Advertisements

Home » Posts tagged 'Weltmeisterschaft' (Page 2)

Tag Archives: Weltmeisterschaft

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

Kommende Veranstaltungen

  • Lake Placid Ice Dance International 24. Juli 2018 – 28. Juli 2018 Whiteface Lake Placid Olympic Center, 2634 Main St, Lake Placid, NY 12946, USA
  • Philadelphia Summer International 30. Juli 2018 – 5. August 2018 IceWorks Skating Complex, 3100 Dutton Mill Rd, Aston, PA 19014, USA
  • Challenger Series: Asian Open Figure Skating Trophy 1. August 2018 – 5. August 2018 IWIS International Training Center 5th floor, Imperial World Samrong, 999/1 Sukumvit Road, Samrong Nua, Amphur Muang, Samutprakarn, Bangkok 10270
  • NRW Trophy 2018 9. August 2018 – 12. August 2018 Eissportzentrum Westfalen, Strobelallee 32, 44139 Dortmund, Deutschland
  • ISU Junior Grand Prix of Figure Skating 22. August 2018 – 25. August 2018 Ondrej Nepela Ice Rink, Odbojárov 9, 831 04 Bratislava

Weltmeisterschaft 2018: Erster Weltmeistertitel für Savchenko / Massot

Mit neuen Weltrekorden in der Kür (162.68) und insgesamt (245.84) haben sich Aliona Savchenko / Bruno Massot (GER) ihren ersten Weltmeistertitel geholt. Sie erhielten diese Noten für ein nahezu perfektes Programm. Zweite wurden Evgenia Tarasova / Vladimir Morozov aus Russland. Ein nur doppelt gesprungener Salchow und ein fehlender Sprung in der Dreierkombi kosteten zwar ein paar Punkte, sie wurden aber dennoch sichere Zweite (144,24/225,53).

(mehr …)

Advertisements
Werbeanzeigen

Weltmeisterschaft 2018: Chen mit bester Ausgangsposition

Abgesehen von zwei kleinen Wacklern in der Kombination und beim vierfachen Flip kam Nathan Chen (USA), anders als bei Olympia, diesmal fehlerfrei durch sein Programm und führt nach dem Kurzprogramm der WM 2018 mit 101,94 Punkten.

(mehr …)

Weltmeisterschaft 2018: Die Herren

Mit Yuzuru Hanyu (verletzt), Javier Fernandez (tritt kürzer) und Patrick Chan (CAN) fehlen drei Läufer, die in den vergangenen Jahren den Herren-Eiskunstlauf maßgeblich mitprägten. So wird aus dem Sextett der Olympiagold Kandidaten ein Trio der WM-Kandidaten. Wer aus diesem Trio am Ende die Nase vorn hat, ist kaum zu prognostizieren. Nathan Chen (18) aus den USA war bis zu den olympischen Spielen ungeschlagen. Dann kostete ihn ein völlig missratenes Kurzprogramm den möglichen Sieg. Eine fabelhafte Kür spülte ihn noch von Rang 17 auf den 5. Platz nach vorn. Als Sieger des Rostelecom Cups und Sieger des Skate America reiste er zum GP-Finale, wo er ebenfalls gewann. Er gewann außerdem die US Internat. FS Classic. Für ihn ist es die zweite WM-Teilnahme. Im Vorjahr war er Sechster. Sein Trainer ist Rafael Arutunian. Er läuft im Kurzprogramm zu Nemesis by Benjamin Clementine und in der Kür zu Mao’s Last Dancer (soundtrack) by Christopher Gordon.

(mehr …)

Weltmeisterschaft 2018: Savchenko / Massot knapp in Führung

Die Olympiasieger Aliona Savchenko / Bruno Massot haben nach dem Kurzprogramm der Paare mit 82.98 Punkten die Führung übernommen. Dabei blieb das deutsche Paar ohne Fehler. Auch die Europameister Evgenia Tarasova / Vladimir Morozov (RUS) leisteten sich keine Patzer und liegen mit 81.29 Punkten knapp hinter den Führenden auf dem zweiten Rang.

(mehr …)

Weltmeisterschaft 2018: Kostner nach dem Kurzprogramm knapp vor Zagitova

Alexei Mishin hat ganze Arbeit geleistet und bei Carolina Kostner (ITA) innerhalb von vier Wochen all die Fehler ausgemerzt, die sich in zwei Monaten in Oberstdorf angesammelt hatten. Die Südtirolerin kam fehlerfrei durch ihr Programm und übernahm nach dem Kurzprogramm der WM 2018 in Mailand mit 80,27 Punkten die Führung.

(mehr …)

Weltmeisterschaft 2018: Die Paare

Nach den verletzungsbedingten Absagen der Titelverteidiger Wenjing Sui / Cong Han (CHN), der Vizeeuropameister Ksenia Stolbova / Fedor Klimov (RUS) und dem Rücktritt der Olympia-Dritten Meagan Duhamel / Eric Radford sind Aliona Savchenko (34) / Bruno Massot (29) aus Deutschland die klaren Favoriten. Sie waren in diesem Winter Zweite beim Skate Canada und gewannen den Skate America. Im Finale gewannen sie mit einem neuen Weltrekord in der Kür. Dieses Kunststück wiederholten sie bei den olympischen Spielen. Sie sind WM-Zweite 2017 und Dritte 2016 und wurden in diesen beiden Jahren jeweils Vizeeuropameister. In diesem Jahr ließen sie die EM aus. Savchenko war mit ihrem vorherigen Partner Robin Szolkowy fünfmal Weltmeisterin. Ihre Trainer sind Alexander König und Jean-Francois Ballester, ihre Choreografen C. Dean, J. Kerr, S. Fontana und M. Skotnicky. Sie laufen im Kurzprogramm zu That Man performed by Caro Emerald und in der Kür zu La Terre vue du ciel by Armand Amar, edited by Maxime Rodriguez. Das Paar läuft für den EC Oberstdorf.

