Advertisements

Home » Posts tagged 'Weltmeisterschaft'

Tag Archives: Weltmeisterschaft

Titelkämpfe 2022 vergeben

Die ISU hat die Titelkämpfe für 2022 und die bisher vakanten Four Continents 2021 vergeben. Letztere finden vom 08. bis zum 14. Februar im australischen Sidney statt.

Die WM 2022 wird vom 20. bis zum 27. März in Montpellier (Frankreich) ausgetragen.

Die EM findet vom 10. bis zum 16. Januar in Tallinn (Estland) statt.

(mehr …)

Advertisements

Bewerber für die ISU-Meisterschaften 2022 stehen fest

Die Bewerber für die ISU-Meisterschaften 2022 stehen fest. Für die WM 2022 haben sich gleich sechs europäische Städte beworben: Minsk, Sofia, Montpellier, Budapest, Turin und Bratislava. Die WM findet vom 21. bis zum 27. März statt. Fünf, eigentlich aber ebenfalls sechs, Städte haben die EM ins Visier genommen: Sofia, Ostrava, Tallinn, Helsinki oder Espoo und Sheffield. Die EM soll vom 10. bis zum 16. Januar stattfinden.
Wesentlich übersichtlicher ist die Liste der Kandidaten für die Four Continents, denn sie besteht nur aus Taipei City. Vorgesehener Termin ist der 17. bis 22. Januar. Um die Austragung der Junioren-WM hat sich mit Tashkent ebenfalls nur eine Stadt beworben, wäre aber Kultur-historisch mehr als nur interessant.

Kandidaten für die nächsten Titelkämpfe veröffentlicht

Die ISU hat die Kandidaten für die nächsten Titelkämpfe veröffentlicht:

Four Continents 2021: Sydney, Peking, Taipei

EM 2022: Sofia, Ostrova, Tallinn, Helsinki oder Espoo, Sheffield

Four Continents 2022: Taipei

Junioren-WM 2022: Tashkent

WM 2022: Minsk, Sofia, Montpellier, Budapest, Turin, Bratislava

ISU World Synchronized Skating Championships 2019: Team Paradise neuer Weltmeister

Das Team Paradise aus Russland hat die ISU World Synchronized Skating Championships 2019 für sich entschieden. Die Führenden nach dem Kurzprogramm setzten sich auch in der Kür mit 147.26 Punkten durch und hatte auch am Ende relativ deutlich mit 234.38 Punkten die Nase vorn. Den zweiten Platz holte sich das Team Marigold Ice Unity. Die Finnen belegten in der Kür mit 142.80 Punkten den dritten rang, konnten aber insgesamt mit 228.70 Punkten knapp ihren zweiten Rang behaupten. Ihre Landsleute vom Team Helsinki Rockettes belegten in der Kür mit 146.49 Punkten zwar den zweiten Platz, konnten damit aber den Rückstand den sie als Fünfte nach dem Kurzprogramm hatten nicht mehr wett machen. Am Ende standen 228.61 Punkte auf der Anzeigentafel.

(mehr …)

ISU World Synchronized Skating Championships 2019: Team Paradise in Führung

Nach dem Kurzprogramm der ISU World Synchronized Skating Championships 2019 hat das Team Paradise aus Russland die Führung übernommen. Das Team brachte es auf 87.12 Punkte. Zweite sind die Finnen vom Team Marigold Ice Unity mit 85.90 Punkten. Rang drei geht an das Team Nexxice. Die Kanadier erhielten 84.63 Punkten.

(mehr …)

ISU World Figure Skating Championships 2019: Das Schaulaufen in voller Länge

Das Schaulaufen in voller Länge

ISU World Figure Skating Championships 2019: CHEN deklassiert die Konkurrenz

Nathan CHEN - WM 2018 - FS - Foto: K.H.Krebs
Nathan CHEN – WM 2018 – FS – Foto: K.H.Krebs

