ISU CS Golden Spin 2016: Vorschau


Morgen beginnt in Zagreb mit dem ISU CS Golden Spin 2016 der letzte Challenger-Wettbewerb der Saison, der einige hochklassige Läufer vereint. So werden bei den Damen Carolina Kostner, Elizaveta Tuktamysheva, Gracie Gold und Ashley Wagner erwartet. Bei den Herren stehen Brendan Kerry, Anton Kempf, Franz Streubel, Alexei Bychenko, Daniel Samohin, Denis Ten, Artur Dmitriev, Alexander Petrov und Vincent Zhou in den Startlisten. Im Paarlauf treffen Mari Vartmann / Ruben Blommaert unter anderem auf Nicole Della Monica / Matteo Guarise, Kristina Astakhova / Alexei Rogonov und Haven Denney / Brandon Frazier. Im Eistanz messen sich Shari Koch / Christian Nüchtern, Kavita Lorenz / Panagiotis Polizoakis, Jennifer Urban / Benjamin Steffan und Victoria Manni / Carlo Röthlisberger unter anderem mit Charlene Guignard / Marco Fabbri und Kaitlin Hawayek / Jean-Luce Baker.

Informationen zum Wettbewerb und einen möglichen Livestream gibt es hier.

Auf der verlinkten Seite befindet sich ganz oben rechts ein Youtube-Video. Gut möglich, dass dort mit Wettkampfbeginn der Livestream auftaucht.

Santa Claus Cup 2016: Vorschau


In den nächsten Tagen nimmt das Grand-Prix-Finale der Junioren und Senioren, als erster Saisonhöhepunkt, unser ganzes Interesse ein. Es finden aber auch andere Wettbewerbe statt. So beginnt heute in Budapest der 10. Santa Claus Cup. Informationen zu diesem Wettbewerb, an denen viele Teilnehmer aus Österreich und Deutschland, aber auch einige Schweizer beteiligt sind, gibt es hier.

Livestream

ISU Grand Prix of Figure Skating Final 2016/17: Videos vom Kurzprogramm der Damen


Evgenia MEDVEDEVA RUS 79.21
Kaetlyn OSMOND CAN 75.54
Satoko MIYAHARA JPN 74.64
Anna POGORILAYA RUS 73.29
Elena RADIONOVA RUS 68.98
Maria SOTSKOVA RUS 65.74

Das Kurzprogramm in voller Länge

ISU Grand Prix of Figure Skating Final 2016/17: Medvedeva nervenstark


Das Wort Nerven scheint Evgenia Medvedeva nicht einmal buchstabieren zu können. Während ihre russischen Teamgefährtinnen reihenweise patzten, blieb sie fehlerlos und übernahm mit der neuen Bestleistung von 79.21 Punkten die Führung nach dem Kurzprogramm. Immer noch bemerkenswert, mit welcher Kaltschnäuzigkeit sie sich ihre Sprünge für den zweiten Teil ihres Programms aufhebt und dann alle bombensicher zeigt.

Weiterlesen

ISU Grand Prix of Figure Skating Final 2016/17: Videos von der Kür der Paare


Evgenia TARASOVA / Vladimir MOROZOV RUS 213.85
Xiaoyu YU / Hao ZHANG CHN 206.71
Meagan DUHAMEL / Eric RADFORD CAN 205.99
Natalia ZABIIAKO / Alexander ENBERT RUS 188.32
Julianne SEGUIN / Charlie BILODEAU CAN 186.85
Cheng PENG / Yang JIN CHN 183.19

Gruppe 1
Gruppe 2

ISU Grand Prix of Figure Skating Final 2016/17: Überraschung durch Tarasova / Morozov


Mit einem am Ende überraschend deutlichen Erfolg für Evgenia Tarasova / Vladimir Morozov (RUS) ging der Paarlauf-Wettbewerb zu Ende. Beide führten ja in dieser Saison schon mehrfach nach dem Kurzprogramm, brachen dann in der aber jedes mal ein. Das blieb ihnen diesmal erspart, weil vor allem Tarasova ihre Nerven im Zaum behielt. Die Fehler machte diesmal Morozov, dessen dreifacher Salchow nur doppelt zählte und der in der Kombination dreifach Toeloop, Doppeltoeloop, Doppeltoeloop den letzten nur einfach sprang. Diese Fehler steckte das Paar weg und machte keine weiteren Fehler. Auch Dank eines vierfachen Twists bekamen sie in der Kür 135.25 Punkte. Das war, wie zuvor schon im Kurzprogramm und am Ende auch in der Gesamtwertung (213.85) eine neue Bestleistung.

Weiterlesen

ISU Grand Prix of Figure Skating Final 2016/17: Videos vom Shortdance


Tessa VIRTUE / Scott MOIR CAN 80.50
Maia SHIBUTANI / Alex SHIBUTANI USA 77.97
Gabriella PAPADAKIS / Guillaume CIZERON FRA 77.86
Ekaterina BOBROVA / Dmitri SOLOVIEV RUS 74.04  
Madison HUBBELL / Zachary DONOHUE USA 72.47
Madison CHOCK / Evan BATES USA 70.87

Gruppe 1
Gruppe 2

ISU Grand Prix of Figure Skating Final 2016/17: Virtue / Moir über 80


Den Shortdance im Eistanz haben Tessa Virtue / Scott Moir aus den USA für sich entschieden. Die beiden erhielten 80.50 Punkte und blieben damit zum ersten Mal über dieser Marke, was gleichzeitig einen neuen Weltrekord bedeutet. Auf den Plätzen zwei und drei gibt es einen spannenden Zweikampf zwischen Maia Shibutani / Alex Shibutani (77.97) aus den USA und den Franzosen Gabriella Papadakis / Guillaume Cizeron (77.86).

Ergebnis des Shortdance

ISU Junior Grand Prix of Figure Skating Final 2016/17: Zagitova überragend


Alina Zagitova aus Russland war die überragende Läuferin im Feld der Juniorinnen. Wie schon im Kurzprogramm blieb sie auch in der Kür ohne Fehler. Nach dem sie schon im Kurzprogramm eine neue Bestleistung erreichte, gelang ihr das auch in der Kür (136.51) und insgesamt (207.43) Punkte. Sie war nach Yuzuru Hanyu die dritte Teilnehmerin am Grand-Prix-Finale die sich über stehende Ovationen freuen durfte.

Weiterlesen

ISU Junior Grand Prix of Figure Skating Final 2016/17: Videos vom Freedance im Junior-Eistanz


Rachel PARSONS / Michael PARSONS USA 162.50
Alla LOBODA / Pavel DROZD RUS 161.87
Lorraine MCNAMARA / Quinn CARPENTER USA 153.47
Christina CARREIRA / Anthony PONOMARENKO USA 149.98
Angelique ABACHKINA / Louis THAURON FRA 146.12
Anastasia SHPILEVAYA / Grigory SMIRNOV RUS 140.64

Gruppe 1
Gruppe 2

ISU Junior Grand Prix of Figure Skating Final 2016/17: Parsons / Parsons gewinnen knapp


Mit dem besten Freedance im Junior-Eistanz (95.59) haben Rachel Parsons / Michael Parsons (USA)  den Wettbewerb noch knapp gewonnen. Sie hatten am Ende 162.50 Punkte auf ihrem Konto und verwiesen die Russen Alla Loboda / Pavel Drozd (94.29 / 161.87) auf den zweiten Rang. Dritte wurden Lorraine McNamara / Quinn Carpenter (89.74/153.47) aus den USA.

Ergebnis des Freedance
Gesamtergebnis