Home » Posts tagged 'TV-Termine'

Tag Archives: TV-Termine

Christine Stüber-Errath: Die Show zum Buch

Nach der Sommerpause ist Christine Stüber-Errath mit ihrem Buch „Meine erste 6.0“ wieder auf Tour. Dabei handelt es sich um keine klassische Buchlesung, denn es werden auch Videos ihrer Erfolge gezeigt. Außerdem gibt es eine musikalische Umrahmung.

Die nächsten Termine

24. November 19 Uhr Anna-Seghers-Bibliothek im Lindencenter, Berlin
Vorverkauf unter 030/9279 6410, Tickets 4 €, mit Bibliotheksausweis 3 €

09. Dezember 19 Uhr Kulturzentrum Das Haus Niedergörsdorf/Altes Lager
Eintritt: VVK 10,00 EUR, AK 15,00 EUR
Kontakt: 033 741.713 04

Kommende Veranstaltungen

  • Cup of Tyrol 20. November 2017 – 25. November 2017 Tiroler Wasserkraft Arena, Olympiastraße 10, 6020 Innsbruck, Österreich
  • Tallinn Trophy 2017 21. November 2017 – 26. November 2017 Tondiraba Ice Hall, Varraku 14, 13917 Tallinn, Estland
  • Open d’Andorra 2017 22. November 2017 – 26. November 2017 Centre Esportiu de Canillo Palau de Gel d'Andorra, AD100 Canillo, Andorra
  • Skate Celje 22. November 2017 – 26. November 2017 Mestni park Celje, 3000 Celje, Slowenien
  • ISU Grand Prix of Figure Skating Bridgestone Skate America 24. November 2017 – 26. November 2017 1980 Rink - Herb Brooks Arena2634 Main Street, Lake Placid, New York, USA

ISU Grand Prix of Figure Skating Bridgestone Skate America: Vorschau

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 votes, average: 4,67 out of 5)
Loading...

 

Endspurt in der Grand-Prix-Serie. In Lake Placid werden beim ISU Grand Prix of Figure Skating Bridgestone Skate America die letzten Finalteilnehmer ermittelt. Mit Lake Placid haben sich die Verantwortlichen dabei einen würdigen Austragungsort ausgesucht. Lake Placid ist ein kleiner Ort, genaugenommen mit 2.500 Einwohnern eher ein DOrf, war aber bereits zweimal Gastgeber von olympischen Winterspielen. In den Jahren 1932 und 1980 trafen sich hier die besten Wintersportler der Welt. Den Ortsnamen könnte man frei mit „Stiller See“ übersetzen, doch still ist es dort trotz der nur wenigen Einwohner eher nicht. Im Winter vervielfacht sich die Einwohnerzahl, denn die idealen Wintersportvoraussetzungen ziehen zehntausende von Touristen an. Selbst im Sommer geht die Besucherzahl kaum zurück, denn viele der zu den Spielen gebauten Wintersporteinrichtungen sind ganzjährig nutzbar. Zu Kultur und Sehenswürdigkeiten gibt es nichts zu sagen, weil einfach nichts da ist. Auch den Blick in die Kochtöpfe heben wir uns auf, für ein Gastspiel in einem größeren Ort der USA. Nur so viel sei gesagt, die dortige Küche bietet mehr als nur McDonald und Burger King.
Das Klima in Lake Placid ist, für einen Wintersportort ein wenig überraschend, gemäßigt warm. Im Sommer klettert das Thermometer schon mal in Richtung 30 Grad und in den Wintermonaten liegt die Höchsttemperatur nur knapp unter 0 Grad. In den Wintermonaten wird es nachts knackig kalt. Die mittlere Tieftsttemperatur liegt im Januar und Februar bei -15 Grad. Dazu gibt es in Lake Placid viele Niederschläge. Bei den richtigen Temperaturen bedeutet das wahre Schneemassen. Am GP-Wochenende ist es in Lake Placid recht ungemütlich. Die Temperaturen liegen nur knapp über 0 Grad. Nur am Sonntag wird es mit 5 Grad etwas milder. Die Nachttemperaturen liegen bei -2 bis -5 Grad. Dazu gibt es viele Niederschläge, die bei Minus-Werten als Schnee fallen.

