Advertisements

Home » Posts tagged 'Skate Canada' (Page 2)

Tag Archives: Skate Canada

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

Die nächsten Wettbewerbe

  • Dragon Trophy & Tivoli Cup 30. Januar 2020 – 2. Februar 2020 Hala Tivoli, 1000, Celovška cesta 25, 1000 Ljubljana, Slowenien
  • Bavarian Open 2020 3. Februar 2020 – 9. Februar 2020 Sportstätten Oberstdorf, Eissportzentrum Oberstdorf, Roßbichlstr. 2-6 87561 Oberstdorf, 87561 Oberstdorf, Deutschland
  • ISU Four Continents Championships 2020 4. Februar 2020 – 9. Februar 2020 Mokdong Indoor Ice Rink, 939 Annyangcheon-ro, Mok-dong, Yangcheon-gu, Seoul, Südkorea
  • The Nordics & Nordics Open 6. Februar 2020 – 9. Februar 2020 DNB Arena, Ishockeyveien 1, 4021 Stavanger, Norwegen
  • Egna Dance Trophy 7. Februar 2020 – 9. Februar 2020 Würtharena, Via brennero, 7, 39044 Egna BZ, Italien
Advertisements

ISU-Twitter Feed

ISU GP Skate Canada International 2019: HUBBELL / DONOHUE auf Finalkurs

Die Sieger des Skate America liegen auch nach dem Rhythm Dance des Skate Canada in Führung. Allerdings ist der Vorsprung von Madison HUBBELL / Zachary DONOHUE aus den USA geringer als erwartet. Sie erhielten 83.21 Punkte. Die Kanadier Piper GILLES / Paul POIRIER folgen mit 82.58 Punkten und damit weniger als einem Zähler Rückstand. Sie steigerten ihre Bestleistung um gut zwei Punkte. Dritte sind Kaitlin HAWAYEK / Jean-Luc BAKER aus den USA, die sich um fast vier Zähler auf 79.52 Punkte verbesserten.

(mehr …)

Advertisements

ISU GP Skate Canada International 2019: Honda und Tanaka in Verkehrsunfall verwickelt

Die beiden japanischen Eiskunstläufer Marin Honda und Keiji Tanaka wurden in einen Verkehrsunfall verwickelt. Beide waren mit dem Taxi auf dem Weg vom Training zurück ins Hotel, als ihr Fahrzeug auf das voraus fahrende auffuhr und dann von dem folgenden Fahrzeug getroffen wurde. Beide kamen mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus, ihr Start heute Nacht soll aber nicht gefährdet sein.
Honda erlitt eine Verletzung an der Stirn und am Schienbein, Tanaka hat sich am Knie verletzt.

ISU GP Skate Canada International 2019: Die Herren

Keiner der zwölf Herren war vor einer Woche beim Skate America am Start. Diesmal führt der Sieg nur über Yuzuru Hanyu. Er ist in diesem Feld praktisch konkurrenzlos. Daran ändert auch der Start von Paul Fentz nichts, der einen der ganz wenigen Startplätze für die DEU in dieser Saison ergattern konnte.

Brendan KERRY (24) aus Australien: Er war in dieser Saison bereits Fünfter der Shanghai-Trophy und gewann den Halloween-Cup. Er war fünfmal bei einer WM und neunmal bei den Four Continents dabei. Hier belegte er 2019 den neunten Rang. In der GP-Serie war er bisher siebenmal am Start und wurde einmal Achter. In der Challenger Series war er sechsmal am Start und dabei zweimal Dritter. Er trainiert in Hackensack und Vaujany. Sein Trainer ist Nikolai Morozov, seine Choreografen Nikolai Morozov, Florent Amodio. Er läuft im Kurzprogramm zu „Puttin‘ On the Ritz“ performed by Terry Snyder und „Mah-Na Mah-Na“ by Leroy Holmes und in der Kür zu einem Soundtrack aus „Sherlock Holmes“ by Hans Zimmer.

(mehr …)

ISU GP Skate Canada International 2019: Die Paare

Bei den Paaren ist nur ein Duo dabei, dass schon beim Skate America dabei war. Sie waren dort Vierte, haben also nur als Sieger eine Chance das Finale zu erreichen. Ein Sieg für Jessica CALALANG / Brian JOHNSON ist aber sehr unrealistisch. Auf Platz eins erheben eher Kirsten MOORE-TOWERS / Michael MARINARO, Aleksandra BOIKOVA / Dmitrii KOZLOVSKII und Evgenia TARASOVA / Vladimir MOROZOV Anspruch. Selbst ihre Landsleute Alexa SCIMECA KNIERIM / Chris KNIERIM sind höher einzuschätzen. Die Teilnehmer im einzelnen:

Liubov ILYUSHECHKINA (27) / Charlie BILODEAU (26) aus Kanada. Das neu gebildete Paar gab bei der ISU CS Finlandia Trophy sein internationales Debüt und belegte dort einen guten dritten Rang. Liubov war mit Dylan Moscovitch Sechste und Siebente bei eine WM. Bei den Four Continents liefen sie sechsmal unter die Besten sechs und holten einmal Bronze. Charlie war mit Julianne Seguin Vizeweltmeister der Junioren und Neunter der olympischen Spiele 2018. Sie trainieren in Montreal bei Richard Gauthier. Ihre Choreografen sind Marie-France Dubreuil, Guillaume Cizeron. Sie laufen im Kurzprogramm zu „My Funny Valentine“ performed by Michael Buble und in der Kür zu „Je voudrais voir la mer“ by Michel Rivard.