Wenn jemand meinte, Nathan CHEN sei 2018 nur Weltmeister geworden, der wurde heute eines besseren belehrt. Im direkten Duell der beiden Giganten bei den ISU World Figure Skating Championships 2019 deklassierte der Amerikaner seinen japanischen Kontrahenten. Er absolvierte sein anspruchsvolles Programm perfekt und wurde mit 216.02 Punkten belohnt. Damit verbesserte er den bisherigen Weltrekord von Shoma Uno um 19 Punkte. Insgesamt erreichte er 323.42 Punkte. Das waren 26 mehr als Hanyus bisheriger Weltrekord. Yuzuru HANYU folgte mit deutlichem Abstand und 300.97 Punkten auf dem zweiten Rang. Ihm unterlief in der Kür ein unterrotierter vierfacher Salchow. Mit 206.10 belegte er in der Kür den zweiten Rang. Übrigens hatten beide Läufer je vier Vierfache im Angebot. Hanyu holte damit die einzige Medaille für Japan bei dieser WM. Auf dem dritten Platz folgt Vincent ZHOU aus den USA, der die Kür seines Lebens lief. Trotz zweier unterrotierter Sprünge steigerte er seine Bestleistung in der Kür um mehr als 14 Punkte auf 186.99. Insgesamt erhielt er 281.16 Punkte.

(mehr …)

ISU World Figure Skating Championships 2019: Stimmen zur Entscheidung im Eistanz

Gabriella PAPADAKIS / Guillaume CIZERON - WM 2018 - FD - Foto: K.H. Krebs
Gabriella PAPADAKIS / Guillaume CIZERON – WM 2018 – FD – Foto: K.H. Krebs

Gabriella Papadakis / Guillaume Cizeron (FRA), dreifache Weltmeisterin und 5-fache Europameister Cizeron: Wir sind mit unserer heutigen Leistung so glücklich. Es war ein so harter Wettbewerb, alle Konkurrenten haben sehr hart gearbeitet und es ist dieses Jahr ein so hohes Niveau im Eistanz. Wir haben heute gute Arbeit geleistet und sind stolz auf uns. Wir fühlen uns in Japan immer so unterstützt.
Papadakis: Wir waren vor fünf Jahren genau hier in Saitama (bei den Weltmeisterschaften) und wir erinnern uns an die ganzen Erfahrungen dieser fünf Jahre. Es ist unglaublich.

(mehr …)

ISU World Figure Skating Championships 2019: Vierter Titel für PAPADAKIS CIZERON

Gabriella PAPADAKIS / Guillaume CIZERON GPF 2016 FD - Foto: K.H. Krebs
Gabriella PAPADAKIS / Guillaume CIZERON GPF 2016 FD – Foto: K.H. Krebs

Die Franzosen Gabriella PAPADAKIS Guillaume CIZERON sind zum vierten Mal Weltmeister im Eistanz. Bei den ISU World Figure Skating Championships 2019 stellten sie mit 134.23 Punkten im Free Dance und 222.65 insgesamt neue Weltrekorde auf. Zweite wurden Victoria SINITSINA Nikita KATSALAPOV aus Russland mit 211.76 Punkten. Diesen Platz belegten sie mit 127.82 auch im Free Dance. Rang drei ging an Madison HUBBELL Zachary DONOHUE (210.40) aus den USA, die sich damit noch um einen Platz verbessern konnten.

(mehr …)

ISU World Figure Skating Championships 2019: Stimmen zur Entscheidung bei den Damen

Alina ZAGITOVA - WM 2018 - FS - Foto: K. H. Krebs
Alina ZAGITOVA – WM 2018 – FS – Foto: K. H. Krebs

Alina Zagitova (RUS), Olympiasiegerin 2018 Mein erster Gedanke am Ende der Vorstellung war „Ja, ich habe es geschafft“. Durch Härten zu den Sternen. Mir wurde klar, dass ich einen sauberen Skate brauchte und ich ging in jeden Sprung entschlossen, ihn zu landen. Ich war sehr nervös, aber ich denke, die Erfahrung von den Olympischen Spielen hat mir irgendwie geholfen. Ich fühlte mich wie bei den Olympischen Spielen, wahrscheinlich noch schlimmer (nervöser). Ich war sehr nervös, weil diese Saison nicht so reibungslos verlief. Ich möchte mich bei meinen Trainern und allen, die mir geholfen haben, und den Zuschauern, die mich unterstützt haben, bedanken. Ich wusste, dass das Publikum sehr einladend und unterstützend ist und das hilft mir zu springen.

(mehr …)

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Mit dem Klick auf "abonnieren" akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung

Schließe dich 359 anderen Abonnenten an

Die nächsten TV-Sendungen und Livestreams

Keine bevorstehenden Ereignisse

Blogstatistik

  • 2.192.808 Besucher seit dem 16.10.13

Archive