Der Thread zum Dampf-Ablassen

Katrin
Senior/in
Beiträge: 2122
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43

Re: Der thread zum Dampf-Ablassen

Beitrag von Katrin » Mo 11. Dez 2017, 19:28

Henni147 hat geschrieben:
Mo 11. Dez 2017, 18:47
Jetzt mal Hand auf's Herz: ist DAS ein Sieger für euch? So ein richtiger Champion? Für mich nicht.

Aljona und Bruno waren richtige Champions. Gabriella und Guillaume auch. Alina hatte ein zwei kleine Wackler, war aber trotzdem eine würdige Siegerin. Bei Nathan kam dieses Gefühl nicht. Ein 4Lz+3T allein macht für mich noch keinen Sieger aus.
...doch, er war der Einäugige unter den Blinden.
In den Ergebnislisten wird irgendwann verschwinden, wie knapp dieser Sieg war mit 0, 5 Punkten. Und Nathan wird bei Olympia auf dem Podium stehen, da bin ich sicher.
Den Gesamteindruck stört natürlich dieses Herumgestolper, das Sprünge-poppen oder die Stürze. Es ist bei den Kampfrichtern noch nicht usus, solche Stolperküren in den components auch richtig hart zu bestrafen.

Benutzeravatar
Jenni
Advanced Novice
Beiträge: 498
Registriert: So 23. Jul 2017, 20:09
Kontaktdaten:

Re: Der thread zum Dampf-Ablassen

Beitrag von Jenni » Mo 11. Dez 2017, 20:55

Sorry aber es ist nicht usus Nathan in PCS überhaupt richtig zu bewerten.
Nathan sollte nicht mehr PCS als Boyang Jin erhalten oder Vincent Zhou, vlt minimal mehr als Vincent, aber seien wir doch mal ehrlich, würde er keine Vierfachen machen, hätte er niemals so hohe PCS.
Und da liegt für mich der Hase begraben, Vierfache sollten keinen Ausschlag auf Komponenten geben. Schlimm genug dass die ISU schon ihre eigenen Regeln in den TES nicht richtig anwendet, aber bei den PCS zeigt das ganze neue Höhen in Sachen Überbewertung.
Nur mal so 89 PCS im FS hatte Yuzu bei der WM 2015 als höchste PCS von allen Startern. Die Punktevergabe hat sich eigentlich nicht geändert, oder bin ich falsch informiert? Wie kann es dann sein, dass Nathan 88 PCS bekommt?
Ok PCS Inflation gibt es nicht nur für Nathan, aber wenn Nathan 88 PCS bekommt, müsste Yuzu eigentlich 120 bekommen. Nur damit das Verhältnis wieder stimmt.

Ich muss mich leider MaiKatze langsam anschließen, Nathan kann Olympiasieger werden, wegen unfairer GOEs und PCS. Sorry ich mag Nathan als Person gern, aber das ist einfach nicht richtig.

Übrigens wenn Nathan alle URs bekommen hätte und Shoma auch noch einen mehr im GPF, dann hätte eigentlich Kolyada gewinnen sollen beim GPF, denn er war wenigstens rückwärts gelandet. Ups...

Benutzeravatar
Jenni
Advanced Novice
Beiträge: 498
Registriert: So 23. Jul 2017, 20:09
Kontaktdaten:

Re: Der thread zum Dampf-Ablassen

Beitrag von Jenni » Mo 11. Dez 2017, 21:03

MaiKatze hat geschrieben:
Mo 11. Dez 2017, 10:33
Also ich würde mich, bei aller Liebe zu Yuzuru, nicht darüber aufregen, vor allem da Daniel Weiss, anstatt Informationen oder Komplimenten zu Shoma, Nathan oder den Russen rauszuhauen immer nur erwähnte, dass der 'galaktische' Yuzuru Hanyu nicht da war, die Herrenkonkurrenz daher nicht gut war und das eben ohne Yuzuru und Javier Fernandez eh alles Mist ist. Tut mir leid, das ist nicht so - vor allen Dingen zu behaupten, dass nur Yuzuru in der Lage ist ein stimmiges Programm mit 5 Vierfachen zu bringen.