(mehr …)

Advertisements

ISU Grand Prix of Figure Skating NHK Trophy 2017: Vorschau

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 4,50 out of 5)
Loading...

 

Auf geht es, in das Land der aufgehenden Sonne, dem Land, in dem der Eiskunstlauf derzeit weltweit wohl den höchsten Stellenwert hat. Osaka ist der Gastgeber der NHK-Trophy 2017 und mit 2,7 Millionen Einwohnern die drittgrößte Stadt Japans. Der Ballungsraum, zu dem auch Kiyoto und Kobe gehören, zählt 17,5 Millionen Einwohner. Viele Jahre lang war die Stadt sogar die Hauptstadt von Japan. Obwohl die Stadt 1945 durch schwere Angriffe der US-Bomber mit Napalmbomben teilweise zerstört wurde, gibt es noch viele Sehenswürdigkeiten aus alter Zeit.  In einem traditionsbewussten Land wie Japan ist es sicher kein Wunder, dass dazu auch die Shintō-Schreine Sumiyoshi-Taisha und Ōsaka Tenman-gū gehören. Andere wie das Rathaus und das Sky Building stammen aus neuerer Zeit, auch wenn man vor allem bei letzterem über Geschmack trefflich streiten könnte. Im übrigen besteht zwischen Osaka und Deutschland ein enges Band, den die Stadt ist Partnerstadt von Hamburg.
Mit der japanischen Küche könnte ich mich dagegen wohl nur schwer anfreunden. Gut, Reis und Nudeln in verschiedenen Varianten sind immer lecker, aber Sushi? Bei mir sollte Fisch jeder Art schon irgendwie mit Feuer in Berührung gekommen sein. Zum Glück gibt es aber auch andere Gerichte. So gehört frittiertes Fleisch (Karaage) inzwischen genauso auf den Speisezettel wie gegrillte Hähnchenspieße (Yakitori) oder Schnitzel (Tonkatsu). Eintöpfe und Grillgerichte  runden das Ganze ab. Zu den wichtigsten Getränken gehören neben Sake vor allem die vielen Teevariationen.
Das Klima in Osaka ist subtropisch geprägt und im November noch recht warm. Bis zu 17 Grad können am Tage noch erreicht werden. Nachts sinken die Werte nur knapp in den einstelligen Bereich und die Wassertemperatur ist mit 20 Grad gerade noch erträglich. Die Eiskunstläufer erwartet fast Traumwetter. An jedem Tag scheint die Sonne um die 10 Stunden herum. Das Thermometer klettert auf 16 bis 18 Grad, nachts sind es 7 bis 12 Grad. Nur am Freitagmorgen ist es mit vier Grad kühl und in der Nacht zum Sonnabend kann es etwas regnen.
Die NHK-Trophy wird im Osaka Municipal Central Gymnasium ausgetragen. Das Fassungsvermögen wird mit 8.200 Plätzen angegeben.

(mehr …)

