Advertisements

Home » Posts tagged 'US-Meisterschaft' (Page 2)

Tag Archives: US-Meisterschaft

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

Kommende Veranstaltungen

  • Ice Mall Cup 20. Februar 2019 – 23. Februar 2019 ICE PARK & Mall, Kampen 8 Eilat
  • TallinK Hotels Cup 20. Februar 2019 – 24. Februar 2019 Škoda Ice Rink, Haabersti 3, Tallinn, Estonia
  • Challenge Cup 21. Februar 2019 – 24. Februar 2019 Schaatscentrum “De Uithof”Jaap Edenweg 10 The Hague
  • Cup of Tyrol 25. Februar 2019 – 3. März 2019 Olympia World Innsbruck, Olympiastraße 10, 6020 Innsbruck, Österreich
  • Budapest Cup 28. Februar 2019 – 3. März 2019 TÜSKECSARNOK – ICE HALL, HU-1117 Budapest, Magyar tudósok körútja 7
Werbeanzeigen

US-Meisterschaft 2018: Der erste Tag

Bradie Tennell

Mit dem Kurzprogramm der Damen begannen heute Morgen die Senioren-Wettbewerbe der US-Meisterschaft 2018. An der Spitze liegt überraschend Bradie Tenell mit 73.79 Punkten, die sie für ein fehlerfreies Programm erhielt. Sie zeigte eine Kombination aus dreifachem Lutz und dreifachem Toeloop, den dreifachen Rittberger und einen Doppelaxel. Mirai Nagasu ist mit 73.09 Punkte vorerst Zweite. Sie hatte Probleme mit dem dreifachen Axel und sprang außerdem eine Kombination aus dreifachem Flip und dreifachem Toeloop sowie den dreifachen Rittberger.

(mehr …)

Advertisements
Werbeanzeigen

Vorschau auf das Wochenende

Beinah hätte das erste Wochenende des Jahres auch ein schönes Eiskunstlauf-Wochenende werden können. Beinah. Leider ist davon nicht mehr viel übrig geblieben. Für die morgen beginnende FBMA-Trophy in Abu Dhabi gibt es leider noch überhaupt keine Infos. Es ist lediglich bekannt, dass einige Teilnehmer aus Österreich dabei sein sollen. Da es aber keinen Livestream gibt, ist das auch egal. Einen Livestream gibt es dagegen von der  EduSport Trophy aus Bukarest, dafür fehlt es dort an interessanten Teilnehmern. Hier hatten zwar die chinesischen Paare Nummer 2, 3 und 4 gemeldet, haben ihre Meldung aber zurückgezogen. Nun gibt es in Bukarest keinen Paarlaufwettbewerb. Teilnehmer aus Österreich, Deutschland und der Schweiz sind ohnehin Fehlanzeige. Wer sich dennoch über den Wettbewerb informieren will, kann das hier tun.

(mehr …)

Mirai Nagasu mit dreifachem Axel nach Pyeongchang

Mirai Nagasu wird bei den am 03. Januar beginnenden US-Meisterschaften den dreifachen Axel zu springen und versucht sich mit ihm zum zweiten Mal für die olympischen Spiele zu qualifizieren. Dort belegte sie 2010 den vierten Platz. Vier Jahre später war sie zwar Dritte der US-Meisterschaften, musste aber für Olympia der hinter ihr platzierten Ashley Wagner den Vortritt lassen.

US-Meisterschaft 2017: Videos von der Kür der Herren

Nathan Chen
Vincent Zhou
Jason Brown
Grant Hochstein
Ross Miner
Alexander Johnson

US-Meisterschaft 2017: Chen über 300

Nathan Chen
Nathan Chen
Foto: K.H. Krebs

Die letzte Entscheidung bei den US-Meisterschaften 2017 ist gefallen. Bei den Herren siegte Nathan Chen mit atemberaubenden 318.47 und sicherte sich seinen ersten Titel. Allerdings zeigt die Erfahrung, dass man die Punktzahlen bei den Titelkämpfen in Nordamerika sehr argwöhnisch betrachten sollte.  Chen brannte ein Feuerwerk von fünf vierfachen Sprüngen ab, allesamt fehlerfrei. Zu sehen gab es den Lutz, den Flip, den Salchow und zweimal den Toeloop. Damit erreichte er in der Kür 212.08 Punkte. Zweiter wurde Vincent Zhou mit 263.03 Punkten. Er wackelte gleich zu Beginn beim dreifachen Lutz und bekam später beim dreifachen Axel ebenfalls leichte Abzüge. Er präsentierte zwei vierfache Salchow, jeweils einmal einzeln und in der Kombination. Das reichte zu 175.18 Kürpunkten. Rang drei geht an Jason Brown dessen Kür ein recht übersichtliches sportliches Niveau hatte. Es gab keinen einzigen vierfachen, dafür aber viermal den Axel – zweimal dreifach, zweimal doppelt. Er bekam in der Kür 175.00 Punkte und erhielt insgesamt 254.23 Zähler.

