Advertisements

Home » Posts tagged 'Livestream' (Page 2)

Tag Archives: Livestream

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

Kommende Veranstaltungen

  • Ice Mall Cup 20. Februar 2019 – 23. Februar 2019 ICE PARK & Mall, Kampen 8 Eilat
  • TallinK Hotels Cup 20. Februar 2019 – 24. Februar 2019 Škoda Ice Rink, Haabersti 3, Tallinn, Estonia
  • Challenge Cup 21. Februar 2019 – 24. Februar 2019 Schaatscentrum “De Uithof”Jaap Edenweg 10 The Hague
  • Cup of Tyrol 25. Februar 2019 – 3. März 2019 Olympia World Innsbruck, Olympiastraße 10, 6020 Innsbruck, Österreich
  • Budapest Cup 28. Februar 2019 – 3. März 2019 TÜSKECSARNOK – ICE HALL, HU-1117 Budapest, Magyar tudósok körútja 7
Werbeanzeigen

ISU Grand Prix of Figure Skating Final® 2018/19: Die Junior-Paare

Alles andere als ein russischer Sieg bei den Junior-Paaren wäre eine Sensation, kommen doch fünf der sechs Paare aus dieser großen Eiskunstlaufnation. Anastasia MISHINA / Aleksandr GALLIAMOV sind dabei sicher die leichten Favoriten, schafften sie doch als einziges Paar zwei GP-Siege in dieser Saison. Dahinter liegen drei weitere russische Paare die in der Qualifikation nur durch zehn Punkte getrennt waren.

Anastasia MISHINA (17) / Aleksandr GALLIAMOV (19) aus Russland: Sie laufen erst seit dem Frühjahr 2017 zusammen. Sie liefen bisher zweimal im Junior-GP und sind dort ungeschlagen. Damit erreichten sie auf Anhieb das Finale. Für Anastasia ist es die zweite Finalteilnahme. Sie gewann 2016 mit ihrem damaligen Partner Vladislav Mirzoev das Finale. Vor zwei Wochen bestritten sie bei der Inge Solar Memorial / Alpen Trophy ihren ersten Senioren-Wettbewerb und nahmen erstmals an der Challenger Series teil. Sie gewannen diesen Wettbewerb. Sie trainieren bei Ludmila, Nikolai und Vasilii Velikova in Moskau und Schweden. Ihre Choreografien kommen von Natalia Pecherskaia und Sergei Komolov. Sie laufen im Kurzprogramm zu „Party Like a Russian“ von Robbie Williams und in der Kür zu „The Master and Margarita“ (soundtrack) von Igor Korniliuk.

(mehr …)

Advertisements
Werbeanzeigen

ISU Grand Prix of Figure Skating Final® 2018/19: Die Junioren

Der Wettbewerb der Junioren beim ISU Grand Prix of Figure Skating Final® 2018/19 ist ganz schwer einzuschätzen. Sechs verschiedene Sieger in den sieben Wettbewerben sprechen eine deutliche Sprache. Mit zwei Siegen kam einzig Petr GUMENNIK in das Finale und darf dementsprechend auch hier weit oben erwartet werden. Aus dem Rest des Feldes fällt auch niemand ab. Nicht einmal der Nachrücker Stephen GOGOLEV der für den verletzten Andrew TORGASHEV in das Feld rutschte. Er wurde bei seinem fünften Platz in seinem zweiten GP der Saison weit unter Wert geschlagen. Es dürfte also spannend werden.

Petr GUMENNIK (16) aus Russland: Er lief bisher sechsmal in der GP-Serie und gewann seine beiden diesjährigen Wettbewerbe. Damit steht er zum ersten Mal im Finale. Außerdem bestritt er in seiner Laufbahn fünf kleinere Wettbewerbe, die er alle gewann. Er trainiert in Sankt Petersburg bei Veronika Daineko, die Choreografien erdachte Alexandra Panfilova. Er läuft im Kurzprogramm zu „Czardas“ by Monti und in der Kür zu „Love Theme“ from „Romeo and Juliet“.

