Advertisements

Home » Posts tagged 'NHK-Trophy'

Tag Archives: NHK-Trophy

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

Die nächsten Wettbewerbe

  • 13th SANTA CLAUS CUP 2019 2. Dezember 2019 – 8. Dezember 2019 Budapest Practice Rink 1146 Budapest, Istvánmezei út 3-5
  • ISU Grand Prix of Figure Skating Final 2019/20 5. Dezember 2019 – 8. Dezember 2019 Torino Palavela, Via Ventimiglia, 145, 10127 Torino TO, Italien
  • 61st Grand Prix of Bratislava 13. Dezember 2019 – 15. Dezember 2019 Zimný štadión Ondreja Nepelu, Odbojárov 9, 831 04 Nové Mesto, Slowakei
  • English Inclusive Skating International Championships (Special Competition) 4. Januar 2020 – 5. Januar 2020
  • MentorToruń Cup 2020 7. Januar 2020 – 12. Januar 2020 Tor-Tor rink Municipal Sports and Recreation, gen. Józefa Bema 23/29, 87-100 Toruń, Polen
Advertisements

ISU-Twitter Feed

ISU GP NHK Trophy 2019: HANYU zum siebenten Mal im Finale

Der Japaner Yuzuru HANYU hat den Herren-Wettbewerb der ISU GP NHK Trophy 2019 für sich entschieden. Ein unterrotierter dreifacher Toeloop in einer Kombination und ein nur doppelt gesprungener Toeloop als Einzelsprung konnten den Eindruck seiner Kür kaum trüben. Er gewann hier mit 195.71 Punkten. Insgesamt waren es 305.05 Punkte. Zweiter wurde der Franzose Kevin AYMOZ mit 250.02 Punkten. Ihm unterliefen in der Kür doch einige kleinere und größere Fehler, so dass er hier mit 158.55 Punkten Dritter wurde. Beide Läufer erreichten damit das Finale, was zuvor bereits Nathan CHEN und Alexander SAMARIN geschafft hatten. Aufgrund der Ergebnisse der NHK-Trophy rutschten auch Dmitri ALIEV und Boyang JIN in das Finale. Rang drei ging mit 247.50 Punkten an Roman SADOVSKY aus Kanada. Obwohl alle drei Sprünge in der zweiten Programmhälfte Abzüge bekamen, wurde er mit 168.99 Punkten Zweiter in der Kür.

(mehr …)

Advertisements

ISU GP NHK Trophy 2019: KOSTORNAIA mit zweitem GP-Sieg

Alena KOSTORNAIA aus Russland hat auch ihren zweiten GP-Einsatz in ihrer noch jungen Laufbahn mit 240.00 Punkten für sich entschieden. Dabei wurde der dreifache Axel als Einzelsprung als unterrotiert gewertet, nach dem er zuvor in der Kombination sauber gelungen war. Sie gewann die Kür mit 154.96 Punkten. Ihre Rivalin Rika KIHIRA aus Japan verzichtet auf den angekündigten vierfachen Salchow, dafür gelangen ihr beide dreifachen Axel. Später wurde ein dreifacher Toeloop als unterrotiert gewertet. Sie wurde in der Kür mit 151.95 Punkten Zweite. Insgesamt waren es 231.84 Punkte. Den dritten Platz holte sich Alina ZAGITOVA aus Russland, die es auf 217.99 Punkte brachte. In der Kür war ein dreifacher Flip zu Beginn einer Kombination unterrotiert, so dass sie hier mit 151.15 Punkten ebenfalls Dritte wurde.
Alle drei Damen qualifizierten sich damit für das Finale, wo bereits Alexandra TRUSOVA und Anna SHCHERBAKOVA auf sie warten. Aufgrund der Ergebnisse der NHK-Trophy rutschte Bradie TENNELL als sechste Läuferin in das Finale.

(mehr …)

ISU GP NHK Trophy 2019: PAPADAKIS / CIZERON mit zwei weiteren Weltrekorden

Die Franzosen Gabriella PAPADAKIS / Guillaume CIZERON haben den Eistanzwettbewerb der NHK-Trophy souverän für sich entschieden und nach ihrem Weltrekord im Rhythm Dance auch im Free Dance und insgesamt zuvor noch nie erreichte Ergebnisse erzielt. Im Free Dance steht der neue Rekord nun bei 136.58 und insgesamt bei 226.61 Punkten. Damit haben sich die beiden auch für das Finale qualifiziert. Das gelang auch Alexandra STEPANOVA / Ivan BUKIN aus Russland, die den Wettbewerb als Zweite beendeten. Sie brachten es auf 208.81 Punkte eine neue Bestleistung. Im Free Dance waren es 124.74 Zähler. Der dritte Platz geht mit 198.06 Punkten nach Italien und zwar an Charlene GUIGNARD / Marco FABBRI. Im Free Dance erhielten sie 115.03 Punkte und wurden Vierte.