Also mir persönlich hackte er viel zu sehr auf den Herren herum. Sich selbst 'Experte' nennen, aber offensichtlich nur alle Jubeljahre mal die Herren ankucken (und auch die Damen), so kam mir das vor. Sonst wüsste er nämlich das Nathan und Shoma diese Programme beherrschen, das auch schon gezeigt haben und vor allen Dingen, dass Fernandez, Hanyu, Chan und auch Boyang auch schon sehr durchwachsene bzw. schlechte Küren abgeliefert haben. Auch in dieser Saison.

Ehrlich gesagt, ich bevorzuge Eurosport. Die sind einfach besser, auch da sie die Saison die ganze Zeit mitverfolgen und kommentieren.
Vor allem da Yuzu seine 5 quads noch nie gestanden hat und Nathan letzte Saison zweimal und Shoma bei der Lombardia diese Saison.

Vor allem hab ich gedacht, also die letztes Jahr ein eben so miserables FS gelaufen sind, waren doch Patrick, Yuzu und Javi. Und Shoma und Nathan hatten "gute" FS die sie auf das Podium brachten. Yuzu hat auch "nur" wegen des KPs gewonnen letztes Jahr. Also letztes Jahr als so viel besser zu bewerten, halte ich für merkwürdig. Ja sie waren alle 3 dabei und haben alle drei verpatzt. Wer sagt denn das das diesmal anders gewesen wäre? Hätte, hätte ...
Über Boyang's Namen hab ich mich dann sehr gewundert, denn seine Programme sind auch nicht künstlerischer als Nathan's. Boyang ist der chinesische Nathan. Ich mag Boyang, vor allem sein Spiederman, aber rein eiskunstläuferich ist das wie Nathan. Und Boyang war im letzten GPF auch nicht wegen durchwachsener Leistungen in der Saison, und das schien auch keinen gestört zu haben.

Und übrigens müssen wir uns wohl an Finale ohne Javi und Patrick gewöhnen. Was Yuzu wirklich macht, ist ja noch nicht klar. Aber so wie dieses GPF Podium ist bisher die Zukunft des Eiskunstlauf.

Natürlich hat kein Mensch gewollt, dass die 3 nicht dabei sind, aber zumindest Patrick hat sich selbst dafür entschieden. Und dafür dass Yuzu und Javi nicht da waren, dafür können Shoma und Nathan auch nix.

Katrin
Senior/in
Beiträge: 2122
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43

Re: Der thread zum Dampf-Ablassen

Beitrag von Katrin » Di 12. Dez 2017, 19:49

Obwohl seit Mitte März 2017 in Arbeit, wir mussten "damit die Eisbahn rechtzeitig fertig wird " sogar eher die Eissaison beschliessen: Kein Eis für Würzburg in dieser Saison. Dann geschah bis Anfang Juli rein gar nichts, ich weiss das, ich radelte oft vorbei und wunderte mich. Die gefundenen Mauerreste der Stadtmauer waren ja ur der Grund für das Verschieben bis zu Weihnachten. Aber nun auch Engpass beim Kühlanlage- Lieferanten....ich würd denen von wegen "Engpass" eine Vertragsstrafe aufbrummen. Hoffentlich denken die städtischen Juristen so weit. Ich hoffe dass wir nächstes Jahr auch ein wenig Entschädigung dafür bekommen und nicht nur einen Tag freien Eintritt als Eröffnungsbonus. Die nächste Eisbahn ist Schweinfurt, und das ist hin und zurück für mich über 100 km.
Mir fehlen die Worte. Hoffentlich ist die fast voll aufgeladene Karte der WVV ( Würzburger Verkehrs und Versorgungsbetriebe) auch noch nächstes Jahr gültig, da sind mehr als 200.-€ drauf...wenn nicht, dann gibts Riesenärger meinerseits.

