior Championships 2019: Die Junioren

Der nächste Saisonhöhepunkt steht vor der Tür, die Weltmeisterschaft der Juniorinnen und Junioren. Einige der Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden sicher schon in der nächsten Saison im Seniorenbereich auftauchen. Den Auftakt machen Mittwochmittag die Junioren. Einige der Teilnehmer werden hier vorgestellt, wie gewohnt in der Reihenfolge der Entries.

Luc MAIERHOFER (16) aus Österreich: Ein Wanderer zwischen den Welten. Er lief achtmal in der Junior-GP-Serie, zweimal davon in dieser Saison. Hier erreichte er mit Platz neun auch seine bisher beste Platzierung. Zweimal nahm er an der Junioren-WM teil und erreichte als beste Platzierung den 30. Platz (2016). Zuletzt war er mehrfach bei den Senioren unterwegs und wurde unter anderem 2017 Fünfter beim Golden Bear von Zagreb. Diesen Platz konnte er in dieser Saison wiederholen. Außerdem war er Siebenter der Warsaw-Trophy. Dreimal lief er bislang in der Challenger Series und erreichte in dieser Saison als Fünfter der Inge Solar Memorial / Alpen Trophy seine beste Platzierung. Außerdem belegte er den 16. Platz beim Golden Spin of Zagreb. Vor wenigen Wochen landete er bei der EM auf dem 20. Platz. Sein Trainer in Egna ist Lorenzo Magri, sein Choreograf Benoit Richaud. „Bonga“ von Paxi Ni Ngongo  heißt seine Musik im Kurzprogramm, in der Kür ist es „What a Wonderful World“. Sein Heimatverein ist der Eissport Klub Engelmann Vienna.

(mehr …)

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Mit dem Klick auf "abonnieren" akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung

Schließe dich 353 anderen Abonnenten an

Die nächsten TV-Sendungen und Livestreams

Keine bevorstehenden Ereignisse

Blogstatistik

  • 2.143.424 Besucher seit dem 16.10.13

Archive