Advertisements

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

Kommende Veranstaltungen

  • Lake Placid Ice Dance International 24. Juli 2018 – 28. Juli 2018 Whiteface Lake Placid Olympic Center, 2634 Main St, Lake Placid, NY 12946, USA
  • Philadelphia Summer International 30. Juli 2018 – 5. August 2018 IceWorks Skating Complex, 3100 Dutton Mill Rd, Aston, PA 19014, USA
  • Challenger Series: Asian Open Figure Skating Trophy 1. August 2018 – 5. August 2018 IWIS International Training Center 5th floor, Imperial World Samrong, 999/1 Sukumvit Road, Samrong Nua, Amphur Muang, Samutprakarn, Bangkok 10270
  • NRW Trophy 2018 9. August 2018 – 12. August 2018 Eissportzentrum Westfalen, Strobelallee 32, 44139 Dortmund, Deutschland
  • ISU Junior Grand Prix of Figure Skating 22. August 2018 – 25. August 2018 Ondrej Nepela Ice Rink, Odbojárov 9, 831 04 Bratislava

Savchenko / Massot für Goldene Henne nominiert – Hanyu Start im September

Die Olympiasieger und Weltmeister im Paarlaufen Aliona Savchenko / Bruno Massot (GER) sind für die Goldene Henne 2018, den Publikumspreis des MDR, nominiert worden. Sie treffen in der Kategorie Sport unter anderem auf Laura Dahlmeier und Anquelique Kerber. Die Preisverleihung erfolgt am 28. September.

Zum Publikumsvoting (Savchenko/Massot tauchen erst auf Seite vier auf. Um dorthin zu gelangen, muss man erst „seine“ Lieblinge in den anderen Kategorien wählen).

(mehr …)

Advertisements

Starterfeld der Japan Open 2018 komplett

Die Teilnehmer der Japan Open stehen fest:

Japan: Satoko Miyahara, Kaori Sakamoto, Shoma Uno, Nobunari Oda
Nordamerika: Gabrielle Daleman, Bradie Tenell, Nathan Chen, Jeremy Abott
Europa: Alina Zagitova, Carolina Kostner, Javier Fernandez, Deniss Vasiljevs

Gäste: Stephane Lambiel, Tatsuki Machida

Die Japan Open sind ein Einladungswettbewerb. Sie finden am 06. Oktober 2018 statt. Alle Teilnehmer laufen einmal die Kür. Die erreichten Punkte werden addiert und damit der Sieger ermittelt. Ein Livestream ist vorgesehen.

Kurzmeldungen vom 21.07.18

Die Weltmeister von 2017 und Olympiazweiten von 2018 Wenjing Sui / Cong Han (CHN) sind wieder im Training. Sui hatte unmittelbar nach dem olympischen Spielen einen Ermüdungsbruch im Fuß erlitten, weshalb das Paar die WM in Mailand auslassen musste. Bis Ende Juni befand sie sich noch in der Reha und macht nun die ersten Schritte auf dem Eis. „Es ist nichts ernsthaftes an meinem verletzten Fuß. Ich habe seit meiner Rückkehr in die Nationalmannschaft sehr hart trainiert. Die Hauptaufgabe für mich ist es, etwas an Gewicht zu verlieren und technisch gesehen wieder zu meinem normalen Niveau zurückzukehren“, sagte sie der chinesischen Nachrichtenagentur Xinhua.

(mehr …)

Presseschau vom 21.07.2018

Eiskunstlauf-Star starb, weil Diebe seine Autospiegel stehlen wollten

Eiskunstläufer Ten starb wegen zweier Außenspiegel

ISU Grand Prix of Figure Skating 2018/19: Vier Starts von zwei Paaren gestrichen

Gleich vier Paare wurden durch die ISU aus den Startlisten der diesjährigen GP-Saison gestrichen. Wie bereits gemeldet werden die Chinesen Xiaoyu Yu / Hao Zhang aus Verletzungsgründen in der GP-Serie nicht starten. Wie mittlerweile bekannt wurde, werden sie die gesamte Saison auslassen. Sie können damit beim Skate America und den Internationaux de France nicht an den Start gehen.
Nach ihrer Trennung wurden die Kanadier Julianne Seguin / Charlie Bilodeau aus den Startlisten von Helsinki und ebenfalls von den Internationaux de France gestrichen. Nachrücker wurden bisher nicht benannt.