(mehr …)

ISU GP Skate Canada International 2019: Die Damen

Wie im Eistanz, so kann auch bei den Damen eine Läuferin bereits das Finalticket lösen. Anders als im Eistanz, wo Hubbell / Donohue erneut Favoriten sind, muss sich Bradie Tennell aber starker Konkurrenz erwehren. Da wären beispielsweise Rika Kihira und Young You zu nennen, aber auch die beiden Russinnen Evgenia Medvedeva und Alexandra Trusova. Für Spannung ist also gesorgt.

Gabrielle DALEMAN (21) aus Kanada: Sie kehrte erst vor kurzem nach zwei gebrochenen Rippen und fünf Monaten Pause auf das Eis zurück und hat noch Nachholbedarf, wie der 13. Platz bei der Finnlandia Trophy unterstreicht, ihrem bisher einzigen Saisonstart. Sie lief bisher achtmal in der GP-Serie und war zweimal Vierte. Sie startete zweimal bei olympischen Spielen und gewann 2018 Gold mit dem Team. Bei sechs WM-Teilnahmen war ein dritter Rang 2017 ihr bestes Ergebnis. Zweimal nahm sie an den Four Continents teil und wurde 2017 Zweite. In der Challenger Series lief sie sechsmal und gewann 2014 die Skate Canada Autumn Classic. Sie trainiert in Toronto bei Lee Barkell. Die Choreografien kommen von Lori Nichol, Kaitlyn Weaver. Sie läuft im Kurzprogramm zu „Jazz Man“ by Beth Hart und in der Kür zu „It’s All Coming Back to Me Now“ by Jim Steinman, performed by Celine Dion.

(mehr …)

ISU GP Skate Canada International 2019: Der Eistanz

Nach dem der erste GP-Wettbewerb der Saison zur für uns dümmsten Zeit stattfand, wird es am kommenden Wochenende etwas besser. In Lake Placid begannen die Wettbewerbe gegen 22 Uhr und dauerten bis 07.30 Uhr, mit einer Unterbrechung von 01.30 Uhr bis 04 Uhr, die für ein kleines Nickerchen reichte. Beim Skate Canada hingegen beginnen die Wettbewerbe gegen 20 Uhr und enden gegen halb vier Uhr morgens. Auch hier kann zwischendurch ein Nickerchen eingeschoben werden.  Für Spannung ist jedenfalls gesorgt. Nicht nur das einige Topläufer ihren ersten Start absolvieren, nein, einige könnten bereits fest ihr Finalticket buchen, weil sie schon ihren zweiten Start bestreiten. Zu letzteren gehören Hubell / Donohue, die schon im zweiten GP des Jahres ihr Finalticket buchen können. Hier wieder alle Teilnehmer in der Reihenfolge der Entries.

Piper GILLES (27) / Paul POIRIER (27) aus Kanada: Sie belegten bei den olympischen Spielen 2018 den achten Platz. Sieben Mal nahmen sie an einer Weltmeisterschaft teil und liefen zuletzt sechs Mal in Serie unter die besten zehn. Beste Platzierung war ein sechster Rang 2018. Sechsmal liefen sie bei den Four Continents und waren einmal Zweite und zuletzt Dritte. Insgesamt 14 Mal liefen sie in der GP-Serie. wo sie bisher ohne Sieg blieben. Immerhin gelangen drei zweite und fünf dritte Plätze. Im Jahr 2014 standen sie im Finale und belegten den fünften Platz. An der Challenger Series nahmen sie sieben Mal teil und landeten jedes Mal auf dem Treppchen. Viermal waren sie dabei die Besten, darunter bei ihren drei letzten Auftritten. In dieser Saison gewannen sie die ISU CS Autumn Classic International  Sie trainieren in Scarborough mit Carol and Jon Lane, Juris Razguliaevs. Ihre Choreografien kommen von C. Lane, J. Razguliaevs, J. Dimitrou. Sie laufen im Rhythm Dance zu einem Soundtrack „Mack and Mabel“ by Jerry Herman, im Free Dance zu Both Sides Now by John Mitchell.

