Challenger Series 2019/20

Sally
Figurenläufer
Beiträge: 41
Registriert: Sa 8. Jul 2017, 12:48

Re: Challenger Series 2019/20

Beitrag von Sally » Do 14. Nov 2019, 18:49

Annika Hocke/ Robert Kunkel haben im KP die WM Norm geschafft (die Pavlova/Blommaert knapp verpasst haben...). Insgesamt gefielen mir beide Programme sehr gut und ich bin gespannt, wer von beiden Paaren mit zur EM darf.

Leila

Re: Challenger Series 2019/20

Beitrag von Leila » Do 14. Nov 2019, 19:14

Mir gefallen Hocke/ Kunkel weitaus besser. Bis auf den Twist sind alle Elemente der beiden schon wirklich gut. Vor allem der Wurf und die Hebung sehen schon excellent aus (das kann man von Pavlova/ Blommaert nicht sagen). Es ist wirklich toll, dass wir ein so junges hoffnungsvolles Paar haben mit einer hoffentlich weiterhin so rasant guten Entwicklung.

halloeiskunstlauf
Anfänger
Beiträge: 4
Registriert: Sa 26. Okt 2019, 19:59

Re: Challenger Series 2019/20

Beitrag von halloeiskunstlauf » Do 14. Nov 2019, 19:43

Sally hat geschrieben:
Do 14. Nov 2019, 18:49
Annika Hocke/ Robert Kunkel haben im KP die WM Norm geschafft (die Pavlova/Blommaert knapp verpasst haben...). Insgesamt gefielen mir beide Programme sehr gut und ich bin gespannt, wer von beiden Paaren mit zur EM darf.
Momentan sieht es eher so, dass Hocke/Kunkel mitfahren würden. Zeigen jetzt im dritten Wettbewerb konstante Leistung. Pavlova/Blommaert hinken schon ein bisschen hinterher. Mal sehen, was in der Kür so passiert.
Beide Paare haben schöne Programme auch wenn mir das von Hocke/Kunkel besser gefällt, was auch damit zusammenhängt, dass sie ein saubereres KP gezeigt haben. Generell haben die zwei bessere Zunkunftsaussichten als Pavlova/Blommaert. Wünschen ihnen trotzdem viel Glück in der weiteren Saison. Und wer weiß, vielleicht schaffen sie es zur EM.

Karl-Heinz Krebs
Administrator
Beiträge: 1971
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 12:20
x 10
Kontaktdaten:

Re: Challenger Series 2019/20

Beitrag von Karl-Heinz Krebs » Do 14. Nov 2019, 20:53

Ich denke auch, dass Hocke / Kunkel die besseren Karten haben, es sei denn, bei den DM gibt es eine Überraschung.

Sally
Figurenläufer
Beiträge: 41
Registriert: Sa 8. Jul 2017, 12:48

Re: Challenger Series 2019/20

Beitrag von Sally » Fr 15. Nov 2019, 11:33

Ich wäre mir da nicht ganz so sicher, dass Hocke/Kunkel den EM Startplatz bekommen. Einfach, weil die Nominierungskriterien so sind, wie sie sind...Es zählen die besten drei Wettbewerbe aus GP, Challenger und DM (Senioren). Hocke/ Kunkel können aber nur auf zwei Senioren Wettkämpfe kommen (Warschau und DM), weil das JGP Finale zeitgleich zu dem Challenger Wettbewerb in Zagreb liegt. Ich bin mal gespannt, wie die DEU das Problem löst.

Karl-Heinz Krebs
Administrator
Beiträge: 1971
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 12:20
x 10
Kontaktdaten:

Re: Challenger Series 2019/20

Beitrag von Karl-Heinz Krebs » Fr 15. Nov 2019, 12:21

Sally hat geschrieben:
Fr 15. Nov 2019, 11:33
Ich wäre mir da nicht ganz so sicher, dass Hocke/Kunkel den EM Startplatz bekommen. Einfach, weil die Nominierungskriterien so sind, wie sie sind...Es zählen die besten drei Wettbewerbe aus GP, Challenger und DM (Senioren). Hocke/ Kunkel können aber nur auf zwei Senioren Wettkämpfe kommen (Warschau und DM), weil das JGP Finale zeitgleich zu dem Challenger Wettbewerb in Zagreb liegt. Ich bin mal gespannt, wie die DEU das Problem löst.
Es wäre jedenfalls typisch deutsch. Man kann ja auf keinen Fall jemanden zur EM schicken, der sich für das Junior-GP-Finale qualifiziert hat. Geht gar nicht.
In der Saison 17/18 wurden die Kriterien auch kurzfristig geändert. Ich weiß nicht mehr, ob bei den Paaren oder den Damen, weil jemand einen GP-Startplatz bekommen hatte.

Sally
Figurenläufer
Beiträge: 41
Registriert: Sa 8. Jul 2017, 12:48

Re: Challenger Series 2019/20

Beitrag von Sally » Fr 15. Nov 2019, 15:37

Ich hoffe einfach, dass die Nominierungskriterien noch geändert werden und z.B. nur Warschau und die DM zählen. Ich fände es jedenfalls unfair Hocke/Kunkel dafür zu bestrafen, dass sie das JGP Finale erreicht haben, bin aber mal gespannt, was die DEU macht.

Sally
Figurenläufer
Beiträge: 41
Registriert: Sa 8. Jul 2017, 12:48

Re: Challenger Series 2019/20

Beitrag von Sally » Sa 16. Nov 2019, 15:16

Mh. kein so guter Tag für die deutschen Paare beim Challenger...Immerhin haben beide Paare die TES Punkte für die WM geschafft.
Und für die EM bin ich mal gespannt, wer den Platz bekommt. Dicht, wie P/B und H/K heute beieinander lagen. Mir persönlich gefielen aber Hocke/ Kunkel besser.

Leila

Re: Challenger Series 2019/20

Beitrag von Leila » Sa 16. Nov 2019, 16:21

Das war wirklich schade für Annika und Robert. Mit einer normalen Leistung wären sie durchaus auf dem Podest geblieben. Es hatte ja auch super angefangen (vor allem der Twist war diesmal Klasse), aber nachdem Robert der Doppelaxel nur einfach geglückt war, schien er irgendwie "raus" zu sein. Nach drei guten Wettkampfküren ist nun eine mal schief gegangen, trotzdem haben sie die WM-Normpunkte gemacht (EM natürlich auch) und das war ja wichtig, weil sie wegen des Grand Prix Finales keine andere Möglichkeit vor der EM mehr haben.
Dürfte ich entscheiden, würde ich auf die "junge Zukunft mit viel Perspektive" setzen, jeder große internationale Wettkampf ist da wichtig für die Entwicklung. Vor allem Robert hat da natürlich noch viel Nachholbedarf, weil er ja auf dem Niveau noch nie gelaufen ist.

Hildecat

Challenger Series 2019/20

Beitrag von Hildecat » Fr 6. Dez 2019, 13:56

Sooo schade daß es keinen Livestream aus Zagreb gibt.
Immerhin handelt es sich um einen gut besetzten
Abschlusswettbewerb der Challenger Serie 2019/2020.

Nicole Schott ist vorn dabei und läuft als Vorletzte die Kür; Klasse!
Und von den anderen Wettbewerben hätten wir doch auch gerne
das ein oder andere gesehen!

Antworten