Denis Ten: Zweiter Täter gefasst

Auch der zweite Täter der an der Ermordung von Denis Ten beteiligt war, konnte gefasst werden. Wie das kasachische Innenministerium mitteilte, gestand er bereits zwei Messerstiche ausgeführt zu haben. Bereits am Morgen war der erste Täter gefasst worden und hatte seine Beteiligung eingeräumt.

Beide erwartet nun eine Anklage wegen Mordes. Ihnen droht lebenslange Haft.

Presseschau vom 20.07.2018

Eiskunstläufer Denis Ten stirbt nach Messerattacke

Eiskunstläufer und Olympiadritter Ten stirbt nach Messerattacke

Eiskunstläufer in Kasachstan erstochen

Eiskunstlauf-Bronzemedaillengewinner bei Messerangriff getötet

Frauenquote für Peking 2022 vom IOC deutlich erhöht

Mörder von Ten ermittelt – Erster Verdächtiger gesteht die Tat

Die kasachischen Ermittlungsbehörden haben die beiden Täter ermittelt, die gestern Denis Ten ermordet haben. Es gelang, einen 24-jährigen Kasachen festzunehmen, der inzwischen die Tat gestanden hat. Nach dem zweiten Täter, einem den Behörden namentlich bekannter ebenfalls 24 Jahre alter Kasache, wird landesweit gefahndet.

Zwei Paare trennen sich

Zwei Paare haben heute ihre Trennung bekanntgegeben. Die Kanadier Julianne Seguin / Charlie Bilodeau werden nach sechs Jahren gemeinsamer Arbeit getrennte Wege geben. Beide Eiskunstläufer haben sich noch nicht zu ihrer Zukunft geäußert, sondern werden in Ruhe über ihre Zukunft nachdenken. Ihr erfolgreichste Saison hatten sie 2014/15, wo sie das Grand-Prix-Finale der Junioren gewannen und bei den Junioren-Weltmeisterschaften den zweiten Rang belegten. Später erreichten sie zweimal das GP-Finale der Senioren.

Getrennt hat sich auch das südkoreanische Eistanzpaar Yura Min / Alexander Gamelin. Sie belegten bei den Four Continents 2018 den siebenden Platz. Auch von ihnen sind noch keine Zukunftspläne bekannt.

Denis Ten ist tot

Denis Ten ist tot. Der 25-jährige erlag vor wenigen Minuten den Folgen eines feigen Messerangriffs. Ten ging am Nachmittag (Ortszeit) zu seinem geparkten Auto und bemerkte dort zwei Personen, die die Spiegel des Autos abbauen wollten. Als er sie aufforderte dies zu unterlassen, gingen die beiden mit Messern auf ihn los. Einer fügte ihm eine tiefe Wunde im Oberschenkel zu. Trotz einer Notoperation konnten die Ärzte Ten nicht mehr retten, er verstarb auf der Intensivstation.

Ten galt als begnadeter Eiskunstläufer und Choreograf. Ten war unter anderem Dritter der Olympischen Spiele 2014, Zweiter und Dritter der Weltmeisterschaft und Sieger der Four-Continents.

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.
Das Abonnement kann jederzeit mit einem Klick auf den Link innerhalb der E-Mail gekündigt werden.Datenschutzerklärung

Schließe dich 460 anderen Abonnenten an

Die Anfängerin auf DVD



DIE ANFÄNGERIN erzählt die berührende Coming-Of-Age- Geschichte einer 58-jährigen Frau und taucht dabei tief ein in die faszinierende Welt des Eiskunstlaufs, die noch nie so authentisch im deutschen Kino zu sehen war.