(mehr …)

ISU Grand Prix of Figure Skating Final® 2018/19: Der Junior-Eistanz

Mit dem ISU Grand Prix of Figure Skating Final® 2018/19 steht der Höhepunkt und Abschluss der ersten Saisonhälfte unmittelbar bevor. Leider ist aus mitteleuropäischer Sicht Vancouver der denkbar ungünstigste Austragungsort. Wen man alles live sehen will, dann hilft es nicht länger aufzubleiben oder früher aufzustehen, man muss schon die ganze Nacht wach bleiben. Die Wettkämpfe beginnen um 22/23 Uhr (MEZ) und enden gegen 06 Uhr. Das Eiskunstlaufblog wird sich die drei Nächte um die Ohren schlagen, so dass ihr hier immer aktuell informiert seit. An dieser Stelle vielen Dank für alle Kaffeespenden, denn von diesem schwarzen Getränk wird diesmal einiges gebraucht werden. Und noch ein Nachtrag: Im Moment könnte der Tag 36 Stunden haben und die würden auch nicht ausreichen. Alle die, die noch auf Antworten von mit warten: Habt bitte Geduld bis nach den Wettbewerben an diesem Wochenende. Danke.

Wie schon in der GP-Serie werden hier alle Teilnehmer vorgestellt. Die Vorstellung erfolgt in der Reihenfolge der Wettbewerbe und in den Wettbewerben in der Reihenfolge der Platzierungen – vom Ersten zum Sechsten. Die Wettbewerbe werden mit dem Junior-Eistanz eröffnet. In den Qualifikationswettbewerben hinterließen Arina USHAKOVA / Maxim NEKRASOV den stärksten Eindruck und dürften die Favoriten sein. Aus den verbliebenen fünf Paaren heben sich Avonley NGUYEN / Vadym KOLESNIK etwas heraus. Das restliche Quartett trennte in der Qualifikation keine zwei Punkte.

(mehr …)

ISU CS Golden Spin of Zagreb 2018: Die Junioren

Weiter geht es. Neben dem Grand-Prix-Finale wird uns in dieser Woche auch der ISU CS Golden Spin of Zagreb 2018 in den Bann ziehen. Trotz der Konkurrenz durch das GP-Finale kann die Besetzung des Spin of Zagreb als sehr gut bezeichnet werden. Vorausgesetzt es gibt einen Livestream, können wir ab Mittwoch fast 24 Stunden Eiskunstlauf täglich genießen. An diesem Tag beginnen in Zagreb die Junioren-Wettbewerbe. Bei den Juniorinnen hat unter anderem Giulia CELIO aus der Schweiz gemeldet. In der Startliste der Herren stehen beispielsweise Kai JAGODA (GER) und Noah BODENSTEIN (SUI). Für den Paarlaufwettbewerb haben gleich zwei Paare aus Österreich gemeldet: Sara Jane DANA / Livio MAYR und Heidrun PIPAL / Erik PIPAL. Im Eistanz hat kein Paar aus unserer Region gemeldet.

(mehr …)

ISU CS Tallinn Trophy 2018: Die Damen

Das Starterfeld der Damen ist das größte der ISU CS Tallinn Trophy 2018. Allerdings finden sich unter den 31 gemeldeten Läuferinnen zwei, die in dieser Saison bisher aller ihre Wettbewerbe abgesagt hatten. Ob sie diesmal auch wirklich dabei sind, werden wir nach der Auslosung am Abend wissen. Hier eine kleine Auswahl der Teilnehmerinnen:

Lara ROTH (18) aus Österreich: Sie lief in dieser Saison einmal im Junior-GP und belegte dort den 21. Platz. Bei den Damen belegte sie den 24. Platz bei den Volovo Open. Zweimal nahm sie an Junioren-Weltmeisterschaften teil. In der vergangenen Saison startete sie hier zweimal in der Challenger Series. Sie trainiert bei Alexander König in Berlin und Oberstdorf. Ihre Choreografien kommen von Paul Boll, Frank Dehne. Sie läuft im Kurzprogramm zu „Life“ by Ludovico Einaudi und in der Kür zu „Rain In Your Black Eyes“ by Ezio Bosso. Ihr Heimatverein ist die Eisunion Salzburg.