ISU Grand Prix of Figure Skating Skate Canada International: Vorschau

Wenn man sich die Geschichte von Regina, dem Gastgeberort des diesjährigen Skate Canada, anschaut, dann fühlt man sich zurückversetzt in die Zeit der großen Western, die oft genug mit dem Bau der Eisenbahn in Nordamerika beschäftigt waren. Genau auf solch einen Eisenbahnbau wird die Gründung von Regina zurückgeführt. Bei seiner Gründung 1882 war der Ort nichts weiter als eine Bahnarbeitersiedlung, in der die Erbauer einer transkontinentalen Eisenbahnlinie der Canadia Pacific Railway wohnten. Erst 1903 erhielt Regina, den Namen der Königin bedeutet hatte der Ort zu Ehren von Königin Viktoria bekommen, das Stadtrecht. Drei Jahre später wurde die Stadt die Hauptstadt der Provinz Saskatchewan. Heute hat Regina 215.000 Einwohner. Bei einer kaum 135 Jahre alten Stadt kann man keine großen Sehenswürdigkeiten erwarten und so lebt der Ort den vorrangig von den Touristen die die nahezu unendlichen Wälder und die vielen Seen genießen wollen. Dafür muss man sich um diese Jahreszeit aber schon warm anziehen, denn soweit im Norden Kanadas ist es Ende Oktober gerne schon mal kalt. Die Eiskunstläufer haben aber Glück. Die Temperaturen klettern von 2 Grad am Donnerstag auf 11 Grad am Sonntag. Nur am Freitagmorgen ist es mit -7 Grad richtig kalt, in den anderen Nächten liegen die Temperaturen um 0 Grad. Dazu bleibt es meist trocken und die Sonne blinzelt wenigstens gelegentlich durch die Wolken. Die kanadische Küche lässt dagegen die meisten Hausärzte die Hände über den Kopf zusammen schlagen, denn sie ist meist ungesund. Allen voran die diversen Fastfoodgerichte, die wir hier mal außen vorlassen. Zu den Spezialitäten des Landes gehört sicher der Ahornsirup, meist auf Pfann- oder Eierkuchen serviert. Eine weitere Spezialität sind die Pierogis, die wir hier schon als Piroggen in der Ukraine und Russland kennengelernt haben und die Einwanderer aus diesen Ländern nach Kanada mitgebracht haben. Empfehlenswert sind dann aber auch Fisch- und Wildgerichte, die in der Regel fangfrisch auf den Teller kommen.

(mehr …)

ISU JGP Croatia Cup 2017: Vorschau

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (7 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

 

Die Grand-Prix-Serie der Junioren gastiert ab Donnerstag in Zagreb. Die kroatische Hauptstadt ist die fünfte Station der Serie. Mit 790.000 Einwohnern ist Zagreb zwar die größte Stadt des Landes, aber eine der kleineren europäischen Hauptstädte. Die Stadt feiert in wenigen Jahren ihren 1000. Geburtstag und verfügt dadurch über eine Vielzahl historischer Bauten. Mich würde es wahrscheinlich zum Grünen Hufeisen ziehen, welches Plätze und Grünanlagen im Zentrum der Stadt verbindet. Zu ihm gehört auch der botanische Garten, der noch bis Ende Oktober geöffnet ist. Ende September unterscheidet sich das Wetter in der Regel kaum von unserem. Die 20 Grad werden am Tage nur noch selten erreicht, während es nachts nur noch einstellige Werte gibt. Die Sonne scheint im Schnitt nur noch fünf Stunden am Tag und es regnet etwa jeden dritten Tag. Die Eiskunstläufer werden aber Glück haben. Regnen soll es nur am Mittwoch, dann scheint häufig die Sonne. Die Temperaturen liegen bis zum Sonntag bei 18 bis 20 Grad, nur nachts gehen die Werte langsam von 12 auf 8 Grad zurück. Schließlich soll auch der obligatorische Blick in den Kochtopf nicht fehlen. Die kroatische Küche ist vor allem für ihre Fleischgerichte bekannt. Wer kennt sie nicht, die Ćevapčići, die Ražnjići oder die Pljeskavica. Natürlich wird das Mahl mit Palačinke abgerundet. So, nun habe ich so einen Appetit bekommen, dass es am Feiertag nächste Woche zum Jugoslawen gehen wird.

(mehr …)

Grand-Prix-Serie: Eurosport überträgt nur sehr sparsam

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (8 votes, average: 3,25 out of 5)
Loading...

 

Der Sendeplan von Eurosport für das erste Grand-Prix-Wochenende liegt vor. Demnach plant der Sender vom Rostelekom-Cup, der vom 19. bis zum 22. Oktober in Moskau stattfindet, die Übertragung von nur drei Wettbewerben, eine davon nur in Ausschnitten. Ob es im Eurosportplayer Livestreams gibt, steht noch nicht fest. Bisher wird die Grand-Prix-Serie auf der Seite des Players nicht beworben. Dazu dürften die Livestreams wieder nur Live zu sehen sein, Aufzeichnungen der Streams, wie bei anderen Events üblich, gab es in der Vergangenheit nicht.

