Advertisements

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

Die nächsten Wettbewerbe

  • 61st Grand Prix of Bratislava 13. Dezember 2019 – 15. Dezember 2019 Zimný štadión Ondreja Nepelu, Odbojárov 9, 831 04 Nové Mesto, Slowakei
  • English Inclusive Skating International Championships (Special Competition) 4. Januar 2020 – 5. Januar 2020
  • MentorToruń Cup 2020 7. Januar 2020 – 12. Januar 2020 Tor-Tor rink Municipal Sports and Recreation, gen. Józefa Bema 23/29, 87-100 Toruń, Polen
  • 4 th EduSport Trophy 8. Januar 2020 – 10. Januar 2020 Patinoarul Țiriac Telekom Arena, Drumul Gării Odăi, Otopeni 075100, Rumänien
  • 2020 Winter Youth Olympic Games 9. Januar 2020 – 22. Januar 2020
Advertisements

ISU-Twitter Feed

Alexander König beantwortet Fragen zum deutschen Paarlauf

Im Forum des Blogs gab es im Zusammenhang mit den Auftritten der deutschen Paare im Junior-GP und der Challenger Series einige Fragen:

„Mich würde als nächstes interessieren, woran die beiden nun besonders intensiv feilen werden, was das nächste Ziel ist und wie die Zusammenarbeit in einem Trainerteam so läuft. Gibt es da so eine Art Rotation nach Wochentagen oder macht jeder nur bestimmte Elemente, wer darf an der Bande stehen und reisen? Gibt es Eifersüchteleien unter den Trainern? Welches der beiden Top-Paar steht derzeit an der Spitze, gibt es Prognosen für die DM?“

Alexander König hat diese Fragen freundlicherweise beantwortet. Vielen Dank dafür: (mehr …)

Advertisements

Österreichische Staatsmeisterschaften 2020: Der erste Tag

Heute begannen in Kärnten die Staatsmeisterschaften Österreichs für das Jahr 2020. Leider ohne Livestream. Bei den Juniorinnen führt nach dem Kurzprogramm Olga MIKUTINA mit 54.06 Punkten, gefolgt von Stefanie PESENDORFER (50.06) und Dorotea PARTONJIC (45.40).

Ergebnis des Kurzprogramms
Judges Scores

(mehr …)

ISU Skating Awards 2020: ISU gibt Namen der Jurymitglieder bekannt

Die ISU hat die Namen der Jurymitglieder bekanntgegeben, die über die Vergabe der ISU Skating Awards 2020 entscheiden werden. Es handelt sich um Eric Radford, unter anderem zweimal Weltmeister im Paarlauf, Lu Chen, Weltmeisterin von 1995, Miki Ando, zweimalige Weltmeisterin, Surya Bonaly, dreimal Vize-Weltmeisterin und fünffache Europameisterin, Tatiana Navka, zweifache Welt- und dreifache Europameisterin im Eistanz, Todd Eldredge, einmal Weltmeister.

Wer seine Stimme noch nicht abgegeben hat, der kann das hier tun.

Presseschau vom 12. Dezember

Pressekonferenz zur EM 2020 (Video – nur in Österreich abrufbar – Ich Dummerchen dachte bisher, man gibt eine PK um die breite Öffentlichkeit über etwas zu informieren, in Österreich scheint das anders zu sein)

Eiskunstlauf-EM in Graz: Ziegler und Kiefer: „Formkurve geht definitiv nach oben“

Eiskunstlauf-Star soll Penisfotos an 13-Jährige verschickt haben

Eiskunstlauf-EM erweist sich als Publikumsmagnet

„Showtime“ – Holiday on Ice (inklusive Gewinnspiel)

Letzter Formtest für Grazer Heim-EM

Schweiz benennt EM-Kader

Der Schweizer Verband hat seinen Kader für die EM bekanntgegeben:

Damen: Alexia Paganini und Yasmine Yamada
Herren: Lukas Britschgi
Paare: Alexandra Herbrikova/Nicolas Roulet
Eistanz: Victoria Manni/Carlo Röthlisberger

Die EM findet vom 20. bis zum 26. Januar in Graz statt.

