Advertisements

Home » Posts tagged 'TV-Termine'

Tag Archives: TV-Termine

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

Kommende Veranstaltungen

  • Ice Mall Cup 20. Februar 2019 – 23. Februar 2019 ICE PARK & Mall, Kampen 8 Eilat
  • TallinK Hotels Cup 20. Februar 2019 – 24. Februar 2019 Škoda Ice Rink, Haabersti 3, Tallinn, Estonia
  • Challenge Cup 21. Februar 2019 – 24. Februar 2019 Schaatscentrum “De Uithof”Jaap Edenweg 10 The Hague
  • Cup of Tyrol 25. Februar 2019 – 3. März 2019 Olympia World Innsbruck, Olympiastraße 10, 6020 Innsbruck, Österreich
  • Budapest Cup 28. Februar 2019 – 3. März 2019 TÜSKECSARNOK – ICE HALL, HU-1117 Budapest, Magyar tudósok körútja 7
Werbeanzeigen

ISU Four Continents Figure Skating Championships 2019: Der Eistanz

Als letzte greifen die Eistanzpaare in die Wettbewerbe der ISU Four Continents Figure Skating Championships 2019 ein. Auch hier stellt die Qualität die Quantität in den Schatten. Keine Überraschung: Die Favoriten kommen alle aus Nordamerika. Der Rhythm Dance beginnt am Sonnabend um 00.00 Uhr. Eine TV-Übertragung ist nicht vorgesehen. Der Free Dance folgt am Sonntag um 22.00 Uhr. Hier zeigt Eurosport 2 am Montag um 05.30 Uhr eine Zusammenfassung.

Die Favoriten in der Reihenfolge der Entries:

Piper GILLES (27) / Paul POIRIER (27) aus Kanada: Bei den olympischen Spielen 2018 belegten sie den achten Platz. Zwei sechste Ränge sind ihre besten Platzierungen bei insgesamt sechs WM-Teilnahmen. Fünfmal gingen sie bei den Four Continents an den Start und waren 2014 Zweite. In ihrer Bilanz stehen 14 Starts in der GP-Serie mit drei zweiten und fünf dritten Plätzen als beste Ergebnisse. Das Finale erreichten sie einmal und wurden Fünfte. In dieser Saison waren sie zweimal Dritte. In der Challenger Series waren sie fünfmal dabei und wurden dreimal Erste, einmal Zweite und zweimal Dritte. In dieser Saison konnten sie die Nebelhorn-Trophy und den Golden Spin of Zagreb für sich entscheiden. Sie trainieren mit Carol Lane, Jon Lane, Juris Razgulajevs, Roy Bradshaw in Scarborough. Sie laufen im Rhythm Dance zu Angelica’s Tango by Piernicola Di Muro und im Free Dance zu Vincent by Don McLean performed by Govardo. Beide Programme wurden von Juris Razgulajevs and Carol Lane choreografiert.

(mehr …)

Advertisements
Werbeanzeigen

ISU Four Continents Figure Skating Championships 2019: Die Paare

Nur acht Paare gehen bei den ISU Four Continents Figure Skating Championships 2019 an den Start. Die fehlende Quantität wird aber durch eine hervorragende Qualität mehr als wett gemacht. Das Kurzprogramm beginnt am Freitag um 20.45 Uhr. Eine TV-Übertragung ist nicht geplant. Die Kür folgt am Sonnabend um 23 Uhr. Eurosport 2 zeigt am Sonntag ab 19 Uhr eine Zusammenfassung. Hier die vermeintlichen Medaillenanwärter in der Reihenfolge der Entries.