Hier der Sendeplan des ersten Wochenendes

ISU JGP Riga Cup 2017: Vorschau

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

 

Die lettische Hauptstadt Riga ist Gastgeber der dritten Etappe des Junior-GP. Hier werden zudem die Paare zum ersten Mal in das Geschehen eingreifen. Riga hat 700.000 Einwohner und liegt in einer feucht-kontinentalen Klimazone. Das bedeutet, dass es Anfang September noch relativ warm ist, aber auch mal ergiebige Regenfälle möglich sind. Nachts geht es schon deutlich in den einstelligen Temperaturbereich. Petrus scheint aber mit den Eiskunstläufern ein einsehen zu haben. Tagsüber soll es um die 18 Grad warm werden, auch nachts ist es mit zwölf Grad nicht wirklich kalt. Dazu scheint relativ häufig die Sonne und regnen soll es nicht. Ob sich ein Ausflug an die Ostsee lohnt, muss jeder für sich entscheiden. Ich würde bei 18 Grad Wassertemperatur keinen Fuß hineinsetzen.
Man muss auch nicht baden gehen, denn Riga hat auch so genug zu bieten. Seit 1997 gehört die Innenstadt Rigas zum UNESCO-Weltkulturerbe. Kulinarisch ist Riga nicht aufgefallen, ist aber für seine Schokoladen und Pralinen bekannt. Die gehören bekanntlich nicht zu den von Eiskunstläufern favorisierten Nahrungsmittel. Berühmt ist auch ein schwarzer, bitterer Schnaps namens Rīgas Melnais balzams. Brrr …

(mehr …)

TV-Tipp: Am Schauplatz: Alles für den Sport

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

 

In Familien, in denen die Kinder Leistungssport betreiben, dreht sich das ganze Leben um diese Leidenschaft. Zeitplanung, Ernährung und Urlaube, alles wird dem Erfolg der Sprösslinge untergeordnet. Das erfordert von allen, immer wieder über ihre Grenzen zu gehen. Christine Grabner und Katrin Mackowski haben österreichische Eiskunstlauf – und Schwimmtalente über viele Monate begleitet. (Pressetext des ORF)

Die junge Eiskunstläuferin heißt Alicia und ist 14 Jahre alt, womit nicht viele Alternativen bleiben …

Zu sehen ist die Reportage heute Abend um 21.05 Uhr auf ORF2 und ORF2 E. Der ORF ist normalerweise verschlüsselt, aber der letztere Sender ORF2 E ist europaweit über Astra 19,2 Grad Ost frei empfangbar und auch in vielen Kabelnetzen vertreten. Darüber hinaus gibt es die Sendung auch als Livestream. Ob der auch außerhalb Österreichs abgerufen werden kann, muss sich zeigen.

Günstiges Eurosportplayer-Abo: Heute letzte Chance

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 3,50 out of 5)
Loading...

 

Heute besteht zum letzten Male die Möglichkeit, günstig an ein Abonnement des Eurosportplayers zu kommen. Wer noch heute abschließt, zahlt für das Jahresabo (bis zum 31. August 2018) nur einmalig 29,99 €. Laut Eurosport erhält man mit diesem Abo Zugang zu allen Eurosportplayer-Inhalten. Also zu Eurosport 1 und 2, Eurosport News, dem zusätzlichen Bundesligakanal, sowie allen Livestreams des Eurosportplayers. Ob zu letzteren dann auch wieder die Livestreams der Grand-Prix-Serie, der EM und WM im Eiskunstlauf gehören, weiß heute noch niemand. Definitiv dabei sein sollen aber alle Entscheidungen der olympischen Spiele, die dortigen Eiskunstlaufwettbewerbe sogar exklusiv.