(mehr …)

ISU GP NHK Trophy 2019: Hanyu souverän

Der Japaner Yuzuru HANYU hat das Kurzprogramm der Herren bei der ISU GP NHK Trophy klar für sich entschieden. Er absolvierte sein Programm mit zwei Vierfachen fehlerlos und erhielt 109.34 Punkte. Zweiter ist Kevin AYMOZ aus Frankreich, der mit seinem einzigen Vierfachen, dem Toeloop, große Probleme hatte. Er erhielt 91,47 Punkte. Dagegen kam Sergei VORONOV aus Russland ohne einen Fehler durch sein Programm. Er belegt mit 88.63 Punkten den dritten Platz.

(mehr …)

ISU GP NHK Trophy 2019: Auch Kostornaia mit Weltrekord

Für den dritten Weltrekord des Tages sorgte Alena KOSTORNAIA im Kurzprogramm der Damen. Die junge Russin lief ein fehlerfreies Programm, zu dem auch ein sauberer dreifacher Axel gehörte. Dafür bekam sie 85.04 Punkte. Einen sauberen dreifachen Axel zeigte auch Rika KIHIRA, der aber der dreifache Rittberger nicht wie gewünscht gelang. Sie kam auf 79.89 Punkte. Mit 67.21 Punkten folgt Karen Chen aus den USA auf dem dritten Rang. Sie blieb in ihrem Programm fehlerlos.

(mehr …)

ISU GP NHK Trophy 2019: Weltrekord auch für SUI / HAN

Nach dem Kurzprogramm der Paare bei der ISU GP NHK Trophy 2019 führen die Weltmeister Wenjing SUI / Cong HAN das Feld mit 81.27 Punkten an und stellten damit einen neuen Weltrekord auf. Ihre Darbietung im Kurzprogramm war fast ohne Fehl und Tadel. Lediglich eine Pirouette klappte nicht perfekt. Zweite sind die Kanadier Kirsten MOORE-TOWERS / Michael MARINARO, die es auf 71,21 Punkte brachten. Auch bei ihnen funktionierte eine Pirouette nicht wie gewünscht. Rang drei geht mit 69.00 Punkten an Anastasia MISHINA / Aleksandr GALLIAMOV aus Russland. Aleksandr verhaspelte sich beim dreifachen Salchow und sorgte so für Abzüge.

(mehr …)

ISU GP NHK Trophy 2019: PAPADAKIS / CIZERON mit Weltrekord in Führung

Gabriella PAPADAKIS / Guillaume CIZERON haben nach dem Rhythm Dance die Führung bei der ISU GP NHK Trophy 2019 übernommen. Beide konnten sich gegenüber dem Internationaux de France noch einmal deutlich steigern und erreichten 90.03 Punkte. Das ist nicht nur ein neuer Weltrekord, sie sind damit auch das erste Paar, welches mehr als 90 Punkte im Rhythm Dance erhielt. Auf dem zweiten Platz liegt das russische Paar Alexandra STEPANOVA / Ivan BUKIN. Sie konnten ihre bisherige Bestleistung um fast einen Zähler auf 84.07 Punkte  steigern. Mit 82.13 Punkten folgen die Italiener Charlene GUIGNARD / Marco FABBRI, die damit ebenfalls eine neue Bestleistung erreichten.

(mehr …)

ISU GP NHK Trophy 2019: Die Herren

Bei den Herren stehen Nathan CHEN und Alexander SAMARIN als sichere Finalisten fest. Auch Dmitri Aliev kann sich schon relativ sicher fühlen. Damit er das Finale noch verpasst, müsste es eine bestimmte Reihenfolge auf den ersten vier Rängen geben, die beeinhaltet, das Yuzuru Hanyu nur Vierter wird. Na ja. Genaugenommen werden also noch drei Tickets vergeben, auf die vier Läufer Anspruch erheben. Alle zwölf Teilnehmer im Kurzporträt:

Conrad ORZEL (19) aus Kanada: Er absolvierte beim ISU GP SHISEIDO Cup of China seinen ersten GP und wurde Elfter. Zuvor absolvierte er bei den Senioren erst einen internationalen Wettkampf. Er wurde in dieser Saison Sechster des ISU CS Autumn Classic International. Seine Trainer in Toronto sind Brian Orser, Tracy Wilson. Für die Choreografien sorgen Jeffrey Buttle (SP), David Wilson (FS). Er läuft im Kurzprogramm zu „In My Blood“ by Shawn Mendes und in der Kür zu einem Medley aus „Les Miserables“.

(mehr …)

ISU GP NHK Trophy 2019: Die Damen

Bei den Damen haben Alexandra TRUSOVA und Anna SHCHERBAKOVA ihre Fahrkarte nach Turin sicher. Das gilt eigentlich auch für Bradie TENNELL, die zwar rechnerisch noch abgefangen werden kann, wofür es dann aber doch ein recht abenteuerliches Ergebnis geben müsste. Auf der anderen Seite sollten Alena KOSTORNAIA, Rika KIHIRA und Alina ZAGITOVA kein Problem haben, sich zu qualifizieren. Es müsste aus ihrer Sicht viel schiefgehen, damit ihr Name nicht auf dem Ticket steht.