Kirsten MOORE-TOWERS / Michael MARINARO - WM 2018 - FS - Foto: K.H. Krebs
Kirsten MOORE-TOWERS / Michael MARINARO – WM 2018 – FS – Foto: K.H. Krebs

Kirsten MOORE-TOWERS (26) / Michael MARINARO (27) aus Kanada: Sie überraschten 2018 mit einem sechsten Platz bei der Weltmeisterschaft. Zwei Jahre zuvor wurden sie Achte. Bei den olympischen Spielen 2018 wurden sie Elfte. Zweimal starteten sie bei den Four Continents mit einem siebenden Platz als bester Platzierung. Bei acht Starts in der GP-Serie wurden sie dreimal Dritte unter anderem beim Skate Canada in diesem Winter. In dieser Saison waren sie außerdem Zweite der Autumn Classic und der Finlandia Trophy. Das war gleichzeitig ihre dritte Teilnahme an der Challenger Series. Vor wenigen Wochen wurden sie erstmals kanadische Meister. Sie traineren mit Richard Gauthier, Bruno Marcotte, Sylvie Fullum in Montreal. Die Choreografien kommen von Julie Marcotte. Sie laufen im Kurzprogramm zu „The First Time Ever I Saw Your Face“ by Leona Lewis und in der Kür zu drei Titeln von Pink Floyd: „Shine On You Crazy Diamond“, „The Happiest Days Of Our Lives“ und „Another Brick In The Wall“.

(mehr …)

ISU Four Continents Figure Skating Championships 2019: Die Herren

Die Herren beginnen als Zweite ihren Wettkampf bei den ISU Four Continents Figure Skating Championships 2019. Ihr Kurzprogramm beginnt am Freitag um 03.15 Uhr. Auch hier wird es keine Fernsehbilder geben. Die Kür der Herren folgt dann am Sonntag um 04 Uhr. Hier zeigt Eurosport 2 am Sonntag um 23 Uhr eine Zusammenfassung. Hier die wichtigsten Teilnehmer in der Reihenfolge der Entries:

Keegan MESSING (27) aus Kanada: Er hatte bei der WM 2018 eine Sternstunde, in der er den achten Platz belegte. Vier Wochen zuvor bei den olympischen Spielen war er Zwölfter. In der Grand Prix Serie absolvierte er fünf Starts. In dieser Saison war er Zweiter  und Fünfter und erreichte im folgenden Finale ebenfalls den fünften Platz. Die Challenger Series sah ihn fünfmal am Start, zweimal wurde er dabei Dritter. Zuletzt landete er dort bei Nebelhorn-Trophy 2018 hier seinen ersten Sieg. Sein Trainer in Anchorange ist Ralph Burghardt, sein Choreograf Lance Vipond. Er läuft im Kurzprogramm zu „You’ve Got A Friend In Me“ by Randy Newman performed by Michael Buble und in der Kür zu „The Sober Dawn“ (from „City Lights“) by Charlie Chaplin und „The Reel Chaplin: A Symphonic Adventure, Pt. 2“ by Charlie Chaplin.

(mehr …)

ISU Four Continents Figure Skating Championships 2019: Die Damen

Für uns Europäer finden die ISU Four Continents Figure Skating Championships 2019 am ungünstigsten Ort statt. Wir liegen neun Stunden hinter der Zeit von Anaheim und das bedeutet, die Wettkämpfe finden zwischen 22 Uhr und 07 Uhr unserer Zeit statt. Schlimmer geht´s nimmer. Das Kurzprogramm der Damen eröffnet am Donnerstag um 21.30 Uhr die Serie der Wettkämpfe. Fernsehbilder wird es davon nicht geben. Der Livestream auf dem ISU-Channel sollte für Europa frei sein. Im vergangenen Jahr hat das aber erst am dritten Tag funktioniert. Im Eurosportplayer werden alle Wettbewerbe live gezeigt. Private Streams sollte es aber auch geben. Die Kür der Damen beginnt am Sonnabend um 04.00 Uhr.  Hier zeigt Eurosport 2 am Sonntag um 18 Uhr eine Zusammenfassung.
Wie gewohnt werden hier die interessantesten Teilnehmerinnen in der Reihenfolge der Entries vorgestellt:

(mehr …)