Zum Eurosportplayer

ISU JGP Cup of Austria 2017: Vorschau

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

 

Mit gut 150.000 Einwohnern ist Salzburg die viertgrößte Stadt Österreichs. Hier kommen die Salzburger Nockerln und die Mozartkugeln her. Der Namensgeber der letzteren, Wolfgang Amadeus Mozart, ist gleichzeitig der wohl bekannteste Sohn der Stadt. Weite Teile der Innenstadt gehören seit 1996 zum Unesco-Weltkulturerbe. Mehrere Bischöfe haben in Salzburg schlossähnliche Sommerresidenzen errichten lassen, die genau wie die Festung Hohensalzburg mehr als nur einen Blick wert sind.
Klimatisch gehört Salzburg zu Mitteleuropa, d.h., in diesen Tagen erwarten die Läuferinnen und Läufer angenehme spätsommerliche Temperaturen. Normalerweise. Genau wie der Rest Mitteleuropas erwartet Salzburg am Wochenende aber eine drastischen Wetterwechsel. Während die Eishalle am Donnerstag bei Temperaturen von 29 Grad angenehm kühl sein wird, könnte sie an den restlichen Wettkampftagen zum aufwärmen dienen. Bei nur noch 12 bis 16 Grad Außentemperaturen ist es in der Halle vermutlich wärmer. Und trockener. Die Wettermodelle prognostizieren bis zum Sonntag 30 bis 40 l/m² Regen für Salzburg.
Die Eisarena Salzburg, wo die zweite Etappe des Junior-GP ausgetragen wird, ist zwar kein architektonische Highlight, aber allemal ein ansehnlicher Zweckbau. Die Arena hat ein Fassungsvermögen von 3.200 Zuschauern.

(mehr …)

Eurosportplayer nun auch bei Amazon Prime

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

 

Der Eurosportplayer lässt sich künftig auch über Amazon Prime Video abonnieren. Der Kanal Eurosport Player soll 4,99 € im Monat kosten. Er lohnt sich aber nur für Zuschauer, die bereits Amazon Prime Kunden sind, denn die 4,99 € sind zusätzlich zur Jahresgebühr von 69 € für Prime Kunden zu entrichten. Der Empfang über Amazon ist mit diversen Apps und über den Fire-Stick direkt am TV möglich. Bei Eurosport kostete der Player 6,99 € im Monat. Wer das Abo bis zum 31. August direkt über Eurosport abschließt, zahlt nur 29,90 € für ein Jahr.
Der Eurosportplayer hat in den vergangenen Jahren häufig Livestreams von den großen Eiskunstlaufwettbewerben angeboten, oft allerdings nur direkt als Livestream, ohne Aufzeichnung. Ob es auch in der kommenden Saison Streams geben wird, ist bisher nicht bekannt.

ISU Grand Prix of Figure Skating Bridgestone Skate America 2017

LIvestreams, Videos, TV-Termine und Ergebnisse aus Lake Placid ab 00.05 Uhr in den News25. November 2017
8 hours to go.

Deutsche Meisterschaft 2018 – Tickets

Plakat DM 2018 Tickets für die DM 2018 gibt es hier.

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 316 anderen Abonnenten an

Die nächsten TV-Übertragungen

ISU Grand Prix of Figure Skating Bridgestone Skate America

Sonnabend, 25. November
15.05 Uhr One – Kurzprogramm der Paare – Aufzeichnung
ca. 15.25 Uhr ARD – Zusammenfassung Kurzprogramm der Paare

Sonntag, 26. November
14.30 Uhr One – Kür der Paare – Aufzeichnung
ca. 15.50 Uhr ARD – Zusammenfassung Kür der Paare
18.15 Uhr Eurosport 2 – Kür der Herren – Ausschnitte
19.00 Uhr Eurosport 2 – Kür der Paare – Ausschnitte
21.30 Uhr Eurosport 2 – Kür der Herren – Ausschnitte ( Internationaux de France)
22.00 Uhr Eurosport 2 – Kür der Damen – LIVE

Montag, 27. November
07.00 Uhr Eurosport 2 – Kür der Damen – Ausschnitte

14.30 Uhr Eurosport 1 – Zusammenfassung
20.30 Uhr Eurosport 2 – Zusammenfassung

Dienstag, 28. November
01.00 Uhr Eurosport 2 – Zusammenfassung
08.30 Uhr Eurosport 2 – Zusammenfassung
16.00 Uhr Eurosport 2 – Zusammenfassung

Mittwoch, 29. November
12.30 Uhr Eurosport 2 – Zusammenfassung

Freitag, 01. Dezember
06.30 Uhr Eurosport 2 – Zusammenfassung

Blogstatistik

  • 922.342 Besucher seit dem 16.10.13

Archive