Ergebnis

US-Meisterschaft 2017: Der dritte Tag

Am dritten Tag der US-Meisterschaften 2017 wurden die ersten drei Titel vergeben. Den Sieg holten sich Haven Denney / Brandon Frazier mit 188.32 Punkten. Sie lagen nach dem Kurzprogramm noch auf dem zweiten Rang und holten sich Dank der besten Kür (122.93) ihren ersten Titel. Zweite wurden Marissa Castelli / Marvin Tran, die 186.28 Punkte erhielten. Eine missglückte und Kombination und ein unterrotierter dreifacher Salchow kostete den beiden den Sieg. Sie bekamen in der Kür 121.99 Punkte. Ashley Cain / Timothy LeDuc, die nach dem Kurzprogramm in Führung lagen, wurden Dritte (184.41). Eine völlig verunglückte Kombination mit zwei unterrotierten und einem abgewerteten Sprung sowie ein Sturz beim dreifachen Wurflutz reichten nur zu 115.08 Punkten und dem dritten Platz in der Kür.

Ergebnis

(mehr …)

US-Meisterschaft 2017: Der zweite Tag

Maia Shibutani / Alex Shibutani
Maia Shibutani / Alex Shibutani
Foto: K.H. Krebs

Überraschend eng geht es im Eistanz nach dem Shortdance zu, der denzweiten Tag der US-Meisterschaft 2017 eröffnete. Die ersten drei Paare durch nicht einmal drei Punkte getrennt. An der Spitze liegen die Geschwister Maia Shibutani / Alex Shibutani mit 82.42 Punkten.  Auf dem zweiten Platz liegen Madion Chock / Evan Bates die 79-96 Punkte erhielten, vor Madison Hubbell / Zachary Donohue, die es auf 79.72 Punkte brachten.

Ergebnis des Shortdance

(mehr …)

US-Meisterschaft 2017: Videos vom ersten Tag

Ashley Cain / Timothy Le Duc
Haven Denney / Brandon Frazier
Deanna Stellato-Dudek / Nathan Bartholomay
Marissa Castelli / Mervin Tran
Tarah Kayne / Daniel O`Shea
Erika Smith / AJ Reiss

Karen Chen
Mirai Nagasu
Ashley Wagner
Tessa Hong
Gracie Gold
Mariah Bell

US-Meisterschaften 2017: Der erste Tag

Mit dem Kurzprogramm der Paare und dem der Damen begannen in der Nacht die Wettkämpfe der Senioren bei den US-Meisterschaften 2017. Bei den Paaren führen Ashley Cain / Timothy Le Duc mit 69.33 Punkten, vor Haven Denney / Brandon Frazier (65.39) und Deanna Stellato-Dudek / Nathan Bartholomay (65.04).

Ergebnis des Kurzprogramms

(mehr …)

US-Meisterschaft und kanadische Titelkämpfe 2017

In der heutigen Nacht beginnen die Seniorenwettbewerbe der kanadischen und der US-Meisterschaften. Von fast allen Wettkämpfen wird es Livestreams geben. Den Anfang machen heute Abend um 23.26 Uhr die US-Paare mit ihrem Kurzprogramm, gefolgt vom Kurzprogramm der Damen (03.07 Uhr). Alle Infos zu den Streams gibt es hier an dieser Stelle heute Abend um 22.30 Uhr.

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Mit dem Klick auf "abonnieren" akzeptierst Du unsere
Datenschutzerklärung

Schließe dich 347 anderen Abonnenten an

Werbeanzeigen

Die nächsten TV-Sendungen und Livestreams

  • Russisches Pokalfinale: Kür der Juniorinnen 21. Februar 2019 um 13:30 – 14:45 Livestream
  • Russisches Pokalfinale: Kurzprogramm der Herren 21. Februar 2019 um 15:00 – 16:45 Livestream
  • Russisches Pokalfinale: Kurzprogramm der Damen 21. Februar 2019 um 17:00 – 18:45 LIvestream
  • Russisches Pokalfinale: Kür der Herren 22. Februar 2019 um 10:00 – 11:45 Livestream
  • Open Ice Mall Cup: Kurzprogramm der Damen 22. Februar 2019 um 10:40 – 12:10 Livestream
  • Russisches Pokalfinale: Kür der Damen 22. Februar 2019 um 12:00 – 13:45 Livestream
  • Heiko Fischer Pokal 2019: Der erste Tag 22. Februar 2019 um 12:00 – 22:00 Livestream
  • Open Ice Mall Cup: Kurzprogramm der Paare 22. Februar 2019 um 13:10 – 14:10 Livestream
  • Open Ice Mall Cup: Kurzprogramm der Herren 22. Februar 2019 um 15:10 – 15:40 Livestream
  • Open Ice Mall Cup: Rhythm Dance 22. Februar 2019 um 17:50 – 19:20 Livestream

Blogstatistik

  • 1.985.656 Besucher seit dem 16.10.13

Archive