US-Meisterschaft 2017: Videos vom zweiten Tag


Maia Shibutani / Alex Shibutani
Madison Chock / Evan Bates
Madison Hubbell / Zachary Donohue
Kaitlin Hawayek / Jean-Luc Baker
Elliana Pogrebinsky / Alex Benoit
Julia Biechler / Damian Dodge

Nathan Chen
Ross Miner
Vincent Zhou
Jason Brown
Grant Hochstein
Timothy Dolensky

Kanadische Meisterschaft 2017: Videos vom ersten Tag – Teil 1


Kaetlyn Osmond
Gabrielle Daleman
Alaine Chartrand
Sarah Tamura
Larkyn Austman
Kim Decelles

Die letzte Gruppe in voller Länge

Tessa Virtue / Scott Moir
Kaitlyn Weaver / Andrew Poje
Piper Gilles / Paul Poirier
Carolanne Soucisse / Shane Firus
Haley Sales / Nikolas Wamsteeker
Sarah Arnold / Thomas Williams

US-Meisterschaft 2017: Der zweite Tag


Maia Shibutani / Alex Shibutani
Maia Shibutani / Alex Shibutani
Foto: K.H. Krebs

Überraschend eng geht es im Eistanz nach dem Shortdance zu, der denzweiten Tag der US-Meisterschaft 2017 eröffnete. Die ersten drei Paare durch nicht einmal drei Punkte getrennt. An der Spitze liegen die Geschwister Maia Shibutani / Alex Shibutani mit 82.42 Punkten.  Auf dem zweiten Platz liegen Madion Chock / Evan Bates die 79-96 Punkte erhielten, vor Madison Hubbell / Zachary Donohue, die es auf 79.72 Punkte brachten.

Ergebnis des Shortdance

Weiterlesen

Kanadische Meisterschaft 2017: Der erste Tag


Kaetlyn Osmond
Kaetlyn Osmond
Foto: K.H. Krebs

In der vergangenen Nacht wurden bei den kanadischen Meisterschaften 2017 die Kurzprogramm ausgetragen. Dabei gab es keine Überraschungen. Bei den Damen führt Kaetlyn Osmond mit 81.01 Punkten. Sie zeigte eine Kombination aus dreifachem Flip und dreifachem Toeloop, den dreifachen Lutz und den Doppelaxel.  Mit fast sechs Punkten Rückstand folgt Gabriele Dalemann (75.04). Von ihr sahen wir eine Kombination aus zwei dreifachen Toeloops, den dreifachen Lutz und den Doppelaxel. Alaine Chartrand zeigte in der Kombination nach dem dreifachen Lutz einen unterrotierten dreifachen Toeloop, den dreifachen Lutz und den Doppelaxel. Mit 67.41 Punkten ist sie Dritte.

Ergebnis des Kurzprogramms

Weiterlesen

Mentor Torun Cup 2017: Videos vom Freitag


Minerva Fabienne Hase / Nolan Seegert
Alexandra Hebrikova / Nicholas Roulet

Paul Fentz
Franz Streubel
Peter Liebers

Shari Koch / Christian Nüchtern
Bailey Melton / Darian Weiss
Victoria Manni / Carlo Röthlisberger

Annika Hocke
Laurine Lecavelier
Angelina Kuchvalska
Anastasia Galustyan
Mae Berenice Meite

Mentor Torun Cup 2017: Der Freitag


Mit sechs Wettbewerben wurden heute die Wettkämpfe um den Mentor Torun Cup 2017 fortgesetzt. Dabei fielen zwei Entscheidungen. Bei den Damen konnte sich Annika Hocke (GER) steigern und verbesserte sich mit der  sechstbesten Kür (90.69) noch vom zehnten auf den sechsten Rang (139.92). Dabei lief auch in der Kür nicht alles rund. Sie stürzte beim dreifachen Rittberger, sprang den Salchow nur einfach und stand den dreifachen Toeloop mit Hilfe eines Nachdrehers. Der Sieg ging an Laurine Lecavelier (157.94), die vom achten auf den ersten Rang lief. Sie zieht sich noch immer inmitten ihrer Kür, die sie zu einem Medley aus dem Musical „Grease“ läuft, um. Rang zwei ging an ihre Landsfrau Mae Berenice Meite (156.40), vor Anastasia Galustyan (LAT) mit 150.94 Punkten.

Ergebnis der Kür
Endergebnis

Weiterlesen

Mentor Torun Cup 2017: Der Donnerstag


Höhepunkt des heutigen dritten Tages des Mentor Cup 2017 war das Kurzprogramm der Damen. Hier führt die fehlerfrei gelaufene Armenierin Anastasia Galustyan mit 59.71 Punkten recht komfortabel vor der Lettin Angelina Kuchvalska. Sie konnte einen unterrotierten dreifachen Lutz nur mit Mühe stehen und bekam 54.49 Punkte. Nur 0.01 Punkte hinter ihr liegt die Drittplatzierte Mae Berenice Meite. Die Französin konnte den dreifachen Lutz nicht stehen.
Annika Hocke (GER) misslang ihre Kombination, für die sie nur 0,7 Punkte bekam. So belegt sie mit 49.23 Punkten vorerst nur den zehnten Rang. Belinda Schönberger (AUT) wurde mit der Startnummer 22 ausgelost, trat aber zum Kurzprogramm nicht an.

Ergebnis des Kurzprogramms 

Weiterlesen

Japanische Meisterschaft 2017: Der erste Tag


Am ersten Tag der japanischen Meisterschaft fanden heute das Kurzprogramm der Paare und der Shortdance statt. Im Paarlauf führen Sumire Sutō /  Francis Boudreau Audet mit 56.96 Punkten vor Miu Suzaki / Ryuichi Kihara (50.07) und Marin Ono / Wesley Killing (45.54).
Im Eistanz führen Kana Muramoto / Chris Reed mit 62.04 Punkten, vor Emi Hirai / Marien De La Asuncion (56.47) und Misato Komatsubara / Timothy Koleto (51.67).