Advertisements

Home » Posts tagged 'Ruben Blommaert'

Tag Archives: Ruben Blommaert

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

Kommende Veranstaltungen

  • Lake Placid Ice Dance International 24. Juli 2018 – 28. Juli 2018 Lake Placid, New York 12946, USA
  • Philadelphia Summer International 30. Juli 2018 – 5. August 2018 Philadelphia, Pennsylvania, USA
  • Challenger Series: Asian Open Figure Skating Trophy 1. August 2018 – 5. August 2018 Bangkok, Thailand
  • NRW Trophy 2018 9. August 2018 – 12. August 2018 Dortmund, Deutschland
  • ISU Junior Grand Prix of Figure Skating 22. August 2018 – 25. August 2018 Bratislava, Slowakei

Blommaert läuft jetzt mit Hocke

Ruben Blommaert (GER), zweifacher deutscher Paarlaufmeister, hat eine neue Partnerin. Er wird künftig mit Annika Hocke laufen. Blommaert hatte sich kurz nach den deutschen Meisterschaften überraschend von Mari Vartmann getrennt. Hocke ist die aktuelle Dritte der deutschen Meisterschaften. Trainiert werden die beiden in Berlin von Knut Schubert, in Oberstdorf von Alexander König.

Kurzinterview mit  dem neuen deutschen Paarlaufpaar Annika Hocke und Ruben Blommaert

Advertisements

Vartmann / Blommaert getrennt

Die deutschen Meister im Paarlauf Mari Vartmann / Ruben Blommaert haben sich überraschend getrennt. Diese Entscheidung zwei Wochen vor der EM kommt völlig überraschend. „Es ist nicht nachzuvollziehen, dass sie die Chance auf einen fast sicheren Olympia-Startplatz für 2018 wegschmeißen“, sagte ihr Trainer Daniel Wende. Von Verbandsseite sei alles unternommen worden, um die Trennung zu verhindern, doch Blommaert sei nicht bereit gewesen, die gemeinsame Laufbahn fortzusetzen. Als Grund wurden „persönliche Gründe“ angegeben.
Damit wird Deutschland bei der EM einen seiner drei Startplätze verfallen lassen. Es gehen nun nur noch Aliona Savchenko / Bruno Massot und Minerva Fabienne Hase / Nolan Seegert an den Start.

ISU GP Audi Cup of China 2016: Mit Vartmann / Blommaert

Ich könnte es mir jetzt einfach machen und sagen, weil die ISU-Seite mit dem Zwischenstand nicht funktioniert, konnte ich Marie Vartmann / Ruben Blommaert nicht vorstellen. Das wäre aber Quatsch, ich habe sie vergessen. Asche auf mein Haupt. Hier sind die beiden im Porträt.

Mari Vartmann (27) / Ruben Blommaert laufen erst in der zweiten Saison zusammen. Beide hatten mit ihren vorherigen Partnern bereits gute Ergebnisse erzielt, so dass durchaus einige Hoffnungen auf den beiden ruhen. Vartmann war mit Aaron van Cleave 2012 immerhin EM-Fünfte. Bedenkt man, dass die ersten drei Plätze an Russland gingen, dann ist das eine absolute Topplatzierung. Blommaert war mit Annabelle Prölß 2013 Siebender der Junioren-WM. Auch eine Platzierung, die von deutschen Läufern nicht eben am Fließband erreicht werden. Bislang können sie auf einen Grand-Prix-Start verweisen. Sie wurden Sechste beim Cup of China 2015. Das Eis in Peking scheint ihnen also zu liegen. Auch der achte Rang bei der EM 2016, mit der sie der DEU einen dritten Startplatz sicherten, kann sich sehen lassen. Fünfmal war das Paar in der Challenger Series dabei, die letzten vier Mal ging es auf das Treppchen. Es gab zwei zweite und zwei dritte Plätze. Hinzukommt ein Sieg beim Coupe de Nice 2015. Ihre Trainer sind Maylin und Daniel Wende. Ihre Choreografien stammen von Mark Pillay. Sie trainieren 30 Stunden in der Woche. In der Nebensaison in Oberstdorf und Montreal, in der Hauptsaison in Oberstdorf. Im Kurzprogramm laufen sie zu „They Don’t Care About Us“ von Michael Jackson in der Kür zu „Second Law“ von Muse. Vartmann startet für die Düsseldorfer EG, Blommaert für den EC Oberstdorf.

