Advertisements

Home » Beitrag verschlagwortet mit 'Rhythm Dance' (Seite 2)

Schlagwort-Archive: Rhythm Dance

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

Die nächsten Wettbewerbe

Keine bevorstehenden Ereignisse

Advertisements

ISU-Twitter Feed

2020 Toyota U.S. Figure Skating Championships: Der erste Tag

In der vergangenen Nacht begannen die 2020 Toyota U.S. Figure Skating Championships mit den ersten drei Wettbewerben. Diese sind diesmal nur im Pay-TV zu sehen.

Bei den Junior-Paaren führen nach dem Kurzprogramm Kate Finster / Balazs Nagy mit 63.89 Punkten.

Ergebnis des Kurzprogramms
Judges Scores

Maxim Naumov führt nach dem Kurzprogramm der Junioren mit 70.75 Punkten.

Ergebnis des Kurzprogramms
Judges Scores

(mehr …)

Advertisements

2020 Canadian Tire National Skating Championships: Der erste Tag

In der Nacht haben die kanadischen Meisterschaften 2020 begonnen. Die erste Hälfte der Woche gehört dabei den Junioren, von denen die Eistänzer als Erste ihr Können zeigen durften. Hier führen nach dem Rhythm Dance Emmy Bronsard / Aissa Bouaraguia mit 65.93 Punkten.

Ergebnis des Rhythm Dance
Judges Scores

Der Rhythm Dance in voller Länge

(mehr …)

Winter Youth Olympic Games 2020: Der zweite Tag

Heute standen der Rhythm Dance und das Kurzprogramm der Juniorinnen auf dem Plan. Nach dem Rhythm Dance liegen zwei russische Paare an der Spitze. Erste sind Irina KHAVRONINA / Dario CIRISANO mit 63.52 Punkten, dicht gefolgt von Sofya TYUTYUNINA / Alexander SHUSTITSKIY, die 62.64 Punkte bekamen. Dritte sind die Kanadier Natalie D’ALESSANDRO / Bruce WADDELL. Sie erhielten 59.61 Punkte.
Das Schweizer Paar Gina ZEHNDER / Beda Leon SIEBER belegt mit 36.10 Punkten den zwölften Platz.

Ergebnis des Rhythm Dance
Judges Scores

Der Rhythm Dance in voller Länge

(mehr …)

Mentor Torun Cup 2020: Der dritte Tag

Im Senior-Eistanz belegen die beiden Schweizer Paare Arianna WROBLEWSKA / Stephane WALKER (60.16)  und Victoria MANNI / Carlo ROTHLISBERGER (58.16) die Plätze acht und neun nach dem Rhythm Dance. Beide lieferten einen fehlerfreien Vortrag. Das deutsche Paar Amanda PETERSON / Maximilian PFISTERER bekam für zwei Elemente leichte Abzüge und belegt mit 56.17 Punkten den zwölften Rang. An der Spitze des Feldes liegen zwei GP erfahrene Paare. Die Chinesen Shiyue WANG / Xinyu LIU bekamen 73.43 und die Polen Natalia KALISZEK / Maksym SPODYRIEV 72.30 Punkte.

Ergebnis des Rhythm Dance
Judges Scores

(mehr …)

Koreanische Meisterschaft 2020: Der erste Tag

Seit gestern laufen auch die Meisterschaften von Korea. Am ersten Tag stand im Senioren-Bereich nur der Rhythm Dance auf dem Programm. Das einzige teilnehmende Paar YURA MIN / DANIEL EATON erhielt 67.23 Punkten.

Die Wettbewerbe des zweiten Tages dauern zur Stunde noch an, die Ergebnisse und Videos werden gegen Mittag nach gereicht.

121. Deutsche Meisterschaft: Tag eins – Teil zwei

Mit den Kurzprogrammen der Meisterklasse ging am Abend der erste Tag der 121. Deutschen Meisterschaft zu Ende. Dabei gab es doch die eine oder andere Überraschung.

So muss bei den Herren Paul Fentz um die Qualifikation zur Europameisterschaft bangen. In Führung liegt überraschend Thomas STOLL mit 75.79 Punkten, der eine fehlerfreie Leistung, allerdings ohne vierfachen, bot. Fentz folgt mit 71.03 nur auf dem zweiten Platz. Er verzichtete auf den vierfachen Toeloop und setzte dafür den dreifachen fast in den Sand. In der Kombination reichte es dann nach dem dreifachen Lutz nur noch zu einem zweifachen Toeloop. Mit 70.28 Punkten liegt Jonathan HEß knapp hinter ihm auf dem dritten Rang. Er blieb ohne Fehler.