(mehr …)

ISU CS Tallinn Trophy 2018: Die Herren

Für den Herren-Wettbewerb der ISU CS Tallinn Trophy 2018 haben 22 Läufer gemeldet. Wie viele davon dann wirklich am Start sind, wissen wir nach der Auslosung heute Abend. Einige ausgewählte Teilnehmer.

Catalin DIMITRESCU (20) aus Deutschland: Er startet zum zweiten Mal in der Challenger Series. Vor kurzem landete er auf dem 16. Platz der Inge Solar Memorial / Alpen Trophy. Als Junior absolvierte er zwei GP-Starts und nahm einmal an der WM teil. Es ist erst sein sechster Start bei den Senioren. Beim Santa Claus Cup 2017 erreichte er mit Rang zehn seine beste Platzierung. Aktuelle Informationen zu ihm und seinen Programmen gibt es nicht. Sein Heimatverein ist der EC Oberstdorf.

(mehr …)

ISU CS Tallinn Trophy 2018: Die Paare

Mit nur sechs Startern ist der Paarlauf erneut sehr übersichtlich besetzt. Unter den gemeldeten Duos befinden sich aber immerhin zwei die ein gehobenes Leistungsniveau repräsentieren. Die Auslosung des Kurzprogramms erfolgt erst heute Abend, so dass noch nicht gesichert ist, das alle gemeldeten auch wirklich am Start sind.

Ziegler - Kiefer NHT 2017 - Foto. M. Kreitmeier
Ziegler – Kiefer NHT 2017 –
Foto. M. Kreitmeier

Miriam ZIEGLER (24) / Severin KIEFER (28) aus Österreich. Die zweifachen Olympiastarter nahmen fünfmal an der WM teil und erreichten Platz 14 als beste Platzierung. Fünfmal waren sie auch bei einer EM dabei. Hier war ein siebender Rang das beste Ergebnis. Sie starteten zehnmal in der GP-Serie. Die beiden vierten Plätze aus diesem Sommer sind ihre besten Ergebnisse. Fünfmal waren sie bisher in der Challenger Series dabei und wurden 2014 Zweite in Graz. Vor wenigen Wochen wurden sie Vierte der Finlandia-Trophy. Ihre Trainer sind Knut Schubert, Jean François Ballester und Bruno Massot. Ihre Choreografien kommen von  Mark Pillay. Sie laufen im Kurzprogramm zu „Fortitude“ by Haevn und in der  Kür zu „Hello“ by Adele und „Rolling in the Deep“ by Adele.

(mehr …)

ISU CS Tallinn Trophy 2018: Der Eistanz

Die Challenger Series ist an ihrer vorletzten Station angekommen. Die estnische Stadt Tallinn sieht den neunten Wettbewerb der diesjährigen Serie. Besonders das Starterfeld im Eistanz kann sich sehen lassen. Der Rhythm Dance wurde bereits gestern ausgetragen, der Free Dane folgt heute um 14 Uhr und wird als Livestream übertragen. Mit dabei sind unter anderem:

Jennifer URBAN (25) / Benjamin STEFFAN (22) aus Deutschland: Sie starten zum siebenden Mal in der Challenger Series. Bisher sind zwei sechste Plätze ihr bestes Ergebnis. Zuletzt gelang ihnen das bei der Nebelhorntrophy. Vor kurzem waren sie Achte des Inge Solar Memorial / Alpen Trophy.  Außerdem gelang ihnen ein fünfter Rang beim Halloween Cup. Sie trainieren in Oberstdorf bei Rostislav Sinicyn, Natalia Karamysheva. Ihre Choreografin ist Maria Tumanovskaia-Chaika. Im Rhythm Dance laufen sie zu „Battle Dawn“ by Q-Factory und „Angelika“ by Hans Zimmer, im Free Dance zu „Human“ by Goldfrapp, „Deep Step“ by Goldfrapp und „Sweet Dreams peformed“ by Escala. Sie läuft für den EC Oberstdorf, er für den Chemnitzer EC.

(mehr …)

Skate Celje 2018: Vorschau

Der Skate Celje ist ein reiner Nachwuchswettbewerb. Hier starten bei den Juniorinnen Olga MIKUTINA, Stefanie PESENDORFER und Laura SELAN (alle AUT), sowie Ann Christin MAROLD (GER). Bei den Junioren haben Valentin EISENBAUER AUT und Leon AUSPURG SUI gemeldet. Im  Starterfeld der Advanced Novice Girls stehen die Namen von Julia KROLL, Dorotea PARTONJIC (beide AUT) und Livia KAISER (SUI). Der Österreicher Alexander CHARNAGALOV startet bei den Advanced Novice Boys. Die Übertragungen beginnen am Samstag um 10.30 Uhr.

Warsaw Cup 2018: Vorschau

Die Challenger Series macht schon wieder Pause und so gilt unsere Aufmerksamkeit neben dem ISU GP Internationaux de France 2018 zwei kleineren Wettbewerben. Beide wird es als Livestream geben und an beiden nehmen Läuferinnen und Läufer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz teil.

Bei den Damen haben die Österreicherin Victoria HUBLER, Romana KAISER aus Liechtenstein und die Schweizerinnen Shaline RUEGGER und Yasmine Kimiko YAMADA gemeldet. Sie treffen unter anderem auf Kailani Crane aus Australien. Bei den Herren stehen  Remington Deion BURGHART und Luc MAIERHOFER aus Österreich, sowie die Schweizer Lucas BRITSCHGI, Tim HUBER und Nurullah SAHAKA auf der Meldeliste. Zu ihren Gegnern gehört beispielsweise der Italiener Daniel Grassl.

(mehr …)

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Mit dem Klick auf "abonnieren" akzeptierst Du unsere
Datenschutzerklärung

Schließe dich 347 anderen Abonnenten an

Werbeanzeigen

Die nächsten TV-Sendungen und Livestreams

  • Russisches Pokalfinale: Kür der Juniorinnen 21. Februar 2019 um 13:30 – 14:45 Livestream
  • Russisches Pokalfinale: Kurzprogramm der Herren 21. Februar 2019 um 15:00 – 16:45 Livestream
  • Russisches Pokalfinale: Kurzprogramm der Damen 21. Februar 2019 um 17:00 – 18:45 LIvestream
  • Russisches Pokalfinale: Kür der Herren 22. Februar 2019 um 10:00 – 11:45 Livestream
  • Open Ice Mall Cup: Kurzprogramm der Damen 22. Februar 2019 um 10:40 – 12:10 Livestream
  • Russisches Pokalfinale: Kür der Damen 22. Februar 2019 um 12:00 – 13:45 Livestream
  • Heiko Fischer Pokal 2019: Der erste Tag 22. Februar 2019 um 12:00 – 22:00 Livestream
  • Open Ice Mall Cup: Kurzprogramm der Paare 22. Februar 2019 um 13:10 – 14:10 Livestream
  • Open Ice Mall Cup: Kurzprogramm der Herren 22. Februar 2019 um 15:10 – 15:40 Livestream
  • Open Ice Mall Cup: Rhythm Dance 22. Februar 2019 um 17:50 – 19:20 Livestream

Blogstatistik

  • 1.985.656 Besucher seit dem 16.10.13

Archive