Eiskunstlauf-Serie startet zu Neujahr

Netflix hat den Starttermin für seine Eiskunstlauf-Serie „Spinning Out“ bekanntgegen. Sie ist ab dem 01. Januar 2020 beim Streaming-Anbieter zu sehen. Bemerkenswert finde ich diesen Auszug aus dem Pressetext:

„Ein Sturz mit einer schweren Kopfverletzung hat Kat aus der fest geplanten Bahn geworfen. Durch das Trauma und die Angst vor einem erneuten Sturz auf dem Eis kann sie nicht mehr auf dem höchsten Niveau trainieren – ihr Leben ist in Scherben…Bis sich eine neue Chance ergibt: Der Wechsel in den Paarlauf, bei dem die rein körperlichen Herausforderungen nicht ganz so hoch sind.“

Hervorhebungen von mir. Wir als Insider wissen natürlich, dass Einzelläufer mit körperlichen und psychischen Traumatas im Paarlauf bestens aufgehoben sind. Gerade die Mädels. Die ganze Würfe, die Hebungen, die Abgänge aus den Hebungen, die Todesspirale, alles absolut gefahrlos und die reinste Erholung für jemanden mit dieser Vorgeschichte.

Presseschau vom 11. Dezember 2019

Eiskunstläuferin: „Als ob das Eis nur für mich da wäre (Video)

Eisige Zeiten für den Eislaufclub Burgdorf (Video)

Paganini und Britschgi in eigener Kategorie

Eiskunstlauf-Meisterin Schott für Skating Award nominiert

Bremer Eisprinzessin in der neuen Show von „Holiday on Ice“

Zoe Niederberger ist stolz auf TV-Auftritt

Junges Linzer Eiskunstlauf-Talent sorgt für internationales Aufsehen

Rudi Cerne privat : Das ist sein Liebes-Geheimnis für mehr als 30 Jahre Ehe-Glück

Jahreshauptversammlung – TEV Miesbach

Doppelte Premiere bei der EM-Generalprobe

US-Safesport ermittelt gegen Cipres und drei Trainer

Das US-Zentrum für Safesport hat Ermittlungen gegen den französischen Eiskunstläufer Morgan Cipres aufgenommen. Involviert in die ganze Angelegenheit sollen auch drei Trainer sein. Cipres soll im Dezember 2017 zwei Fotos von seinem Penis per Instagram an ein damals 13-jähriges Mädchen geschickt haben. Die drei Trainer sollen später Druck auf das Mädchen ausgeübt haben, um zu verhindern, das sie damit an die Öffentlichkeit geht. Ihren Schritt begründeten sie damit, dass sich Cipres mit seiner Partnerin Vanessa James in Ruhe auf die olympischen Spiele 2018 vorbereiten können.

Bei den Trainern soll es sich um John Zimmerman, Silvia Fontana und Vinny Dispenza handeln. Zimmermann gewann als Paarläufer Silber und Bronze bei den Four Continents und Bronze bei der WM. Fontana, Ehefrau von Zimmermann, war fünffache italienische Meisterin. Dispenza war Paarläuferin in den USA.

