Advertisements

Home » Beitrag verschlagwortet mit 'Mikhail Kolyada'

Schlagwort-Archive: Mikhail Kolyada

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

Die nächsten Wettbewerbe

Keine bevorstehenden Ereignisse

Advertisements

ISU-Twitter Feed

Stolbova und Kolyada verpassen die russischen Meisterschaften

Mikhail Kolyada, WM-Dritter von 2018 wird die russischen Meisterschaften und damit auch die EM und WM im nächsten Jahr verpassen. Wegen einer hartnäckigen Nasennebenhöhlen-Entzündung verpasste er bereits die GP-Serie und hat noch Trainingsrückstand.
Wegen einer Verletzung ist auch das Paar Ksenia Solbova / Andrei Novoselov bei den Meisterschaften nicht am Start. Damit wird es in dieser Saison kein Comeback der Olympia-Zweiten von 2014 auf der großen internationalen Bühne geben.

Advertisements

Kolyada hat geheiratet

Mikhail Kolyada hat geheiratet. Der 24-jährige schloss am Wochenende mit der zwei Jahre jüngeren Eiskunstläuferin Daria Beklemischeva den Bund für´s Leben.

Kurzmeldungen vom 06. April 2019

Mikhail Kolyada (RUS) wird verletzungsbedingt die World Team Trophy in der nächsten Woche verpassen. Seinen Platz wird Andrei Lazukin einnehmen.

(mehr …)

Kurzmeldungen vom 16. Januar 2019 – Kolyada, Plushenko, Ten, Ge, Medvedeva

Mikhail KOLYADA - WM 2018 - SP - Foto: K.H. Krebs
Mikhail KOLYADA – WM 2018 – SP – Foto: K.H. Krebs

Mikhail Kolyada will bei der EM in der Kür drei vierfache Sprünge zeigen. Die EM beginnt am 23. Januar.

Evgeni Plushenko ist nach seinem Krankenhaus-Aufenthalt wieder nach Hause zurückgekehrt. Wie berichtet kam er in der vergangenen Woche wegen  plötzlich auftretenden kräftigen Rückenschmerzen ins Krankenhaus und wurde dort operiert.

(mehr …)

Kurzmeldungen am 16. Dezember 2018

Mikhail Kolyada wird trotz seiner Erkrankung an den russischen Meisterschaften am nächsten Wochenende teilnehmen. „„Mischa hatte Probleme mit der Sinusitis, musste jetzt behandelt werden. Aber wir ändern nichts, wir gehen zur Meisterschaft von Russland “, sagte seine Trainerin Valentina Chebotareva der Nachrichtenagentur TASS. Kolyada befindet sich nach einer Nasennebenhöhlen-OP im Krankenhaus.

Kaetlyn Osmond aus Kanada, Weltmeisterin von 2018, hat sich noch nicht entschieden, ob sie nur diese Saison auslässt, oder ihre Laufbahn beendet. „Die Frage der Rückkehr hängt noch immer in der Luft. Wenn ich wiederkomme, werde ich darum kämpfen, an die Spitze zurückzukehren. Und wenn ich zurückkomme, dann nur für mich selbst. Ich vermisse die Konkurrenz, die Öffentlichkeit und die Reisen mit den anderen Läufern“, sagte Osmond. Sie äußerte sich auch zur aktuellen Entwicklung im Frauen-Eiskunstlauf: „Es ist ein bisschen unheimlich. Ich wusste, dass alles dazu kommen würde, aber ich hatte nicht erwartet, dass es so schnell passieren würde. Als ich nach einer Pause nach Sochi-2014 zurückkehrte, brauchte ich fast ein Jahr, um zur alten Stärke zurückzufinden. Damals ist aber noch niemand einen dreifachen Axel gesprungen.“

Kurzmeldungen vom 15. Dezember 2018

Der fünffache Schweizer Meister Stephane Walker hat seine Laufbahn als Einzelläufer beendet. Künftig wird er mit Arianna Wroblewska im Eistanz an den Start gehen.

Wie in jedem Jahr gab es auch in diesem Dezember Zuwachs für die Hall of Fame im US-Eiskunstlauf. Der olympische Bronzemedaillengewinner Timothy Goebel, die zweimalige Weltmedaillengewinnerin Julie Lynn Holmes und die siebenfachen US-Medaillengewinner im Eistanz Carol Fox / Richard Dalley sind die neuen Mitglieder.

(mehr …)

Kolyada vorübergehend zu Arutunian

Mikhail Kolyada (RUS) wird vorübergehend bei Rafael Arutunian trainieren. Gemeinsam mit seiner Trainerin Valentina Chebotareva wird er für einige  Wochen in den USA trainieren. Kolyada war Dritter der WM 2018 und zweimal Dritter der EM.

Russisches Cup-Finale ohne Lipnitskaia und Kolyada

Das am Montag beginnende russische Cupfinale wird ohne Julia Lipnitskaia und Mikhail Kolyada stattfinden. Lipnitskaia laboriert weiter an den Folgen eines Sturzes auf ihre Hüfte und wird in dieser Saison wahrscheinlich keinen Wettkampf mehr bestreiten. Der EM-Dritte Kolyada leidet an Muskelkrämpfen in Verbindung mit einer Schwellung. Er erhält Akupunktur und Massagen. Seine WM-Teilnahme soll nicht gefährdet sein.

Team Challenge Cup 2016: Kolyada ersetzt Kovtun

Kurz vor Beginn des Team Challenge Cup gibt es noch eine Veränderung im Team Europa. Maxim Kovtun (RUS), der an einer Handverletzung laboriert, wird durch seinen Landsmann Mikhail Kolyada ersetzt. Der Wettbewerb beginnt am Freitag in Spokane (USA). Von dort wird es einige zusammenfassende Berichte geben, die auch als Internetstreams zu sehen sein werden.

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Mit dem Klick auf "abonnieren" akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung

Schließe dich 544 anderen Abonnenten an

Die nächsten TV-Sendungen und Livestreams

  • Art on Ice 13. April 2020 um 18:10 – 19:20 SRF 1 - Empfang mit VPN möglich
  • Art on Ice 14. April 2020 um 4:05 – 5:10 SRF 1 - Empfang mit VPN möglich
Advertisements

Neues aus dem Forum

Blogstatistik

  • 2.837.044 Besucher seit dem 16.10.13

Archive