ISU European Championships 2019: Der Eistanz

Als letzte werden die Eistänzer in das Geschehen eingreifen und werden außerdem vom Fernsehen am stiefmütterlichsten behandelt. Mit Gabriela Papadakis / Guillaume Cizeron sind die klaren Favoriten schon genannt. Hinter ihnen haben einige Paare Chancen auf Medaillen. Dazu gehören Charlene Guignard / Marco Fabbri, Victoria Sinitsina / Nikita Katsalapov und Alexandra Stepanova / Ivan Bukin, Auch die beiden spanischen Paare dürfen nicht außer Acht gelassen werden. Für Shari Koch / Christian Nüchtern sollte bei ihrem Debüt eine Top Ten Platzierung ein schweres, aber nicht unmögliches Ziel sein. Dagegen wollen Victoria Manni / Carlo Röthlisberger im dritten Anlauf zum ersten Mal den Free Dance erreichen.
Der Rhythm Dance beginnt am Freitag um 10.40 Uhr. Es ist weder eine Live-Übertragung, noch eine Aufzeichnung geplant. Der Free Dance beginnt am Samstag um 14.25 Uhr. Hier überträgt One von Beginn an und Eurosport 2 ab 15.25 Uhr.
Die interessantesten Paare in der Reihenfolge der Entries:

(mehr …)

ISU European Championships 2019: Die Herren

Mit 37 Läufern ist das Herrenfeld sogar größer als das der Damen. Dabei gibt es keinen klaren Favoriten, dafür einen großen Unbekannten. Die größten Chancen auf den Titel haben wohl Mikhail Kolyada, Maxim Kovtun und Michal Brezina. Der große Unbekannte ist Titelverteidiger Javier Fernandez, der in dieser Saison noch keinen Wettkampf bestritt und erst Anfang des Monats zum Training nach Toronto geflogen ist.
Für Deutschland geht Paul Fentz an den Start. Er sollte in die Top Ten laufen, um der DEU einen zweiten Startplatz zu sichern. Das wird kein Selbstläufer, wie sein 16. Platz bei der EM 2018 zeigt. Für die beiden Neulinge Lukas Britschgi und Luc Maierhofer ist natürlich die Qualifikation für die Kür das große Ziel.
Das Kurzprogramm beginnt am Donnerstag um 10 Uhr. One überträgt ab 11.40 Uhr, Eurosport 2 ab 12.45 Uhr. Die Kür folgt am Sonnabend ab 09.15 Uhr. One ist dann von Beginn an dabei.

Hier nun die wichtigsten Läufer in der Reihenfolge der Entries:

(mehr …)

ISU European Championships 2019: Die Paare

Das durch die Rücktritte nach Olympia ohnehin schon geschrumpfte Feld der Paare wird nun durch Verletzungen und Erkrankungen weiter dezimiert. Jetzt traf es auch die deutschen Vizemeister Annika Hocke / Ruben Blommaert. Wie schon zu Saisonbeginn setzte auch diesmal ein Infekt das Stoppzeichen. Von den elf verbliebenen Paaren dürften zwei den Titel untereinander ausmachen: Vanessa James / Morgan Cipres und Evgenia Tarasova / Vladimir Morozov. Eine Prognose wage ich da genauso wenig, wie beim Kampf um Platz drei. Für den kommen Nicole Della Monica / Matteo Guarise, Aleksandra Boikova / Dmitrii Kozlovskii und Daria Pavliuchenko / Denis Khodykin infrage. Dabei wird viel davon abhängen, wo die Preisrichter die beiden jungen russischen Paare bei ihrem ersten großen Auftritt im Seniorbereich einstufen. Eine echte Außenseiterchance haben Miriam Ziegler / Severin Kiefer. Für die deutschen Meister Minerva Fabienne Hase / Nolan Seegert ist Platz sechs ein realistisches Ziel.

Das Kurzprogramm beginnt am Mittwoch um 17.00 Uhr und wird auf One ab 17.30 Uhr live übertragen. Die Kür folgt am Donnerstag ab 17.40 Uhr. Hier übertragen Eurosport 1 und One live.