(mehr …)

Weltmeisterschaft 2018: Die Damen

Mit dem Kurzprogramm der Damen beginnt um 10.45 Uhr die Weltmeisterschaft 2018 im Eiskunstlauf. Nach der verletzungsbedingten Absage der Titelverteidigerin Evgenia Medvedeva (RUS), trägt ihre Trainingsgefährtin die Favoritenlast. Alina Zagitova (15) ist in dieser Saison noch ungeschlagen. Sie gewann den Cup of China und die Internationaux de France. Sie siegte im GP-Finale und bei der Lombardia Trophy und holte sich im Dezember ihren ersten russischen Titel. Im Januar gewann sie auf Anhieb die Europameisterschaft und brachte Medvedeva die erste Niederlage auf internationalem Eis nach mehr als zwei Jahren bei. Auch bei Olympia landete sie vor ihrer Rivalin. Es ist ihre erste Weltmeisterschaft. Sollte sie gewinnen, wäre sie, nach Mdevedeva, erst die zweite Läuferin, die in zwei Jahren aufeinanderfolgenden Jahren erst Junioren- und dann Senioren-Weltmeisterin geworden ist. Ihre Trainer sind Eteri Tutberidze und Sergei Dudakov, Im Kurzprogramm läuft sie zu Musik aus Black Swan von Clint Mansell und The Middle of the World (aus Moonlight) von Nicholas Britell. In der Kür gibt es Musik aus Don Quixote von Leon Minkus.

(mehr …)

Weltmeisterschaft 2018: Ten muss passen

Der Kasache Denis Ten musste seine Teilnahme an der Weltmeisterschaft 2018 nicht teilnehmen. Damit wird es wohl nichts, mit einem stimmungsvollen Abschluss seiner Laufbahn.

ISU World Junior Synchronized Skating Championships 2018: Gold für Team Junost

Das russische Team Junost ist neuer Weltmeister der Junioren im Synchron-Eislauf. Die nach dem Kurzprogramm nur knapp führendem Russen gewannen die Kür und setzten sich am Ende recht deutlich mit 174,58 Punkten durch. (mehr …)

Weltmeisterschaft 2018: Chen sagt ab

Nicht erschrecken, so wie ich heute Morgen: Es ist nicht Nathan sondern Karen, die verletzungsbedingt passen muss. Sie wird von Mariah Bell ersetzt.

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.
Das Abonnement kann jederzeit mit einem Klick auf den Link innerhalb der E-Mail gekündigt werden.Datenschutzerklärung

Schließe dich 460 anderen Abonnenten an

Die Anfängerin auf DVD



DIE ANFÄNGERIN erzählt die berührende Coming-Of-Age- Geschichte einer 58-jährigen Frau und taucht dabei tief ein in die faszinierende Welt des Eiskunstlaufs, die noch nie so authentisch im deutschen Kino zu sehen war.

Exklusiver Bonus: Kür von Christine Stüber-Errath, Eis-Gala "BTSC on Ice" (2016)

Ab 20. Juli bei Amazon. Preis 12.99 €

Jetzt bestellen

Die nächsten TV-Übertragungen und Livestreams (LS)

Freitag, 03. August

00.15 Uhr SWR 3 – Eismädchen
Die Schwestern Lisa und Sophie stehen von Kindheit an auf dem Eis. Mutter Andrea begleitet die Mädchen mit an Selbstaufgabe grenzender Fürsorge zu den zahlreichen Trainingsstunden. Das Training ist hart und fordert das Äußerste von den beiden jungen Mädchen. Immer wieder kommen sie physisch und psychisch an ihre Grenzen.
Lisa, die ältere der Schwestern, versucht mit aller Kraft den Erwartungen, die sie an sich selbst stellt und die von außen auf sie einwirken, gerecht zu werden. Ihrer jüngeren Schwester hingegen gelingt alles mit Leichtigkeit. Gesegnet mit viel Talent, kann sie die auf ihr liegenden Hoffnungen und Träume offensichtlich erfüllen. Dies verstärkt Lisas pubertäre Selbstzweifel – die Gefühle der Schwester gegenüber schwanken zwischen Bewunderung und Neid. Mutter Andrea ist um Ausgleich zwischen ihren Töchtern bemüht. Mühsam und nicht immer von Erfolg gekrönt sind ihre Versuche, das fragile Gleichgewicht innerhalb dieser Mutter-Töchter-Beziehung zu erhalten.
Als die „Deutschen Meisterschaften für Nachwuchs, Jugend und Junioren“ anstehen, an denen beide Mädchen teilnehmen, spitzt sich die Situation zu.
Vor dem Hintergrund des Mikrokosmos Eiskunstlauf vermittelt „Eismädchen“ Einblicke in eine innige, zugleich aber auch von Druck und Konkurrenz geprägte Dreiecksbeziehung.

Samstag, 01. September

17.00 Uhr LS THE ICE
mit Shoma Uno, Nathan Chen, Boyang Jin, Dmitri Aliev, Sergei Voronov, Takahito Mura, Nobunari Oda, Kazuki Tomono, Alina Zagitova, Satoko Miyahara, Gabrielle Daleman, Kaori Sakamoto, Mai Mihara, Mirai Nagasu, Mariah Bell, Marin Honda, Gabriella Papadakis/Guillaume Cizeron, Vanessa James/Morgan Cipres, Miyu Honda, Sara Honda, Mako Yamashita

Blogstatistik

  • 1.440.048 Besucher seit dem 16.10.13

Archive