Kailani CRAINE (21) aus Australien: Es ist ihr vierter GP-Start. Bisher war sie zweimal Zehnte, zuletzt beim ISU GP SHISEIDO Cup of China. Sie war Teilnehmerin der olympischen Spiele 2018. Viermal nahm sie an einer WM und fünfmal an den Four Continents teil. Neunmal war sie in der Challenger Series dabei und gewann 2017 die Olympia-Qualifikation bei der Nebelhorntrophy. In dieser Saison war sie Fünfte der ISU CS Autumn Classic International und Vierte der ISU CS Asian Open Figure Skating Trophy. Sie trainiert in Newcastle, Sydney und Los Angeles. Sie läuft im Kurzprogramm zu „I Like It Like That“ by Pete Rodriguez und in der Kür zu „Shout“ und „Requiem for a Dream“ by Clint Mansell.

(mehr …)

ISU GP NHK Trophy 2019: Die Paare

Mit Aleksandra BOIKOVA / Dmitrii KOZLOVSKII, Cheng PENG / Yang JIN CHN und Daria PAVLIUCHENKO / Denis KHODYKIN haben bereits drei Paare ihre Finaltickets sicher. Drei können sich das Ticket in Japan holen: Wenjing SUI / Cong HAN, Anastasia MISHINA / Aleksandr GALLIAMOV und Kirsten MOORE-TOWERS / Michael MARINARO. Sollte eines dieser Paare Federn lassen, stünden Evgenia TARASOVA / Vladimir MOROZOV bereit. Die acht teilnehmenden Paare:

Kirsten MOORE-TOWERS (27) / Michael MARINARO (27) aus Kanada: Neunmmal liefen sie in der GP-Serie und holten nach dreimal Bronze in dieser Saison Silber beim ISU GP Skate Canada International. Mit Platz eins oder zwei währen sie sicher im Finale. Der dritte Platz reicht, wenn sie mindesten 210,58 Punkte holen. Bei den olympischen Spielen 2018 waren sie Elfte im Einzel und holten Gold im Team. Bei drei WM-Teilnahmen war der sechste Platz 2018 ihr bestes Resultat. Ihre drei Teilnahmen an den Four Continents krönten sie in diesem Jahr mit dem zweiten Platz. In der Challenger Series sahen wir sie bisher fünfmal. In dieser Saison holten sie bei der Nebelhorn-Trophy ihren ersten Sieg. Sie sind die kanadischen Meister 2019. Sie trainieren in Oakville bei Bruno Marcotte, Alison Purkiss, Brian Shales. Ihre Choreografin ist Julie Marcotte. Sie laufen im Kurzprogramm zu „Love On the Brain“(Los Feliz Blvd) feat. Bishop Briggs und in der Kür zu „Carry You“ by Ruelle (feat. Fleurie).

(mehr …)

ISU Grand Prix of Figure Skating Final 2019/20

Schaulaufen ab 13.50 Uhr8. Dezember 2019
Noch 5 Stunden.

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Mit dem Klick auf "abonnieren" akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung

Schließe dich 528 anderen Abonnenten an

Advertisements

Die nächsten TV-Sendungen und Livestreams

  • ISU Grand Prix of Figure Skating Final 2019/20 8. Dezember 2019 um 14:00 – 16:30 Schaulaufen
  • LIVE Pressekonferenz Eiskunstlauf aus Wien 11. Dezember 2019 um 10:00 – 10:45 ORF-Sport Plus - Nur in Österreich empgangbar
  • Österreichische Staatsmeisterschaften - Highlights 20. Dezember 2019 um 19:30 – 20:00 ORF-Sport Plus - Nur in Österreich empfangbar
  • Österreichische Staatsmeisterschaften - Highlights 21. Dezember 2019 um 23:30 – 0:00 ORF-Sport Plus - Nur in Österreich empfangbar
  • Österreichische Staatsmeisterschaften - Highlights 23. Dezember 2019 um 15:30 – 16:00 ORF-Sport Plus - Nur in Österreich empfangbar
  • Die Eiskönigin von Chemnitz - Ein Abend für Jutta Müller 25. Dezember 2019 um 13:55 – 15:25 MDR
  • Art on Ice 2019 25. Dezember 2019 um 18:50 – 20:05 SRF 2 - Nur in der Schweiz empfangbar
  • Art on Ice 26. Dezember 2019 um 3:50 – 5:00 SRF 2 - Nur in der Schweiz empfangbar
  • Die große Kür - mit Marika Kilius, Hans-Jürgen Bäumler 26. Dezember 2019 um 15:25 – 17:05 ORF III
  • Eiskunstlauf-Gala 29. Dezember 2019 um 15:45 – 16:45 ARD - innerhalb von Sport Extra

Neues aus dem Forum

Blogstatistik

  • 2.546.804 Besucher seit dem 16.10.13

Archive


Notice: Constant WP_USE_THEMES already defined in /kunden/74975_15806/webseiten/wordpress/index.php on line 14