Olympic figure skater, coaches being investigated for sexual abuse allegations

Neues in Sachen Droysen / Fajfr

Es gibt Neuigkeiten in Sachen Droysen / Fajfr. In einem Artikel der Mainpost gibt es zwar zur Sache wenig erhellendes, aber der Beitrag malt ein düsteres Bild über die Zustände beim Bayrischen Verband. Ein weiterer Trainer schrieb der Zeitung „von einem „Klima der Angst“ und gewollt überharten Methoden im Training des WSV Aschaffenburg.“ Speziell in diesem Verein laufen offenbar mehrere fragwürdige Dinge ab, an denen die bisherige Abteilungsleiterin beteiligt gewesen sein soll. Sie ist mittlerweile zurückgetreten. Die Rede ist von ungewöhnlichem Sponsoring, bis hin zu ausgelobten Preisgeldern.
Als Reaktion auf ihre Artikel in der Sache habe die Mainpost eine Reihe von Leserbriefen erhalten. Darin ist die Rede „von Kindern, die regelmäßig laut weinend vom Eis kommen oder die sich sichtlich aufgeregt beim Training erbrechen müssten.“  Die Leser erhoben desweiteren schwere Vorwürfe gegen den Bayerischen Verband. Dazu heißt es in dem Artikel: „Die Verantwortlichen aus der Führungsriege des Bayerischen Verbandes, so Eltern im Gespräch mit dieser Redaktion, reagierten aggressiv, wenn man sie anspreche. Beschwerden würden nicht ernst genommen, ignoriert oder vertuscht: „Hier werden Machtspiele auf dem Rücken von Kindern ausgetragen – und das sind keine Einzelfälle, das ist Methode.“ In der Taz, die vor einiger Zeit ebenfalls über diwe Vorgänge berichtete, bezeichnete Christian Morath, der Vizepräsident des EC Oberstdorf Droysen als „armseligen, persönlichkeitsgestörten pubertierenden Jüngling“ (…) Seine Vorwürfe seien „erstunken und erlogen“ und dem Bemühen geschuldet, „Berühmtheit zu erlangen“. Eine Anfrage der Mainpost bei Sissy Krick, der Vorsitzenden des bayrischen Verbandes blieb unbeantwortet.
Immerhin scheint bei der DEU, die sich zunächst eindeutig auf die Seite von Fajfr schlug, allmählich ein umdenken einzusetzen. Fajfr Bild als offizielle Trainer der DEU ist von deren Homepage verschwunden, auch im Eissportzentrum Oberstdorf wurde sein Bild und sein Name aus der Liste der dortigen Trainer entfernt.
Inzwischen laufen die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft weiter.

Unruhe in Eiskunstlauf-Szene: Abteilungsleiterin tritt zurück

Stèphane Lambiel wird Schweizer Nationaltrainer

Der zweifache Weltmeister wird neuer Nationaltrainer der Schweiz und dieses Amt am 01. Januar 2020 antreten. Lambiel wird die Athleten der Nationalmannschaften zusätzlich und als Ergänzung zur täglichen Arbeit mit ihren persönlichen Trainern in den lokalen Strukturen individuell unterstützen. Er wird außerdem als Choreograf arbeiten.

 

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Mit dem Klick auf "abonnieren" akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung

Schließe dich 527 anderen Abonnenten an

Die nächsten TV-Sendungen und Livestreams

  • Four National Championships 2019 13. Dezember 2019 um 12:45 – 13:00 Kurzprogramm der Junior-Paare
  • Four National Championships 2019 13. Dezember 2019 um 13:00 – 13:15 Kurzprogramm der Senior-Paare
  • Four National Championships 2019 13. Dezember 2019 um 13:35 – 16:05 Kurzprogramm der Damen
  • Campionati Italiani Assoluti di Figura 13. Dezember 2019 um 13:40 – 17:10 Kür der Juniorinnen
  • Four National Championships 2019 13. Dezember 2019 um 16:25 – 17:25 Rhythm Dance der Junioren
  • Campionati Italiani Assoluti di Figura 13. Dezember 2019 um 17:20 – 18:50 Kür der Junioren
  • Four National Championships 2019 13. Dezember 2019 um 17:30 – 18:15 Rhythm Dance der Senioren
  • Four National Championships 2019 13. Dezember 2019 um 18:25 – 20:25 Kurzprogramm der Herren
  • Campionati Italiani Assoluti di Figura 13. Dezember 2019 um 19:30 – 20:00 Kür Synchron Junioren
  • Campionati Italiani Assoluti di Figura 13. Dezember 2019 um 20:05 – 21:05 Kür Synchron Senioren
Advertisements

Neues aus dem Forum

Blogstatistik

  • 2.560.020 Besucher seit dem 16.10.13

Archive