Katrin
Senior/in
Beiträge: 2122
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43

Re: Der thread zum Dampf-Ablassen

Beitrag von Katrin » Sa 20. Jan 2018, 10:42

In Krischan Koch' s Küstenkrimi "Dreimal tote Tante" gibt' s eine viermalige sächsische Eistanz-Meisterin namens Mandy, Kellnerin.
Als sie stolpert, versucht sie sich mit einem Ausfallschritt zu retten. Zitat (aus der dtv paperback Originalausgabe 2016, Seite 214): "Ganz kurz kommt sie sich vor wie bei einem falsch abgesprungenen Dreifach-Toeloop, den sie nie und nimmer sicher stehen kann".
Lieber Herr Koch, einen Gruss nach Hamburg und Amrum, danke für Ihre Krimis, die eigentlich bald verfilmt werden sollen !
Nur ein kleiner Hinweis: Im Eistanz springt man keinen Dreifach-Toeloop, laut Reglement verboten, nur wenige "Hüpfer" sind erlaubt und dann höchstens halbe Umdrehungen. Der Dreifach-Toeloop sind 2, 5 Umdrehungen.
Was Sie aber richtig bemerkt haben und mir ein zustimmendes Nicken heute morgen entlockt hat: Der Eiskunstläufer spürt schon im Absprung, ob der Sprung gut wird, heisst, wie sicher er ihn stehen kann.

Katrin
Senior/in
Beiträge: 2122
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43

Re: Der Thread zum Dampf-Ablassen

Beitrag von Katrin » Di 21. Aug 2018, 11:37

Mecker kriegen diejenigen, die verantworlich sind für das Sperren von Musik.

Eine der allerbesten Musikinterpretationen auf dem Eis überhaupt, Kurt Browning's "Nyah", hier veröffentlicht 2009, war jahrelang MIT dieser Musik in youtube zu finden, nun tanzt Kurt zu Stille in youtube. Auch in dailymotion.

Hat das was zu tun mit mission impossible 2 ?? Warum ist der Song noch zu hören hier, 2008 veröffentlicht oder hier, 2011 veröffentlicht ?


Hier hat Kurt seine Musik noch. Geheimtip.
Schön, dass der Arm der westlichen Musikgiganten nicht so weit reicht.

Katrin
Senior/in
Beiträge: 2122
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43

Re: Der Thread zum Dampf-Ablassen

Beitrag von Katrin » Mo 16. Sep 2019, 15:53

Heute kriegen ardent Hanyu Fans Mecker. Und zwar die, die nach dem ACI 2019 und Yuzuru's 3 ur calls ausflippen.

Wie war das noch letztes Jahr, oder vorletztes, wo Vincent Zhou dauernd mit "ur" verfolgt wurde, so dass schon vor Zhou's Programmen der Kommentator sagte:" Mal sehen, er ist bekannt für ur Sprünge ! " Man hat Vincent bedauert, belächelt wegen seiner Anstrengungen" armer Bubi, er wird nie an Hanyu ranreichen".

Da hat keiner die ISU als kriminelle Bande bezeichnet.
Damits nicht so auffällt, dass da ein Hanyu Fan spricht, hängt man sich das internationale Mäntelchen um und wird zum Sprachrohr für alle skater des ACI, die durch "ur" demoralisiert wurden.
Och nee.... was für eine uneigennützige Haltung.

Auch ich meinte, mindestens der dritte ur call sei nicht gerechtfertigt. Aber ich sage nicht gleich, dass das eine kriminelle Handlung ist, die der Aufklärung bedarf ! Manchmal weiss ich wirklich nicht, was solche Fans im Kopf haben.

Nachtrag: Es wird noch schlimmer: Diese "ur-calls" seien Teil der ISU Verschwörung gegen Hanyu. So wie die ISU russische und us-amerikanische skater mit übertrieben hohen Bewertungen unterstützt im Kampf gegen Hanyu.
Wie bitte ??? Meine Fragezeichen reichen nicht aus.
Aber gegen Verschwörungstheoretiker die gleichzeitig Fans sind, ist kein Kraut gewachsen.

Antworten