Exklusiver Bonus: Kür von Christine Stüber-Errath, Eis-Gala "BTSC on Ice" (2016)

Ab 20. Juli bei Amazon. Preis 12.99 €

Jetzt bestellen

Die nächsten TV-Übertragungen und Livestreams (LS)

Freitag, 03. August

00.15 Uhr SWR 3 – Eismädchen
Die Schwestern Lisa und Sophie stehen von Kindheit an auf dem Eis. Mutter Andrea begleitet die Mädchen mit an Selbstaufgabe grenzender Fürsorge zu den zahlreichen Trainingsstunden. Das Training ist hart und fordert das Äußerste von den beiden jungen Mädchen. Immer wieder kommen sie physisch und psychisch an ihre Grenzen.
Lisa, die ältere der Schwestern, versucht mit aller Kraft den Erwartungen, die sie an sich selbst stellt und die von außen auf sie einwirken, gerecht zu werden. Ihrer jüngeren Schwester hingegen gelingt alles mit Leichtigkeit. Gesegnet mit viel Talent, kann sie die auf ihr liegenden Hoffnungen und Träume offensichtlich erfüllen. Dies verstärkt Lisas pubertäre Selbstzweifel – die Gefühle der Schwester gegenüber schwanken zwischen Bewunderung und Neid. Mutter Andrea ist um Ausgleich zwischen ihren Töchtern bemüht. Mühsam und nicht immer von Erfolg gekrönt sind ihre Versuche, das fragile Gleichgewicht innerhalb dieser Mutter-Töchter-Beziehung zu erhalten.
Als die „Deutschen Meisterschaften für Nachwuchs, Jugend und Junioren“ anstehen, an denen beide Mädchen teilnehmen, spitzt sich die Situation zu.
Vor dem Hintergrund des Mikrokosmos Eiskunstlauf vermittelt „Eismädchen“ Einblicke in eine innige, zugleich aber auch von Druck und Konkurrenz geprägte Dreiecksbeziehung.

21.00 Uhr SRF 1 – Geboren am 11. Dezember 1962 mit Denise Biellmann – Denise, Adrian und Lotti sind nicht nur am gleichen Tag geboren. Es gibt noch eine weitere Gemeinsamkeit: eine starke, prägende Mutterfigur. Bei der Eiskunstläuferin Denise Biellmann ist es Mutter Heidi, die der Tochter die ersten «Schliferli» schnürt und sie über viele Jahre begleitet auf dem kurvenreichen Weg hin zur Weltspitze im Eiskunstlauf. Heute, mit 55 Jahren, hat Denise Biellmann alles erreicht, was es ihm Eiskunstlaufen zu holen gibt und blickt zurück auf ein Leben zwischen Pflicht und Kür.

Wdh.: 05.08. 04.30 Uhr SRF 1, 06.08. 06.30 Uhr SRF 1, 06.08. 17.15 Uhr SRF Info*, 07.08. 08.50 Uhr SRF Info, 07.08. 16.25 Uhr SRF Info, 08.08. 10.55 Uhr SRF 1, 09.08. 08.00 Uhr SRF Info, 09.08. 13.10 Uhr SRF Info, 10.08. 09.05 Uhr SRF Info

*SRF Info ist über die Satelliten Astra (19,2 Grad Ost) und Hotbird (13 Grad Ost) sowie in vielen Kabelnetzen empfangbar.

17.00 Uhr LS THE ICE
mit Shoma Uno, Nathan Chen, Boyang Jin, Dmitri Aliev, Sergei Voronov, Takahito Mura, Nobunari Oda, Kazuki Tomono, Alina Zagitova, Satoko Miyahara, Gabrielle Daleman, Kaori Sakamoto, Mai Mihara, Mirai Nagasu, Mariah Bell, Marin Honda, Gabriella Papadakis/Guillaume Cizeron, Vanessa James/Morgan Cipres, Miyu Honda, Sara Honda, Mako Yamashita

Blogstatistik

  • 1.446.471 Besucher seit dem 16.10.13

Archive