Ergebnis des Kurzprogramms
Judges Scores

(mehr …)

Rostelecom Russian Nationals 2020: Der erste Tag

Die russischen Meisterschaften haben heute in Krasnojarsk in eisiger Kätte begonnen. Aktuell werden dort in der Nacht bis zu -36 Grad gemessen. Am Sonnabend soll es selbst am Tage mit -30 Grad nur unwesentlich „wärmer“ werden. Vermutlich war es bei diesen Außentemperaturen in der Halle kuschelig warm. Dass wiederum schien den Herren nicht gefallen zu haben, denn nur zwei der 17 Läufer kamen fehlerfrei durch ihr Programm. Makar IGNATOV gehörte nicht dazu, denn er hatte seine liebe Mühe und Not mit dem vierfachen Toeloop. Dennoch übernahm er mit 88.88 Punkten die Führung. Knapp hinter ihm liegt mit 88.34 Punkten Andrei MOZALEV. Er ist einer der beiden fehlerlosen Läufer, blendete man mal die minimalen Abzüge bei der Schlusspirouette aus. Auch Petr GUMENNIK bekam Abzüge für eine Pirouette, die aber deutlich höher ausfielen. Er erhielt 88.06 Punkte und ist Dritter.

(mehr …)

Championnat de France Elite des Sports de Glace: Der zweite Tag

Die ersten französischen Meister des Jahres 2020 stehen fest. Bei den Damen sicherte sich Mae Berenice MEITE mit 166.90 Punkten ihren sechsten Meistertitel. In der Kür unterlief ihr zunächst ein unterrotierter dreifacher Lutz, unmittelbar im Anschluss stürzte sie beim gleichen Sprung. Sie gewann die Kür mit 107.46 Punkten. Zweite wurde Maďa MAZZARA die sich mit 159.97 Punkten noch um einen Platz verbessern konnte. Ihr Problemelement war der Flip. Der brachte ihr zunächst dreifach einige Abzüge und sprang ihn gleich danach nur einfach. Mit 103.91 Punkten war sie auch Zweite in der Kür. Die nach dem Kurzprogramm auf dem zweiten Rang liegende Lea SERNA leistete sich in der Mitte ihrer Kür eine Schwächephase mit drei Stürzen. Sie wurde in der Kür (99.74) und insgesamt (156.53) jeweils Dritte.

Ergebnis der Kür
Judges Scores
Endergebnis

(mehr …)

88th All-Japan-Meisterschaften: Der zweite Tag

Der zweite Tag der 88th All-Japan-Meisterschaften brachte uns die Kurzprogramme der Herren und den Rhythm Dance. Im Eistanz führen Misato Komatsubara / Tim Koleto mit 63.97 Punkten vor Rikako FUKASE / Eichu CHO (59.77) und Yuka EDAMURA / Daiki Shimazaki (55.35).

Bei den Herren hat sich Yuzuru HANYU an die Spitze des Feldes gesetzt. Er absolvierte sein Programm, zu dem der vierfache Salchow und eine Kombination aus vierfachem und dreifachem Toeloop gehörte ohne Fehler und bekam 110.72 Punkte. Mit 105.71 Punkten folgt Shoma UNO auf dem zweiten Rang. Auch er blieb ohne Fehler und zeigte den vierfachen Flip und eine Kombination aus vierfachem und zweifachem Toeloop. Shun Sato zeigte den vierfachen Toeloop und belegte mit 82.68 Punkten den dritten Platz.
Keiji Tanaka ist mit 80.90 Punkten zunächst Vierter, nach dem er beim vierfachen Salchow stürzte.Fünfter wurde Koshiro Shimada mit 80.59 Punkten. Er blieb ohne Fehler, erhielt aber nur sehr niedrige GOE. Nah am Sturz war Hiroaki Sato beim vierfachen Toeloop und er bekam auch Abzüge für seine Kombination. Er erhielt als Sechster 78.84 Punkte.

Die Wettkämpfe werden morgen um kurz nach 9 mit der Kür der Damen fortgesetzt

Sollten die Videos bereits gesperrt worden sein, bitte morgen nochmal versuchen. Manchmal werden noch welche nach geschoben.

Schweizer Meisterschaften 2020: Der erste Tag

Unsere Schweizer Nachbarn trugen parallel zum GP-Finale ihre Titelkämpfe des Jahres 2020 aus. Gestern standen die Kurzprogramme auf dem Ablaufplan. Leider gab es keinen Livestream.

Im Eistanz der Senioren führen nach dem Rhythm Dance Victoria MANNI / Carlo RÖTHLISBERGER mit 63.87 Punkten vor Arianna WRÓBLEWSKA / Stéphane WALKER, die 58.92 Punkte erhielten.

Ergebnis des Rhythm Dance
Judges Scores

(mehr …)

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Mit dem Klick auf "abonnieren" akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung

Schließe dich 544 anderen Abonnenten an

Die nächsten TV-Sendungen und Livestreams

  • Art on Ice 13. April 2020 um 18:10 – 19:20 SRF 1 - Empfang mit VPN möglich
  • Art on Ice 14. April 2020 um 4:00 – 5:05 SRF 1 - Empfang mit VPN möglich
Advertisements

Neues aus dem Forum

Blogstatistik

  • 2.834.182 Besucher seit dem 16.10.13

Archive