(mehr …)

ISU GP Skate Canada International 2018: Nachlese

Siegerehrung Damen

Siegerehrung Herren

Siegerehrung Paare

Siegerehrung Eistanz

Schaulaufen in voller Länge

ISU GP Skate Canada International 2018: Tuktamysheva gewinnt nur knapp

Die Damen-Konkurrent des ISU GP Skate Canada International 2018 stand auf ähnlich schwachen Füßen wie die der Herren. Kaum eine Läuferin kam ohne größeren Patzer durch ihr Programm. Auch nicht die Siegerin Elizaveta TUKTAMYSHEVA, deren Programm mit dem dreifachen Axel steht und fällt. Diesmal fiel sie gleich zu Beginn bei ihrem Paradesprung. Wie eigentlich bei allen Läuferinnen die den dreifachen Axel springen, fehlt es dann an der Qualität der anderen Sprünge. Sie machte zwar keine weiteren Fehler, landete aber in der Kür mit 129.10 Punkten nur auf dem dritten Platz. Insgesamt rettete sie mit 203.32 Punkten ihren vierten GP-Sieg knapp in das Ziel.

(mehr …)

ISU GP Skate Canada International 2018: HUBBELL / DONOHUE als Erste im Finale

Madison HUBBELL / Zachary DONOHUE GPF 2016 SD - Foto: K.H.Krebs
Madison HUBBELL / Zachary DONOHUE GPF 2016 SD – Foto: K.H.Krebs

Madison HUBBELL / Zachary DONOHUE aus den USA haben den Eistanz-Wettbewerb des ISU GP Skate Canada International 2018 für sich entschieden und als erste Senioren überhaupt das Finale der Grand-Prix-Serie 2018 erreicht. Es war ihr dritter Erfolg in einem GP-Wettbewerb überhaupt. Dieser Sieg hat allerdings einen kleinen Schönheitsfehler, denn durch den Abzug wegen einer zulangen Hebung belegten sie im Free Dance mit 120.27 Punkten nur den zweiten Rang. Insgesamt konnten sie ihre Führung mit 200.76 Punkten behaupten.

(mehr …)

ISU GP Skate Canada International 2018: Unos erfolgreiche Aufholjagd

Shoma UNO GPF 2015 SP - Foto: K.H. Krebs
Shoma UNO GPF 2015 SP – Foto: K.H. Krebs

Die Aufholjagd des Vizeweltmeisters in der Kür der Herren des ISU GP Skate Canada International 2018 war von Erfolg gekrönt. Er gewann die insgesamt schwache Konkurrenz, kein einziger der Herren kam ohne nicht mindestens einen schweren Patzer durch sein Programm. Der Japaner Shoma UNO war bis zum Beginn des letzten Drittels seiner Kür stark unterwegs, dann musste er aber bei zwei Kombinationen unliebsame Bekanntschaft mit dem Eis machen. Er gewann dennoch die Kür mit 188.38 Punkten klar. Das war der zweitbeste in dieser Saison erreichte Wert. Mit 277.25 gewann er insgesamt, blieb aber unter seiner bisherigen Bestleistung.

(mehr …)

ISU Four Continents Championships 2020

03:00 Uhr Rhythm Dance6. Februar 2020
Noch 10 Tage.

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Mit dem Klick auf "abonnieren" akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung

Schließe dich 532 anderen Abonnenten an

Die nächsten TV-Sendungen und Livestreams

  • ISU European Championships 2020 - Kür der Damen - Ausschnitte 27. Januar 2020 um 11:00 – 11:45 ORF Sport Plus
  • ISU European Championships 2020 - Kür der Damen - Ausschnitte 27. Januar 2020 um 13:15 – 14:45 ORF Sport Plus
  • ISU European Championships 2020 - Schaulaufen - Ausschnitte 28. Januar 2020 um 4:30 – 6:00 ORF Sport Plus
  • ISU European Championships 2020 - Kür der Damen - Ausschnitte 28. Januar 2020 um 15:00 – 15:45 ORF Sport Plus
  • ISU European Championships 2020 - Kür der Damen - Ausschnitte 28. Januar 2020 um 17:15 – 18:45 ORF Sport Plus
  • ISU European Championships 2020 - Schaulaufen - Aufzeichnung 1. Februar 2020 um 16:55 – 19:50 RTS 2
  • ISU European Championships 2020: Free Dance - Ausschnitte 5. Februar 2020 um 20:45 – 23:00 ORF Sport Plus
  • ISU Four Continents Championships 2020 6. Februar 2020 um 3:00 – 5:27 Rhythm Dance
  • ISU Four Continents Championships 2020 6. Februar 2020 um 6:15 – 8:00 Kurzprogramm der Paare
  • ISU European Championships 2020: Free Dance - Ausschnitte 6. Februar 2020 um 8:45 – 11:00 ORF Sport Plus
Advertisements

Neues aus dem Forum

Blogstatistik

  • 2.713.837 Besucher seit dem 16.10.13

Archive