Vartmann / van Cleave vor Trennung

Das Eiskunstlaufpaar Mari Vartmann / Aaron van Cleave steht vor der Trennung. Beide werden bei der WM in Shanghai ihren letzten gemeinsamen Wettkampf bestreiten. Während Aaron seine Laufbahn wohl beendet, wird Mari künftig mit Ruben Blommaert laufen. Rubens Liaison mit Annabelle Prölß endete erst vor wenigen Wochen, kurz vor den deutschen Meisterschaften.

Die Eistänzerin Nelli Zhiganshina will ihre Laufbahn dagegen fortsetzen und sucht noch nach einem Partner. Bei der WM wird sie zum letzten Mal mit ihrem langjährigen Partner Alexander Gazsi antreten.

Meister Prölß/Blommaert auf Rang sieben

Meister Prölß/Blommaert auf Rang sieben

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.
Unser Newsletter enthält lediglich die Meldungen aus dem Blog.. Als personenbezogene Daten speichern wie lediglich die E-Mail-Adresse. Der Newsletter kann jederzeit mit einem Klick auf den Link innerhalb der E-Mail abbestellt werden und führt zur sofortigen Löschen der E-Mail-Adresse in unserer Datenbank. Datenschutzerklärung

Schließe dich 437 anderen Abonnenten an

Die nächsten TV-Übertragungen und Livestreams (LS)

Mittwoch, 23.05.
01.30 Uhr NDR – NDR-Talkshow mit Marika Kilius

Die „Tagesschau“ wurde verschoben, wenn sie das Eis betraten: Marika Kilius und Hans-Jürgen Bäumler waren das deutsche Sport-Traumpaar, ihr Bekanntheitsgrad lag in den 1960er-Jahren bei 95 Prozent, den letzten gemeinsamen Wettkampf der beiden – es wurde ihr zweiter WM Titel – verfolgten 1964 unfassbare 21 Millionen Zuschauer vor dem Fernseher. Der Vorverkauf von „Holyday on Ice“ mit Kilius/Bäumler musste damals mit berittener Polizei gesichert werden, weil es einen solchen Massenansturm auf die Karten gab. Marika Kilius begann als Rollschuhläuferin, bevor sie aufs Eis ging und es im Paarlauf zu Weltruhm brachte: 1963 und 1964 wurde sie Weltmeisterin und bei den olympischen Winterspielen 1960 und 1964 jeweils zweite. Die gebürtige Hessin Marika Kilius zog sich nach ihrer Karriere eher aus der Öffentlichkeit zurück. Die Großmutter zweier Enkelkinder wurde im März 75 Jahre alt und hält heute Vorträge und Seminare als Repräsentantin der Generation 60plus.

Freitag, 25. Mai
22.30 Uhr MDR/RBB – Riverboot mit Marika Kilius

Sonntag, 27. Mai
11.55 Uhr MDR – Riverboot mit Marika Kilius

Freitag, 08. Juni
22.30 Uhr MDR – Riverboot mit Jan Hoffmann

Sonntag, 10. Juni
11.45 Uhr MDR – Riverboot mit Jan Hoffmann

Dienstag, 12. Juni
15.25 Uhr ZDF-Neo – Kommissar Stollberg – Eisprinzessin

Die ambitionierte Ariane und ihr Partner Torben trainieren für die deutschen Junioren-Eiskunstlauf-Meisterschaften. Als Ariane erschlagen aufgefunden wird, zerplatzen alle Träume. Der grausame Tod des Mädchens trifft die Eltern tief, denn das Leben der kleinen Familie konzentrierte sich allein auf den Sport und die Erfolge Arianes. Hat Jasmin, Arianes bislang schärfste Konkurrentin, etwas mit deren Tod zu tun? Stolberg und sein Team ermitteln in einem undurchschaubaren Geflecht von Beziehungen, Feindschaften und Freundschaften und decken durch ihre Recherchen eine andere, allen bislang unbekannte Seite Arianes auf. Die scheinbar begeisterte und disziplinierte Eiskunstläuferin führte offenbar ein Doppelleben.

Blogstatistik

  • 1.394.275 Besucher seit dem 16.10.13

Archive