Die Favoriten in der Reihenfolge der Entries:

(mehr …)

ISU European Championships 2019: Die Damen

Im Moment liegen nur der vorläufige Zeitplan und die Entries vor, so dass wir die vermeintlichen Top-Läuferinnen in der Reihenfolge der Entries vorstellen werden. Das Kurzprogramm der Damen beginnt am Mittwoch um 09.45 Uhr (MEZ) One wird ab 11.30 Uhr, Eurosport 2 ab 12.30 Uhr live übertragen. Die Kür folgt am Freitag ab 16 Uhr. Hier wird One von Beginn an übertragen.

Der Kreis der Favoritinnen ist mit den drei Russinnen Stanislava Konstantinova, Sofia Samodurova und Alina Zagitova eng begrenzt. Dahinter scheint alles möglich. Die Schweizerin Alexia Paganini dürfte die stärkste Läuferin aus dem deutschsprachigen Raum sein, aber auch die beiden Deutschen Nathalie Weinzierl und Nicole Schott müssen sich nicht verstecken. Vorausgesetzt, sie erreichen Normalform. Für die Österreicherin Sophia Schaller und die Schweizerin Yasmine Kimiko Yamada geht es wohl nur darum Erfahrungen zu sammeln.

(mehr …)

Zeitpläne der EM und der 4CC 2019

Die Zeitpläne der EM 2019 in Minsk und der Four Continents 2019 liegen vor. Während der der EM weitgehend fix sein dürfte, sind bei den 4CC noch größere Änderungen möglich:

ISU European Figure Skating Championships

Mittwoch, 23.01.

09.45 Uhr Kurzprogramm der Damen
16:00 Uhr Eröffnungszeremonie
16.45 Uhr Kurzprogramm der Paare

(mehr …)

Dancing on Ice 2019

Am Sonntag um 20.15 Uhr beginnt auf SAT1 die Show Dancing on Ice. Die meisten der teilnehmenden C- und D-Promis sind mir zwar unbekannt und völlig Wumpe, aber aus Eiskunstlaufsicht kann sich die Riege der Läuferinnen und Läufer genauso sehen lassen, wie die beiden Juroren aus dem Bereich des Eiskunstlaufs. Das Eiskunstlaufblog widmet der Sendung eine Sonderseite, die sich im linken Menü finden lässt. Hier werden die acht Eiskunstläuferinnen und -läufer, sowie die Jurorin und der Juror vorgestellt. Außerdem gibt es hier die aktuellen Sendetermine und weitere Informationen.

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Mit dem Klick auf "abonnieren" akzeptierst Du unsere
Datenschutzerklärung

Schließe dich 347 anderen Abonnenten an

Werbeanzeigen

Die nächsten TV-Sendungen und Livestreams

  • Russisches Pokalfinale: Kür der Juniorinnen 21. Februar 2019 um 13:30 – 14:45 Livestream
  • Russisches Pokalfinale: Kurzprogramm der Herren 21. Februar 2019 um 15:00 – 16:45 Livestream
  • Russisches Pokalfinale: Kurzprogramm der Damen 21. Februar 2019 um 17:00 – 18:45 LIvestream
  • Russisches Pokalfinale: Kür der Herren 22. Februar 2019 um 10:00 – 11:45 Livestream
  • Open Ice Mall Cup: Kurzprogramm der Damen 22. Februar 2019 um 10:40 – 12:10 Livestream
  • Russisches Pokalfinale: Kür der Damen 22. Februar 2019 um 12:00 – 13:45 Livestream
  • Heiko Fischer Pokal 2019: Der erste Tag 22. Februar 2019 um 12:00 – 22:00 Livestream
  • Open Ice Mall Cup: Kurzprogramm der Paare 22. Februar 2019 um 13:10 – 14:10 Livestream
  • Open Ice Mall Cup: Kurzprogramm der Herren 22. Februar 2019 um 15:10 – 15:40 Livestream
  • Open Ice Mall Cup: Rhythm Dance 22. Februar 2019 um 17:50 – 19:20 Livestream

Blogstatistik

  • 1.985.652 Besucher seit dem 16.10.13

Archive